Freitag, 8. Mai 2015

Kindergeburtstag in der Kirche?

Heute nach langer Zeit mal wieder´n Berlin-Tipp von mir.
Deswegen och in berlinarisch.

Als ick meenen Kleenen jefragt habe, wo er dieses Jahr seinen 
Jeburtstag feiern will, kam die Antwort blitzschnell.
Also jut, een mal mit der Bande 
durch die janze Stadt jegurkt.

In Berlin jibt it viele Kirchen und einige davon 
stehn leida leer. Teilweise werden se dann
och andaweitig jenutzt. Na bessa als wenn se vafalln.


In eener diesa Kirchen befindet sich dit
Kindermuseum MACHmit! Und dit is wirklich
ne janz tolle Sache für kleene Görn :-)

Zum eenen findet da ne wechselnde Ausstellung
statt, bei der Anfassen und Begreifen im 
wahrsten Sinne des Wortes absolut erwünsch is.


Zur Zeit jeht it grade um Paul Klee und man 
kann och selber tolle Kunstwerke im Stile des Künstlas
 jestalten. Is allet mit drin im Eintrittspreis.
Na dit is doch schon mal wat.

Und zum Anderen befindet sich im Innenraum der
Kirche bis untas Dach, dit coolste Klettergerüst Berlins.
Wenna also mal mit´m euan kleenen Nervesägen 
in Berlin seid, es regnet und die Görn so richtig 
Bewejungsdrang habn, dann nüscht wie hin da.


Von vorne sieht dit so aus.
Und wennde vonnaSeite kiekst - so.


Dit sind zwee riesije Teile, die durch Brücken miteinander
vabundn sind. Und die Kinda haben so eenen Spaß 
durch dieset Labyrinth zu toben.

Alle hatten riesen Durst und warn komplett
durchjeschwitzt als se zwischdurch mal 
rausjekommen sind. Ansonsten hat man se kaum jesehen.


Wat mich echt beeindruckt hat, war die 
Kombination von Museum, Spielplatz und
ja... Kirche. Ick liebe dieset ehrfürchtige
Jefühl in Kirchen.


Een tollte Cafe jibt´s da och. Mit selbsjebackenem
Kuchen und ner netten Dame hintam Tresen.
Leider kann ick euch die vielen bunten und lustigen
Stühle nicht zeigen, weil da jede Menge Leute waren, die 
ick nich mit uffm Bild haben wollte und die vielleicht
och nich unbedingt uff meenem Block zusehen sein wollten.


Deswegen jetzt die erste Etage die ick och sehr
schön finde. Und man hat´n juten Übablick.


Toll oda? Allen hat it supa gefallen.
Und wir warn ziemlich entspannt.
So könnten Kindajeburtstage imma sein.

Und dit war´s och schon wieda.
Zum Schluss jibs noch meene Freitagsblümchen
die ick jetzt noch schnell zu Helga schicke.


Flieda ausm Jarten mit nem herrlich
betörendem Duft in eener schönen alten
Sauciere ausm Trödel.

Macht euch een schönet Wochenende
und danke an alle, die schon een Spargelrezept
bei mir valinkt habn!!!!


Liebe Grüße aus Berlin
Doreen


Wat een Berlina NIE sagen würde:
"Heute jibs mal nüscht zu meckan!"


Kommentare:

