Donnerstag, 24. Juli 2014

Kräuter, Gabel, Schere, Licht... - das 3 in 1 DIY

Heute kommt also mein Post für die Blogparade.
Wie einige von euch es sich schon gedacht haben, 
werde ich euch heute ein DIY zeigen.

Wer einen Garten hat, ist sicher auch Besitzerin eines Käutergartens.
Zumindest dann wenn gerne gekocht wird. 
Meines habe ich euch ja schon mal gezeigt.


Damals - im März - war es noch etwas übersichtlich. 
Im Moment ist es richtig zugewuchert.
Der Salbei nimmt überhand...

Neulich wollte mein Nachbar zum Müll gehen und hatte eine Ladung alter Töpfe im Arm. Das geht ja nun gar nicht, dass hier irgend jemand was wegwirft ohne es mir vorher gezeigt zu haben.

Ich also: "Halt, wo willst du damit hin?"
Er (erschrocken): " Zum Müll!"
Ich: "Auf keinen Fall. Die kann ich noch gebrauchen. Kannste mir gleich geben"
Meine Tochter: "Mama kann neuerdings alles gebrauchen, 
hier darf nix mehr weggeworfen werden - wir verkommen zum Messihaushalt"

So ein Quatsch! Das ist alles gut archiviert im Keller gelagert. Zum Glück!
Sonst könnte ich euch jetzt nicht meine Kräuteretagere zeigen. Eine schöne Alternative zum Kräutergarten für Balkon und Dachterrasse.


Zuerst habe ich die alten Töpfe weiß angesprüht.


Für die "Mittelsäule" habe ich mich an Smillas DIY mit den Zementlichtern erinnert und sie genau nach ihrer Anleitung mit Hilfe meines lieben Mannes hergestellt und ebenfalls geweißelt.


Bevor ich die Kräuter eingepflanzt habe, 
brauchten sie natürlich noch Kräuterschildchen.
Dafür habe ich neulich beim Shoppen ein super Schnäppchen gemacht und drei schöne Gabeln für zusammen 3 Euro gekauft. Beschriftet habe ich sie mit der Foto-Potch-Methode.


Dann konnten auch schon in dem größeren Topf, 
um die "Mittelsäule" herum, die Kräuter gepflanzt werden.


Mhhh...lecker Thai Basilikum. Ich liebe diese leichte Note von Anis.


Koreander... auch das Gewürz liebe ich. Es erinnert mich immer einen Amerika-Urlaub vor 14 Jahren, wo ich es zum ersten Mal gegessen habe. Da allerdings scheiden sich die Geister. Das mag nicht jeder.


Und rotes Basilikum, da fand ich die Farbe so interessant.
Außerdem war die Auswahl begrenzt im Pflanzenmarkt.
Scheint keine Kräuterzeit zu sein.


Hier sieht man im Hintergrund schon das schöne Licht.
Dafür habe ich eine Kelle gebogen um darin eine Kerze am Topfhenkel aufzuhängen.


So verbreitet die Kräuteretagere abends noch ein stimmungsvolles Licht.


Für den oberen kleinen Topf habe ich eine Pflanze scharfen Chili genommen.


Der andere Topfhenkel beherbergt eine kleine Schere.
So kann man sich schnell und problemlos ein paar frische Kräuter abschnippeln.


Den kleinen Topf hab eich einfach auf die Betonsäule im großen Topf gestellt. Weil alles recht schwer und stabil ist, hält es gut. Wer aber Angst hat, das die Konstruktion ins Wanken gerät, zum Beispiel durch ein Tier, der kann alles noch mit der Heißklebepistole fixieren.


Ihr Lieben, ich hoffe dass euch mein DIY gefallen hat 
und vielleicht habt ihr ja auch einen netten Nachbarn der Töpfe entsorgen will.


Oder ihr macht euch einfach nur neue Schilder für euren Kräutergarten.


Am Sonntag muss ich euch dann endlich meine Nettigkeiten 
und sonstigen Geschenke zeigen, 
die ich in letzter Zeit bekommen habe.
Bis dahin, lasst es euch gut gehen.

