Dienstag, 19. Januar 2016

Mein ♥ schlägt für... / Tutorial

Oh, mein Herz schlägt heute für Vieles!
 Ihr werdet es merken, wie meine Gedanken
hin und her hüpfen und sich am Ende zu einem
Großen, Ganzen zusammenfügen.
Habt Geduld - es lohnt sich dran zu bleiben.

Seit Jahren schon schlägt mein Herz für 
Art Attack.
Wer schaut das noch gerne mit seinen Kindern?
Finger hoch! Also ich bin Fan ♥!
Man kann sich da immer so gute Tricks und
Ideen abschauen. Diese Stelle merken: Art Attack.

Mein Herz schlägt für Hand Lettering.
Eine alte - sehr alte - Liebe von mir, die im Moment
gerade wieder neu aufblüht. Ist ja derzeit auch schwer
in Mode. Chalk Art und so. Gar nicht so leicht.


Ich dachte immer, man schreibt einfach mal 
drauf los und schaut was passiert. Na ja, typisch ich.
Nee, nee... so einfach ist das nicht wie ich nach 
ein paar Anläufen gemerkt habe.

Was liegt also nahe, wenn man selber nicht klar 
kommt? Man besorgt sich entsprechende Literatur.
Damit kommen wir zu Nicoles neuer Aktion:

Ja mein Herz schlägt heute auf jeden Fall auch 
für die Aktionen von Nicole
Sie weiß es nur noch nicht - ähm also jetzt ja doch. 
Habt ihr schon gemerkt - oder?! 


Zurück zu diesem phantastischen Buch - ein 
wahrer Glücksgriff. Frau Annika beschreibt darin
so wunderbar, wie ein geschriebenes Bild entsteht.
Natürlich nicht einfach so drauf los, wie ich dachte.


Es bedarf einer gewissen Planung und will
kreiert werden wie ein Kunstwerk!
Außerdem enthält das Buch viele verschiedene
Schriften, Ideen, Borten usw. Wer sich dafür interessiert, 
dem kann ich das Buch wärmstens empfehlen.

Nun zum Tutorial

Ihr braucht:
♥ 1 Bleistift (weich)
♥ Radiergummi
♥ 1 roten Fineliner
♥ Butterbrotpapier
♥ 1 schwarzen Fineliner


Überlegt euch einen Spruch, den ihr in Szene setzen 
wollt und ordnet die Worte. Auch das wird in dem 
Buch super beschrieben, worauf man dabei achten sollte.

Malt euer Motiv auf kariertes Papier. Das hat den Vorteil, 
dass ihr schon horizontale und vertikale Linien habt
an denen ihr euch orientieren könnt. So kann man 
auch die Proportionen besser einschätzen.


Es macht wahrscheinlich Sinn die Motive gleich 
in ein Heft zu zeichen, dann hat man sie immer 
beisammen, denn man kann sie sehr gut 
mehrmals wieder verwenden.
Wer selber keine Idee hat kann aber auch eine 
Postkarte nehmen oder irgend eine andere Vorlage.
Jetzt kommt Art Attack ins Spiel!


Ihr nehmt ein Stück Butterbrotpapier und paust
das Bild ab. Benutzt dafür den Roten Fineliner.

  
Dreht jetzt das Butterbrotpapier um und
malt auf der Rückseite die roten Linien mit 
einem weichen Bleistift nach. 

Dann dreht ihr es wieder um so das das Bild
nicht mehr spiegelverkehrt ist und positioniert 
das Butterbrotpapier auf eurer Postkarte 
- oder was immer ihr bemalen wollt.


 Wenn das Bild an der richtigen Stelle liegt,
 malt ihr mit dem Bleistift die roten 
Linien nach. So könnt ihr das Motiv ganz 
einfach auf die Karte übertragen.


Man könnte es auch mit Blaupause machen. 
Diese Methode hat allerdings den Vorteil, 
dass ihr dasMotiv besser positionieren könnt 
und noch wichtiger man kann radieren.
  
Der nächste Schritt ist das "Verdichten" der Linien
mit dem Bleistift. Ihr könnt aber auch gleich 
mit dem schwarzen Fineliner loslegen. 


Beim Nachzeichen der der Linien mit dem
Fineliner könnt ihr dann wieder kreativ werden.
Hier noch ein Schnörkel, da noch ein Schatten.
Das macht neben dem Entwurf eigentlich 
am meisten Spaß. Da kann man sich austoben.