  1. Das isch ächt cool! Da würdi sofort hanä guh, hetti nuch so chliini Chind!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Och, ick kann mich da och noch jut dran arinnan, als meene Kleenen Monsta riesich Späsken hatten, als wa damals da wahn. Iss aba schon echt lange her...
    Det iss schon klasse, dett wa unsere Kürschen so jut nutzen, wa!
    Ick freu mir, dett du so een jutet berlinisch quarscht...
    Jute Nacht och,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Dit finde ick richtig jut!! Ja, wirklich, das stand oft auf meiner To-Do-Liste, aber was meinst Du, für 13-jährige ist das nix mehr, oder?
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Doreen,
    mist, meine Jungs fahren nicht mehr mit nach Berlin. Und ob mein Schatz da so Freude dran hat, in einer Kirche zu klettern??? Ich glaube es nicht, grins.
    Aber es ist eine super Idee, mal etwas anderes und die Kirche wird sinnvoll genutzt. Ich bin übrigens die letzte Juli in Berlin, vielleicht schaffen wir es dann mal zu einem Treffen?
    Dir ein schönes Wochenende und genieße den Flieder,
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doreen!
    Mensch ist das dufte...☺...
    So eine alte Kirche zu nutzen ist echt total abgefahren. Sowas gibt's nur in Berlin!
    Das wäre bei den strengen Gläubigen in Baden nie und nimmer vorstellbar.
    Dein Flieder sieht richtig toll in der Sauciere aus. Wünsche dir ein schönes Wochenende!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Doreen--- Indoorspielplatz für Geburtstage kenne ich ja- aber sowas in der Kirche- klasse! Warum soll man was nicht anders nutzen wenn es ok ist aber leer steht!! Ich finde das ist eine gute Idee so was in einer Grosstadt !!
    Danke für den Tip- werde mal abspeichern falls Tochter + Familie mal hinfahren und es regnet! Das gefällt den Jungs sicher mehr als nur ein Museum!
    Schönes Wochenende wünscht dir
    elma

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doreen,
    ick bin janz hin und wech...dit war so´n schöner Post...und ick hab mir direkt in meene Heimat zurückfasetzt jefühlt...morgen jeet et für eene Woche zu Mama und am Mittwoch dann mein Jeburtstachstripp inne Hauptstadt...ick freu mir schon...
    Janz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doreen!
    Ein Indoorspielplatz in einer Kirche ist mal was ganz anderes. Die Geräuschkulisse ist dort bestimmt besonders grandios. Solche Geburtstage sind immer sehr entspannt finde ich.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja mal ein interessantes Kindermuseun. Die Kombination aus Kinder und Kirche ist gut und dein Berlinern sowieso!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doreen ...
    Das ist ein toller Tipp , den werde ich gleich mal an meine Tochter weitergeben . Die sind zur Zeit gerade in Berlin , und vielleicht schaffen sie es ja noch .
    Kann ich mir gut vorstellen , das sich die Kiddys da wohl fühlen ...
    Liebe bGrüße
    und ein schönes Wochenende
    Antje

    AntwortenLöschen
  11. Danke für den tollen Tip. Nun weiß ich, wo ich beim nächsten Berlinbesuch die stadtmüden Gören abparken kann.
    Lieben Gruß und ein schönes Restwochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Doreen,
    da hätte sogar ich Lust mit zu klettern.....
    Die Location ist ja total schön.....
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende...
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Doreen,
    das ist ja ein ganz besonderer Ort für einen Kindergeburtstag. Sowas gibt es bei uns in Österreich nicht. Der Kletterturm ist bestimmt eine beliebte Attraktion bei den Kindern.
    Ich wünsche dir morgen noch einen schönen Muttertag.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Doreen,
    Eine Kirche, die nicht für Gottesdienste oder zum Anschauen genutzt wird, das gibt es bei uns nicht. Warum sind eure Kirchen leer?
    Die Idee finde ich toll, so ein Gotteshaus auch mal anders genutzt.
    Die Höhe und die tollen Fenster zeigen das es eine Kirche ist (war).
    Schönen Sonntag noch lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  15. wat für ne juuuute und schööööne idee! schade, dass ick nich mehr kleen bin, da würd ick sofort meene mutta nerven, dass ich da ooooch mal hin will!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  16. Griaß Di Doreen,
    also bei uns stehn eigentlich keine Kirchen leer, zumindest nicht so weit ich weiß...
    Die Oberpfälzer san wahrscheinlich noch vom alten Schlag! Is in Berlin sicher ein schwierigeres Thema...
    Aber die Idee diese Gebäude auf diese Art zu nutzen find ich genial!!!
    Danke fürs Vorstellen.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  17. Very great post. I simply stumbled upon your blog and wanted to say that I have really enjoyed browsing your weblog posts. After all I’ll be subscribing on your feed and I am hoping you write again very soon!

    AntwortenLöschen