Liebe Grüße aus Berlin
Doreen


Kommentare:

  1. Juhu, ich bin noch wach und kann gleich dein cooles DIY lesen!
    Wie passend, bei uns im Dachboden stapeln sich noch massig alte Töpfe!
    Das ist echt eine coole Idee, vor allem mit der Schere im Griff und die
    Schilder aus der Gabel und hachja, mir gefällts!
    Ich finde es allerdings auch blöd, dass im Garten nicht alles so schön übersichtlich bleiben kann und im Sommer alles zuwuchert.... ;)
    Liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo “Nachteule“, so schaffst Du es also, diese vielen schönen DIY, Post's, Texte und Bilder zu machen ... NACHTARBEIT :-))) Sehr gute Idee und die Gabeln sind der Hit!! Ich wünsche Dir eine gute Nacht und morgen einen sonnigen und genussreichen Donnerstag. Ich muss heute nach Kahla. Das ist zwar in Deine Richtung, aber immer noch weit entfernt. Liebe Grüße von Linde

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Doreen das sieht echt toll aus! Die Idee mit den Gabeln finde ich spitze. Den roten Basilikum mag ich auch von der Farbe her total gerne.
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar zu meinem Puuh Bär Post.
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  4. Grandioses DIY! Sieht noch dazu so klasse aus und ist soooo praktisch! Und die beschrifteten Gabeln sind einfach nur genial!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doree,.
    ich finde die Idee mit den Töpfen genial. Und die Gabel als Kräuterschildchen sind der Hit.Koriander und rotes Basilikum mag ich auch sehr gerne und nutze es auch viel in der Küche, das Thai Basilikum muss ich auch mal ausprobieren, kenne es aber nur vom hören.Ich muss ehrlich zugeben das ich es total toll finde wenn die Pflanzen explodieren und alles "zuwuchert"! Enorm was aus kleinen Pflänzchen oder kleinen Samen werden kann.
    Ich sage jedenfalls Danke für das tolle DIY und wünsche Dir einen wunderschönen Tag
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Doreen- was eine super Idee für Kräuter! So sieht es tollaus- erstaunlich was man alles aus Altem machen kann!

    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  7. Na bitte...Wenn das nicht super ist!!!
    Auf so eine Idee würde ich nie im Leben kommen.

    :-)

    Man kann wirklich aus allem ,etwas machen....

    Viele, viele Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Doreen,
    das ist ja super toll geworden....vor allem die Gabel-Schilder haben es mir angetan.
    So eine schöne Idee!
    und prima, dass das mit dem Beton so gut geklappt hat.
    Sieht echt total schön aus!
    ganz liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  9. Falls mein Nachbar alte Töpfe hätte, würde ich sie ihm auch abnehmen!! Aber ich müsste ihn bedauerlicher Weise anders einsetzen. ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen liebe Doreen,
    oh, Kräuter und das gute Thai-Basilikum mampf!!! Was eine lustige Idee mit den Töpfen!!!
    Ras el hanout mach ich nicht selber, ich bring es mir immer aus Marokko mit oder lass es mir mitbringen. Einer ist immer dort! ABER: Du bekommst es bei guten Gewürzhändlern, steck aber vorher die Nase rein, wie geschrieben, es gibt sie in unterschiedlichen Mischungsverhältnissen! Ich hab ein eher sehr zimtiges und eines, bei dem der Ingwer vorschmeckt.
    Hab eine wundervolle und sonnige Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Doreen,
    Deine Idee mit den Gabeln finde ich echt klasse. Ich suche schon seit einiger Zeit eine Alternative zu den Kaufschildchen. Ist dann jetzt gespeichert und wird im Winter ausgeführt! Jetzt ist es schon zu spät für Papa's Garten.
    Und die Kräuteretagere... da bin ich ohne Worte! ICH HABE KEINEN PLATZ MEHR!
    Mit Tränchen im Auge,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Doreen ..
    ich werde die Augen nach alten Töpfen aufhalten ... hast Du eine Drainage auf den Boden gegeben ?
    Danke schon mal vorab für Deine Nettigkeiten ( der Stempel war schon im Einsatz ) , werde in einem der nächsten Posts davon berichten ...
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht ja so genial aus - toll hast du das gemacht!!!

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
  14. Ui, was für eine tolle Idee!
    Solche Töpfe habe ich glaube ich auch noch irgendwo ... Und Gabeln als Schilder umzufunktionieren, grandiose Idee!