Ja und dann seid ihr fertig und könnt eure Post
verschicken. So wie ich es auch tun werde. Ich 
habe nämlich in der vergangenen Woche eine ganz 
herzige und superschöne Karte von Nicole bekommen.


Es geht um ihre neue Aktion
bei der bis zum Valentinstag Herzchenkarten
munter hin und her geschickt werden können.
Wer eine bekommt, schickt einfach zwei weiter
und macht einer anderen lieben Bloggerin
hoffentlich eine große Freude.

Haa, haa! Mein Herz nämlich für noch etwas.
Hat auch mit dem Valentinstag zu tun... Na?
Richtig, der gute alte Liebesbrief!

Keine Whatsapp, keine SMS, keine Mail. Nein! 
Ein Blatt Papier, ein schöner Stift und los gehts.

Da fällt mir doch was ein.
Mein erster Freund war gerade bei der Armee (heute 
heißt es Bund) als wir uns kennengelernt haben.
Ich war so 15,16. Was haben wir uns Briefe geschrieben. 
Das können sich die Kinder heute gar nicht 
mehr vorstellen. Fast jeden Tag lag ein Brief in
unserem Briefkasten und umgekehrt genauso.
Wie romantisch!


Und auch damals schon habe ich mir
ganz viel Mühe mit den Umschlägen gemacht.
Die Zimmergenossen meines damaligen Freundes
waren immer ganz neidisch. 

Meine Briefe kann ich euch natürlich nicht zeigen,
die hatte ich ja verschickt. Aber auch seine waren
nicht von schlechten Eltern. Richtige kleine Kunstwerke.

Es wurde aber nicht nur schön geschrieben. 
Es wurde auch gebastelt was das Zeug hielt. 
Zum Beispiel mit dem Neuen Deutschland,
dem Zentralorgan der SED. Na wenn das nix ist.


Das andere Bild hatte er mit irgendeinem 
Fleckenentferner auf den Umschlag übertragen.
So wie heute Lavendeldruck. Man muss nur wissen wie.
Fazit: Schreibt mal wieder einen lieben Brief,
vielleicht zum Valentinstag ♥
der Empfänger wird sich sicher freuen.

Das war eine Menge heute, deswegen will
ich nun auch ganz schnell zum Ende kommen. 
Habt noch eine schöne Woche. 


Liebe Grüße aus Berlin
Doreen


Verlinkt bei:



Kommentare:

  1. Liebe Doreen,
    Art Attack habe ich mit den Kindern regelmäßig geschaut. Sie waren stets total begeistert.
    Die Aktionen wie `Ein Herz für Blogger´finde ich auch ganz bezaubernd. Theoretisch könnte man doch den ganzen Tag mit Werkeln und Bloggen verbringen. ;-))
    Ach ja, Liebesbriefe haben wir auch geschrieben. Ach war das immer spannend und geheimnisvoll. Ich habe auch sonst viele Brieffreundschaften gepflegt, fand es immer sehr schön, wenn ein Brieflein im Kasten lag. Zum Geburtstag und zu Weihnachten ging dann auch mal ein Päckchen auf die Reise.
    Schön, dass dies inzwischen etwas wieder belebt wird, wenn es zeitlich auch manchmal schwer fällt, dem, was man alles gerne tun würde, nachzukommen.
    Sei herzlich gegrüßt von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Art Attack-das kenne ich nun überhaupt nicht!Schönschrift war und ist nie mein Ding gewesen
    Bei dir sieht das toll aus
    GLG von Elma