    Morgen bin ich dran bei der Blogparade ;-)

    Ich brauche bitte mal deine Hilfe!!
    Ich habe mir auch die Potch-Flüssigkeit gekauft - aber WIE überrede ich meinen Drucker, das Ganze spiegelverkehrt auszudrucken???

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... merci für den Tipp, das probiere ich mal aus. Wenn ich's nicht gebacken kriege, dann melde ich mich wieder ;-)

      Ach was, klar kanst du dich auch bewerben! Roombeez hat mich angeschrieben, aber auf der Votingseite steht ja, dass du dich auch selbst anmelden kannst.
      Und wir wuppen das dann - ich für dich & du für mich!

      Löschen
    2. ... wir rocken das auf jeden Fall!
      Chapeau!

      Löschen
  15. Tolle Idee wieder mal liebe Doreen, muß gleich nach meinen alten Töpfen gucken.......................


    Bis bald wieder mal und liebe Grüße nach Berlin

    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Doreen, das ist ja ganz toll geworden. Gefällt mir gut. Besonders die Gabel inkl. Beschriftung!
    Herzliche Grüße Maja

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Doreen,
    eine klasse Idee, Besteck zu beschriften. Das hab ich auch
    noch nie gesehen und es schaut super aus. Und die bepflanzten
    Töpfe - einfach genial.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Doreen, ich liebe Kräuter! Und ich liebe Kräutergärten....wie schön deiner aussieht!!! Und dann die Töpfe,...zu schön.
    Ich schicke dir liebe Grüße nach Berlin
    Lieb gedrückt
    Betty

    AntwortenLöschen
  19. Hey liebe Doreen!
    Suuuper Idee, man, ich kanns nur immer wiederholen, wie kreativ du bist... und die Gabeln als Schilder zu benutzen, einfach genial !!!
    Ich schicke dir viele liebe Grüße
    Ulli
    die endlich am Freitag die ihr zugeschickten tollen Nettigkeiten (unter anderem deine ☺) zeigt ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Doreen,
    Cooles DIY, da muss man erst mal drauf kommen! Sieht einfach nur klasse aus! Vor allem die Idee mit den Gabeln als Kräuterschildchen...Dein Kräutergärtchen im Garten gefällt mir aber auch supergut!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Doreen,
    wir haben zwar einen Garten, ich koche auch sehr gerne, aber einen Kräutergarten haben wir nicht. Schade. Ich muss auch alles immer in Töpfen aufbewahren.
    Da kommt mir Dein DIY gerade recht, denn auf eine Etagere verteilt - daran habe ich ja noch gar nicht gedacht.
    Und super schön finde ich Deine Idee mit den Gabeln. So praktisch und so nett zum Ansehen, ganz toll, liebe Doreen!
    Liebe Grüße an Dich, ich schaue jetzt nach meinem Nachbarn!! ;-)
    ANi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Doreen, so ein Kräutergarten ist wirklich was feines. Leider habe ich keinen grünen Daumen für Kräuter. Naja, vielleicht bekomme ich es ja eines Tages doch noch hin.
    Aber dein DIY ist große klasse und sieht sehr dekorativ aus.
    Sonnige Grüße, Mimi

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Doreen! Ich habe zuerst nur die Fotos gesehen und sofort gedacht: Was? Die schönen neuen weißen Töpfe? Nach draußen! Hä? Na, nun habe ich es gelesen und finde, dass es einfach nur toll ist! Tolle Idee, Tolle Umsetzung, Toll!
    Liebe Grüße von
    Anne

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Doreen, das ist ja eine geniale Idee. Auch die Kräuterschilder und die Schere im
    Henkel, darauf muss man erst mal kommen. Ausserdem sieht das Ganze auch noch gut aus.
    LG Inge