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doreen!
    Ach, ist das hübsch... so richtig was Edles und Feines!
    Nun mit dem Zeichnen hab ich es ja leider so ganz und gar nicht.
    Daher bewundere ich andere unso mehr, die dafür ein ruhiges Händchen haben.
    Liebesbriefe....tausend Mal mehr Stil als "Hdgdl" auf dem Handy.
    Ich habe sie auch noch alle im Schuhkarton aufbewahrt mit rotem Seidenband drumherum. Mein Herzmann und ich schreiben uns hin und wieder ein kleines Zettelchen und legen es dem anderen morgens hin. Das lässt einen Tag ganz besonders schön beginnen, denn man kann sich niemals genug sagen, wie lieb man sich hat.
    Dir wünsche ich von Herzen einen wundervollen Tag! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  4. liebe doreen,
    wunderschön sieht das aus. eine echte künstlerin bist du!
    für mich wär das wohl nichts, schönschrift war leider nie so meins...
    liebe grüße aus südtirol
    andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine Sendung, die wir früher auch geguckt haben. Die gibt es noch?
    Deine Karte ist toll. Du kannst das schon echt klasse.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doreen,
    wie lange ist es her, dass meine Jungs und ich Art Attack geschaut haben.... mindestens 8 Jahre. Da ist nichts mehr hängen geblieben.
    Eigentlich schade, wenn ich Deine Tricks so sehe.
    Die Karte ist genial, wenn die mal keine Freude macht.
    Und die Briefe vom Ehemaligen sind ja wunderschön. Der konnte damals schon Hand Lettering....
    Danke, dass Du bei der Aktion mitmachst, ich freue mich riesig, auch über den Buchtipp.
    Nun hab einen kuscheligen Tag und sei lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doreen,
    so ein toller Post, aber - zumindest für mich - auch ein bisschen problematisch! Jetzt hab ich nämlich noch mehr Ideen im Kopf, was ich alles unbedingt machen möchte... :-)
    Die Postkarte ist superschön geworden, ein wahres Kunstwerk. Genau wie Deine Weihnachtskarte! ;-)
    Und die Briefe von Deinem damaligen Freund sind ja auch richtige Kunstwerke, ich glaube, die hätte ich auch aufbewahrt. Es ist halt wirklich so: Zu Sachen, die mit Liebe gemacht worden sind, trägt man Sorge und wirft sie nicht so schnell weg.
    Danke auch für den Buchtipp, das muss ich mir mal genauer anschauen.
    Einen schönen Tag für Dich und herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  8. Was soll ich sagen - Art Attack hab ih als Kind heiß geliebt, das war mein festes TV-Date und meine Mutter musste mit meiner plötzlichen Bastel-Wut zurechtkommen :D

    Die Karte finde ich wunderschön und es passt so toll zu meinen momentanen Vorhaben.
    Erst gestern habe ich meine ToDo´s für 2016 veröffentlicht und liebe Karten + kleine Überraschungen stehen für mich ganz oben auf der Liste. Vor allem mit Valentinstag, an dem man auch liebe Freunde überraschen kann!
    Eure Briefe sind wirklich der Wahnsinn, alles Kunstwerke.
    Früher hatte ich tatsächlich viele Brieffreundschaften, bzw. Freunschaften auch gerne mit Briefen gepflegt... aber leider verläuft sich sowas oft mit der Zeit :(