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Doreen,
    ein schönes DIY was du uns da gezeigt hast... die Idee ist toll..auch mit den Gabeln... :) :) :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Doreen!
    Dein Kräuterbeet ist toll und die Etagere ist eine Spitzenidee, so dekorativ. Aber am allerbesten finde ich die Idee mit den Gabeln. Das ist sooo genial. Jetzt muss man nur das Glück haben und so tolle Gabeln finden.
    Ganz liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Doreen,
    sehr tolles DIY! Danke fürs zeigen. Das gefällt mir echt sehr gut!
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  28. Hallo meine liebe Doreen,
    Du bist aber auch ein "Tausendsassa"! Wow, wat für ne dufte Idee mit der Kräuter-Etagere; SUPER.......
    Ich wünsche Dir noch viel Erfolg mit den Kräutern und nebenbei bemerkt, rotes Basilikum finde ich persönlich sehr gut.
    Hab' ne gute Zeit.
    Ganz ♥liche Grüße aus Bayern
    Karin

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Doreen,
    was ist das für eine schöne Idee. Die Henkel für eine Kerzenaufhängung sowie Scherenaufbewahrung zu nutzen ist genial. Die beschrifteten Gabeln sind auch supppppper.
    Dein Kräutergarten gefällt mir auch sehr gut.
    = alles toll = toller Post ;)
    Liebe Grüße
    Deine Fanny

    AntwortenLöschen
  30. Wow, das ist ja eine echt geniale Idee deine Kräuteretagere. Auch die beschrifteten Gabeln passen perfekt und gefallen mir besonders gut!
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Doreen,
    deine Kräuteretagere ist sooo schön und findet Platz auf dem kleinsten Balkon!
    Die Idee mit dem Kerzenhalter ist besonders schick!
    Dann hab viel Spaß an deinem Kräutergarten!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Doreen,
    gibt es bei der Blogparade auch einen ersten Preis?
    Den hättest Du gewonnen, so schön ist die kleine Etagere.
    Richtig klasse mit so tollen Details.
    Leider habe ich keinen Nachbarn mit Töpfen, hm, da muss ich wohl mal auf den Flohmarkt.
    Dir ein schönes Wochenende, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  33. hallo,
    schön, dass ich mal bei dir hereinschauen kann und damit du dich freust,
    wie ein kullerkeks, gibt es von mir einen kommentar .-)).
    ich habe keinen balkon aber ich habe einen kleinen kräutergarten.
    der kräutert so vor sich hin und ja doch ich bin zufrieden.
    mit lieben grüßen eva
    die sich artig für deinen lieben kommentar bedankt.

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Doreen,

    Du hast ja ein ganz zauberhaftes Zuhause für Deine Kräuter geschaffen, geniale Idee und prima umgesetzt.

    Sonnige Grüße
    von Anke,
    die sich sehr über Deinen netten Kommentar gefreut hat ...

    AntwortenLöschen
  35. mei IHR seit ALLE immer sooo kreativ,,
    DO bin i ah bisal patschert,,,,gggg
    TOLL hast des gmacht,,
    auf de IDEE war i nia kumma
    gfallt vole guat,,
    überhaupt des LIACHTAL und de SCHERE
    volle liab,,
    hob no ah feins WOCHENENDE;;;
    und DANKE für de liaben WORTE bei mir
    busssale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Doreen,
    erstmal danke für Deinen lieben Kommentar bei mir. Und obwohl ich ja eine Meisterin im Entsorgen bin, war es gut, dass Du Deinem Nachbarn die Töpfe für die Etagere entrissen hast. So, und jetzt trag ich mich mal hier ein.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Karin

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Doreen,
    ist das super super klasse geworden, ich bin begeistert!!! Ich könnte ja ohne Kräuter auch nicht leben, aber meine sind einfach nur in Beet und Blumenkasten gepflanzt, Deine hingegen super in Szene gesetzt mit den alten Töpfen (musste so schmunzeln bei dem Ausspruch Deiner Tochter :-)))
    Schönen Start ins Wochenende und lg,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  38. Hey Doreen! Die Kräuter Etagere ist wirklich toll geworden und von den Gabeln bin ich auch total begeistert. Tolle Idee! glg, Ela

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Doreen,
    was für eine tolle Idee! Deine Etagere gefällt mir ausnehmend gut.
    Sei herzlichst gegrüßt, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
    Mella

    AntwortenLöschen
  40. Das sieht ja fantastisch aus!!!
    Du bist ja sooo kreativ. Toll deine Ideen und dein Talent es auch perfekt umzusetzen.
    An den Einfällen liegt es bei mir auch nicht, aber ich habe keine Geduld viele Dinge umzusetzen. Derzeit liegt es natürlich auch am zu wenig Freizeit, aber jetzt habe ich endlich Urlaub. ...YEAH
    Wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Viele liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Doreen
    Wau das sieht richtig toll aus deine Kräuteretagere.
    LG Evelyn

    AntwortenLöschen
  42. Thai Basilikum, köstlich, ich bekomme Appetit auf Pasta. Deine Etagere ist toll geworden - Du hast so viele Funktionen vereint, klasse!
    Liebe Doreen, Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, herzliche Grüße, die Mustermaus

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Doreen,
    coole Idee! Vor allem die Gabeln als Pflanzenstecker finde ich genial ;-)
    Nach kurzen Überlegen ist mir eingefallen wie man die Etagere noch verbinden könnte. Dazu im Beton einen Dübel versenken. Der Topf wird dann durchgebohrt und mit einer Schraube in den Dübel festgezogen :-)) Siehste...jetzt hast du mich total inspiriert und ich muss mir überlegen, was ich mit dieser Idee noch Feines anstellen kann. Ich bin vielmehr ein Messie für Ideen und kann deine Kinder verstehen. Ich scheue mich immer davor irgendwas anzunehmen, was ich dann nicht verarbeitet kriege ;-)
    Wieso weiß ich eigentlich nicht, dass du bald in der Provence Urlaub machst? Dort ist es so schön! Wenn du noch ein paar Tipps brauchst (je nachdem wo ihr hinfahrt) kannst du mir ja ne Mail schreiben. Keine Ahnung wie viele Reiseberichte ich noch bis zu deinem Urlaub online stelle ;-)
    So, heute habe ich mal lang kommentiert. Ich wünsche dir noch ein ganz tolles WE!
    LG Naddel
    P.S. Ich habe die Schnauze schon lange voll. Deswegen versuche ich auch nur 1 Kilo pro Monat, damit es nicht allzu schlimme wird ;-) *drückediraberweiterfestedieDaumen*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst dich mit meinem Mann zusammentun. Genau den Vorschlag mit dem Dübel usw. hat er mir auch gemacht. Ach das ist mir zu anstrengend. Geht ja auch so :-)) Man, wo fahren wir noch mal hin... ich schreib dir ne Mail.
      Ein paar Tipps wären cool. Dort waren wir noch nie.

      Löschen
  44. Liebe Doreen,
    Oh, wie süß ist das denn..bin ganz hin und weg...ich habe einen wirklich großen Garten und koche auch total gerne..aber nach mehreren Versuchen einen schönen Kräutergarten so einigermaßen in Kontrolle zu halten..habe ich aufgegeben..
    Bei mir war er nach kürzester Zeit Dschungelgleich..jetzt habe ich nur noch Töpfe auf der Fensterbank...aber deine Idee könnte ich mir vorstellen nachzumachen..
    Definitiv weniger Unkraut hat man ja..
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  45. Hallo liebe Doreen,
    Dein Kräutergarten ist total schön! Und sobald ich Kräuter sehe, kriege ich DA hunger .. ganz schlimm mit mir :-D
    Man kann sich bei so nem kleinen Paradies dann aber auch ausgiebig austoben, was Essen kochen usw. angeht!?
    Bei mir blüht die Minze momentan wie verrückt! Meine Petersilie hat ihren Geist aufgegeben, ich weiß nicht was ich da falsch gemacht habe und die Lavendelpflanze fängt erst gar nicht an zu wachsen ... schick mir doch ein paar Blätter von Deinem Gärtchen ;)))
    Ganz liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Doreen, also was Du aus den alten Töpfen Deines Nachbarn gemacht hast, ist einfach der Hit!!!!So ein Kräutergarten ist was tolles. Ich habe ein paar Kräuter auf dem Balkon,das muss reichen:-)
    Herzlichen Glückwunsch zu der Anfrage vom Magazin Gartenallerlei. Leider ist der Post bei mir nicht angezeigt worden, deshalb meine Glückwünsche leider erst heute. Aber ich freue mich riesig für Dich, das ist einfach wundervoll!!!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Doreen,
    megaklasse dein Kräutergarten!!!
    Sag mal bist du eigentlich schon durch
    mit deinem Abnehmen? Ich war soviel im Garten
    beschäftigt und habe hier nur das nötigste erledeigt ;)
    Zum Glück sind bald Ferien da kann ich wieder etwas
    Kraft tanken ;)
    Viel Freude mit deinem Kräutergarten!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Doreen, danke für Deine Mail und für Deinen Lieben Kommentar zu meinem Post und für die “Empfehlung“! Du weisst schon :-) Erst einmal danke, das Du nach der Backzeit für die Quiche gefragt hast. Ich habe es auch schon im Post zugefügt. 200 Grad - Ober/Unterhitze auf mittleren Schiene Ca. 40 min. Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende. Meines wird auch toll, denn wir gehen zum Oldie-Festival nach Wettenberg/Hessen. Da spielen an zwei Tagen 52 Bands, es sind lauter Oldtimer da und es gibt einen Oldie-Flohmarkt. Meine Tochter und ihre Freundin haben sich extra Pettycot-Kleider gekauft und werden sich auch Frisurtechnisch stylen. Freuen uns riesig. Und weil wir auch einen VW Käfer haben, können wir standesgemäß vorfahren.Liebe Grüße schickt Dir Linde