    Liebste Grüße, Ann-Cathérine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doreen,
    ich bin ganz begeistert...so schön sind deine Karten geworden...und ich bin auch ein Liebhaber von Briefen...das wäre doch auch eine coole Blogaktion "Schreib mal wieder einen Brief"... :)
    Und das Buch wäre was für meine liebe Freundin...da muss ich doch direkt mal schauen...
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  10. Ha, Art Attack ! Habe ich schon ewig nicht mehr gesehen. Kommt das noch ?? Die Ideen waren immer super und einfach nach zu machen. Deine Handlettering Karte ist total schön.
    Dafür hab ich nu überhaupt kein Händchen. Ich finde sowieso, dass in Zeiten von Handy & Co. die Handschrift immer mehr verkümmert. Sollte mich wohl mal wieder öfter mit Stift und Papier befassen. Meist schmiere ich alles einfach so hin. Muss ja immer alles schnell gehen. Wieso eigentlich ? Die Bloggeraktion von Nicole finde ich klasse.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Ach neeeee! Schon wieder so was schönes, tolles, spannendes, kreatives...
    Ich habe noch ein Leben zu betreuen...... Hach, ich schreib mir das Buch mal auf vielleicht wird mir mal langweilig??
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinn, das sieht super-toll aus! Dank deinem Tutorial weiß ich jetzt auch, warum das bei mir immer so k.... aussehen! Vielen Dank fürs Teilen.
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Suuuuper schön liebe Doreen! Dankeschön für die tolle Anleitung zum Kartengestalten, da wäre ich von allein mal wieder nicht drauf gekommen :-). Die Karte ist echt toll geworden, gefällt mir sehr. Ich mag schöne Schriftarten auch so gern, nur leider nehme ich mir oft nicht genug Zeit für so etwas. Aber Briefe schreiben ich gern, und viel. Die Aktion von Nicole habe ich auch schon entdeckt - mal schauen, was sich da machen lässt :-).
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo!!!!
    ich habe das Buch auch auf dem Tisch liegen. Aber schön schreiben war ja noch nie meins. Bei dir sieht es einfach toll aus. Ich wolllte es mehr als Anregung für schicke Angebotstafeln haben. Dafür habe ich es auch schon gebraucht. Ich übe noch...
    Dekofreudige Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Dorren,
    danke für die tolle Anleitung, habe doch nie Kopierpapier zur Hand wenn ich es brauche und manchmal macht man da mit den eigenen Händen noch blöde Flecken drauf, da macht deine Methode Sinn, vor allem weil man nochmal radieren kann. Und du hast echt noch Briefe von deinem Ex, weiß ja das dein Mann hier mitliest aber OK natürlich geht von den Briefen keine Gefahr aus :)
    Ganz liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Doreen, was soll ich sagen... Wieder einmal ein ganz toller und interessanter Beitrag. Ja früher (klingt jetzt so, als wäre ich steinalt :-) beim Briefeschreiben an den Liebsten, war man noch mit richtig viel Kreativität und Herzblut dabei. Kann mich auch noch erinnern, wie ich die Umschläge in kleine Kunstwerke verwandelt habe.
    Jedenfalls sind deine Karten für das neue Projekt von Nicole der Hammer. Habe auch schon etwas mit Herzen gewerkelt, aber jetzt kann ich einpacken...
    Allerliebste Grüße schickt dir Christine
    PS.: Magst du noch wissen was mein Schatz gestern gesagt hat?! "Wenn die Dekoreen wieder ein Bloggertreffen macht, dann gehst du dieses Mal aber hin!" :-)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Doreen,
    du hast aber auch das talentierte Händchen dafür. Bei mir wird das nix. ABER ich freue mich über deinen Beitrag und deine Bilder!
    Viel Spaß noch!
    Eine wundervolle Zeit wünsche ich dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Doreen!
    Ja, Art Attack schauen wir auch von Zeit zu Zeit. Deine Karte ist der Hammer geworden. Im Zeichnen bin ich komplett Talentfrei. Ich könnte nur abpausen. ;)
    Briefumschläge habe ich früher auch immer aus schönen Zeitungsseiten gebastelt.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Doreen,
    jaaaa Art attack haben meine Kinder früher auch geschaut und ich begeistert mit ihnen!
    und witzigerweise habe ich gerade heute bei meinem Blogpost rumgejammert, dass ich handlettering (noch) nicht kann.....und bekam prompt den Hinweis zu Dir!
    und was noch witziger ist: genau dieses Buch habe ich mit vor einigen Wochen zugelegt! ich finde es klasse, bin aber noch nicht dazu gekommen, damit zu arbeiten.....deshalb sieht meine heutige Zeichnung auch nicht so toll aus, wie Deine Kunstwerke.....die sind echt toll!
    Liebe Grüsse
    Smilla

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Doreen,
    es ist ja schon eeeewig her, dass ich diese Sendung mal sah. Schön dass es sie noch gibt und noch schöner, dass du dabei so viel lernst und am schönsten, was du heute gezaubert hast !!!!!!!!
    Klasse, auch deine alten Umschläge, ein rundum schöner Post,
    ich grüße dich rundum <3lich und schau noch in den anderen rein,
    liebe Grüße Renate :O) .....

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Doreen,
    ich bin ganz verliebt in deiner Karte...
    Sie ist so, so wunderschön......
    für Handletttering fange ich auch an mich zu interessieren........
    Vielen Dabnk für den Buchtipp....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  22. Du hast ein großes Herz, liebe Doreen, aber das habe ich irgendwie schon gewusst.
    So kann es gehen, schreiben mit Schablone, toll, wie Du es beschreiben hast und Deine Karte ist sehr schön geworden.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Doreen,
    das ist eine schöne Anregung mal wieder mit Papier und Stiften zu arbeiten. An Schnörkelbuchstaben probier ich mich ja hin und wieder, allerdings "frei Schn...".
    Die Jugenderinnerungen aus deinem Post liesen mich schmunzeln, ja ich hab auch noch einen Stapel Briefe und habe auch genug geschrieben. Das sind schöne Erinnerungen. Und DIY's waren (zwangsläufig) auch hoch im Kurs. Ich hab mir aus Knöpfen Ohrstecker selbst gemacht und als Tennie mehr genäht als jetzt.
    Deine Karten sehen auf jeden Fall toll aus und das Übertragrn ist ein sehr nützlicher Tipp.
    Ganz lieb, Jana

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Doreen
    Au ja! Art Attack finden wir hier auch voll klasse ;o). Ich mag den Nicolas, er hat einfach tolle Ideen. Vielen Dank für dein Tutorial und vielleicht kreiere ich auch mal eine schöne Karte. Schön, dass du diese alten Briefe noch aufbewahrt hast ;o). Ich habe alle meine "Liebesbriefe" fortgeschmissen......
    Herzliche Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  25. Wahnsinn Doreen,
    was für ein cooler Post!
    Also auf das Buch bin ich schon mal scharf. Ich habe schon seit zwanzig Jahren ein Kalligrafie-Set Füllfedern. Wirklich spannend was alles so wieder modern wird.
    Ich habe zwar keine Kinder, aber Art.Attack kenne und liebe ich auch. Allerdings kann ich das nur alleine gucken, mein Broemmel hat da keine Lust drauf *grins*
    Deine Karten sind wieder einmal der Hammer. Ehrlich, sowas kannst du total super. Allein die Motive immer. Genial einfach!