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Dorren,
    super schön ist dein Kräutergarten und die Idee mit den Gabeln als Schilder umzufunktionieren genial. Kräuter kann man nicht genug haben, ich koche sehr
    viel mit Kräutern mmmm lecker.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe ♥liche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Doreen,
    war ein paar Tage unterwegs.... und jetzt bestaune ich deine wundervolle Post! Einfach eine grandiose Idee, die du da wieder hattest! Es sieht himmlisch aus und die Kräuter kommen so auch wunderbar zur Geltung! ach... und für den Balkon auch äußerst praktisch! Ich bewundere dich für deine Phantasie und die Gabe alles immer so perfekt um zu setzten! Dies natürlich auch Dank deines Nachbarns... dessen Töpfe :-))))
    Ich wünsche dir einen gemütlichen sonnigen Sonntag
    Herzlichst
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  51. Wow, da scheint ja eine richtige DIY-Künstlerin am Werk zu sein! :) Die Gabeln sind eine tolle Idee und sehen wirklich süß aus. Und die Kräuter-Etagere finde ich sehr genial, weil sie so schön platzsparend ist und dazu auch noch super-hübsch ausschaut. :)

    LG, Sabrina

    AntwortenLöschen
  52. Wow Doreen,

    das ist ja ne geniale Idee!!! Schaut wirklich super aus - ja, bei mir hat mittlerweile auch die ganze Familie einen Horror davor, wenn wir an einem Sperrmüll vorbei fahren. Mein Blick verrät immer - uh, da könnte ich dies und das brauchen. Aber da sieht man mal an Deinem schönen DIY, das es fast nichts gibt, das man nicht mit ein wenig Phantasie zu einem tollen Hingucker upcyceln kann. Wünsch Dir noch einen schönen Sonntag und gleich einen guten Rutsch in die kommende Woche.

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Doreen
    was für eine witzige Idee!! Kräuter kann man ja nie genug haben, da ist deine kleine Kräuter-Etagere ja wirklich genial! Töpfe hätte ich auch noch in allen möglichen Größen im Keller stehen!
    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  54. Griaß Di Doreen,
    also i kannt´s ja echt kriagn mit Dir..... absolut geniale Idee!!!!!!
    Vorallem die Kräutergabeln san der Hingucker.....

    Ich schick Dir liebe Grüße aus der Oberpfalz
    Christine

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Doreen,
    ich hatte dir gestern eine coolcard geschickt, weil ich deine Adresse bräuchte *zwinker*
    Vielleicht hast du der Sache nicht getraut und ich frage nochmal offiziell auf diesem Weg.
    Du kannst sie gerne an renate.kerber[at]gmx.de senden.
    DANKE und gaaaanz <3liche Grüße von mir nach Berlin ;o)

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Doreen,
    jetzt habe ich endlich Zeit mal wieder meine liebsten Bloggermädels zu besuchen und muss dich erst mal für deine wunderschöne Kräuteretagerie ganz dolle loben !!!!!
    Eine super Idee und wäre sogar als Geschenk ideal *DANKE*
    und weiter geht`s bei deinem nächsten Post
    ;o) ....

    AntwortenLöschen