    Ich freue mich schon auf Stuttgart. Ich habe mir das Wochenende im Kalender reserviert und das wird bestimmt toll :-))
    Herzliche Grüße
    Naddel

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Doreen,
    ich bin schwer begeistert von den schicken Karten und mit schöner Schrift könnte ich mich auch mal wieder beschäftigen!Danke für den Anstoß!
    Dein Ex war aber auch richtig kreativ und hat sich viel einfallen lassen.
    Ob er das heute auch noch macht;)
    Einen schönen Donnerstag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Doreen.
    oh, ist das aber schön! Das erste Bild von Deiner Karte ist so ein Hammer, ich bin wirklich sehr begeistert.
    Ich mag/mache ja auch ein bisschen Handlettering und Kalligrafie und weiß deshalb auch, dass man viiiiiiiiieeel Übung braucht. Oder eben auch TALENT, so wie DU!! :-)
    Alles Liebe und danke für die Buchvorstellung.
    ANi

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Doreen,
    eine ganz bezaubernde Karte. Ich habe auch schon Herzchenkarten gebastelt. Zeige ich in den nächsten Tagen. Also mit meinem Schatz haben wir uns am Anfang auch noch so einige Liebesbriefe geschrieben, denn wir wohnten nicht in der gleichen Stadt. Alles fein aufgehoben :)
    Sei mir lieb gegrüßt.
    Fanny

    AntwortenLöschen
  29. Liebes Mädchen aus Ostberlin,
    Art Attack ist eine der liebsten Sendungen meiner Kinder und von uns als Pädagogeneltern natürlich sehr geschätzt ;-)
    und Neils Riesenbilder sind sowieso der Hammer.
    Schöngeschrieben und gemalt hab ich auch schon immer gern. Nur leider oft alles verwischt mit meiner "Linksdatsche". Auch mit Feder schreiben kommt nicht in Frage, leider.
    Aber deine Geschichte ist ja so romantisch. Was war das für ein toller Typ, der solche Liebesbriefe schreibt!!!
    Naja, das alleine reicht ja nicht.
    Deine Buchvorstellung ist super. Ich bin doch ein Bücherjunkie und da muss ich gleich mal googeln.
    Ich hab ja auch noch so ein handgeschriebenes Schätzchen von Dir, fällt mir gerade ein. Sogar den Briefumschlag hab ich aufgehoben.
    Danke für die schönen Bilder, liebste Grüße und ein schönes Wochenende!
    Grit

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Doreen, da geht es gleich in meinem Kopf hin und her, wenn ich Deinen Post lese....und schon hast Du eine neue Idee hineingesetzt. Das ist ein toller Post!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  31. hihi... das buch liegt hier auch, aber trotz der super anleitung, hab ich mich noch nicht wirklich rangetraut!
    wie zauberhaft, dass du noch die alten briefe aufbewahrt hast!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Doreen,
    das Buch klingt sehr interessant, vielleicht werde ich mich in einer ruhigen Minute mal damit auseinandersetzen...deine Karte sieht toll aus. Leider schreibe ich nicht so gerne Briefe oder Karten, weil ich meistens mit dem Ergebnis, also der Schrift nicht so 100%ig zufrieden bin, aber das wäre ja dann den Rätsels Lösung. Art Attack musste ich erst mal googeln - da wir ja keinen Fernseher haben...klingt auch sehr interssant.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Doreen,
    wow, das ist Dir aber toll gelungen. Sieht super schön aus. Was ich Dich noch fragen wollte... hab grad mit Ingrid Dekotraum geschrieben, wg. dem Bloggertreffen in September und sie sagte mir, dass ist die Berliner Gruppe. Bist Du da sicher auch dabei??? Wenn ja, wann ist denn das Treffen - das ist mal wieder völlig an mir vorbeigegangen.... Stuttgart ist ja nur eine gute Stunde von mir weg.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen