Dienstag, 16. Februar 2016

Ahoi Frühling

Auch wenn die Temperaturen gerade 
wieder runter gehen, kann man sich 
doch trotzdem, oder gerade deswegen,
den Frühling ins Haus holen.


Davon zeige ich euch nachher noch ein wenig
mehr, die Blümchen sind nämlich gar nicht für mich.

Ich zeig euch jetzt erstmal meinen neuen/alten 
Schrank, den ich aufgerüscht habe, damit er bleiben
durfte. Ich lehne es ja grundsätzlich ab, noch
gut erhaltene Dinge zu entsorgen. Ressourcen sind
immerhin endlich, auch wenn man das machmal 
vergisst. Ballast abwerfen hin oder her.
War ja ein beliebtes Thema in der vergangenen Woche


Dieses Prachtexemplar von Eckkleiderschrank 
hat unser Sohn in seinem Kinderzimmer 
zurückgelassen als er im November ausgezogen ist.

Ich wollte ihn auf jeden Fall fürs Gästezimmer 
behalten, weil er wirklich viel Stauraum bietet.
Aber nicht so! Also wurde erstmal die Tür 
abmontiert und gestrichen.

 

Leider hatte ich im Baumarkt nicht darauf 
geachtet, das es grüne UND schwarze Tafelfarbe gibt,
sondern oberflächlich wie ich manchmal bin,
blind ins Regal gegriffen und natürlich grün erwischt. 

Mein liebster Ehemann wusste selbstverständlich
 nichts von meiner Schusselllei (wie auch, ich wusste
ja selbst nichts davon) und wollte mir eine Freude
machen, in dem er mir die Tür schon mal gestrichen 
hat während ich noch unterwegs war.

Was soll ich sagen, sah jetzt nicht so aus wie 
ich es mir vorgestellt hatte. Nun gut.
Die Schrankseiten habe ich mit der übrigen 
Tapete aus dem Schlafzimmer beklebt. Einfach
Sprühkleber drauf und fertig. Hält bombenfest.


Die Kanten habe ich mit Goldlack angepinselt.
Auch die Tür bekam einen goldenen Rand.
 Dann kam der spannende Moment,
die Tür wurde montiert und sah 
SCH...ön aus. Also alles noch mal ab und neu 
streichen. Diesmal mit schwarzer Tafelfarbe. 


Am Ende hat das gute Stück noch einen
Porzellangriff von mir spendiert bekommen.

Meine Familie war irgendwie nicht ganz so 
verliebt wie ich. Aber mal abgesehen davon,
das der Schrank sich hinter der Tür dünne macht
 und zunächst mal gar nicht so zu sehen ist,
bin ich absolut begeistert, weil er genau so 
geworden ist wie ich es mir vorgestellt hatte.

Und so kann ich meinen Gästen immer noch 
eine liebe Botschaft an die Tür schreiben.


Oder ihn als Hintergrund für meine
Freitagsblümchen nutzen.

Nahtlos geht es weiter mit dem Valentinstag.
Einige liebe Karten kamen in der vergangenen
Woche hier an, um mir ein Lächeln auf´s
Gesicht zu zaubern. 
Danke an Grit, Christine und Ingrid.


Und noch eine Karte hat mich hoch erfreut.
Sie kam von Elma. Ich hatte die Karte auf ihrem
Blog gesehen und fand sie richtig lustig für
meine Mutter. Elma war dann so lieb und hat
sie mir geschenkt. Das fand ich super lieb.
Danke auch an dich liebe Elma!


Zusammen mit einer Karte für das Musical
"Hinterm Horizont" wanderte Elma´s Karte 
in einen schönen Umschlag um Freude zu bereiten.


Kleiner Tipp, wenn ich schöne Ohrringe sehe die
runtergesetzt sind, dann nehme ich sie immer
mit zum basteln. Wie diese Federn zum Beispiel.

Und wie habt ihr so den Valentinstag verbracht?
Wir haben wie jeden Sonntag ausgiebig zusammen
Mittag gegessen. Da ich nicht mit dem Kochen
dran war, hatte ich Zeit für ein wenig Tischdeko.


Zum Schluss zeige ich euch noch drei kleine
Danke-Blümchen, für drei liebe Freundinnen.

Zwei davon hatten meinen kleinen Kindern
Asyl gewährt, während die großen Kinder,
mein Mann und ich den überragenden
Stimmen bei "Elisabeth" gelauscht haben.

Die wahre Geschichte (so der Autor des
Musicals) über die österreichische Kaiserin.
"Elisabeth" ist eines meiner absoluten
Lieblingsmusicals. Allein schon die Musik...

Sorry Udo (ich war nämlich erst kürzlich selber
bei "Hinterm Horizont") ich liebe deine Lieder,
aber musicaltechnisch kannst du einpacken.
 Obwohl ich sagen muss, das mich das Thema
wie immer sehr berührt hat, ich weinen musste
und das noch Tage mit mir rumgetragen habe.
 
Nun aber zurück zu den Frühblühern.
In meinem neuen Lieblingströdelladen also habe
geeignetes Geschirr gefunden und bepflanzt.


An altem Geschirr komme ich einfach nicht vorbei.
Schlimm! Aber es ist einfach zu schön und außerdem:
Ressourcen... ihr wisst schon :-)

Also dann
Liebe Grüße aus Berlin
Doreen


Verlinkt bei:
creadienstag
a new life - rostrose 


Kommentare:

  1. Liebe Doreen
    Wow... ich bin begeistert! Der Schrank sieht wirklich toll aus. Eine wunderschöne Idee!
    Herzliche Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doreen
    Ich finde deinen Schrank super! Diese Idee kann ich vielleicht auch mal irgendwann umsetzen. Hast du da eine Papiertapete aufgeklebt? Und Schwarz ist ja das neue Weiss.....habe ich gelesen ;-). Auf alle Fälle gefällt mir die Idee und ich finde auch, dass man gute Dinge, auch wenn sie nicht unbedingt mehr in sind, wegschmeissen sollte.
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo doreen- dein Schrankl finde ich einfach super!
    Schön das die Karte dir und der Mama Freude machte
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doreen
    Solch einen Eckschrank hab ich noch nie gesehen. Wie praktisch. Hihi, ich hätte auch mal beinahe grüne Wandtafelfarbe erwisch. Wieso gibt es die überhaupt in Grün? Dein Schrank ist auf jeden Fall ein Hingucker und passt super zu deiner Einrichtung. Zumindest zu dem was ich durch den Blog schon kenne.
    Und deine Blümchen im Geschirr gefallen mir natürlich sehr. Da haben sich deine Freundinnen sicher drüber gefreut.
    Herzlichste Grüsse aus Thun
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doreen,

    ich würde sagen Du hast auf ganzer Linie gute (super Tolle) Arbeit geleistet. Der Schrank, einfach Klasse, die Tischdeko, Super und die Frühjahrsblüher einfach nur zum genießen!
    Lieben Gruß
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. Meine liebe Doreen,
    Du hast mich gerade auf eine Idee gebracht...Danke, dazu irgendwann mal mehr (Tapete und Tür perfekt)
    Ich finde die Idee mit dem Schrank echt Klasse, zum wegschmeißen war er echt zu schade.
    Auch Deine Frühlingsblüher im alten Geschirr finde ich sehr schön, ich habe auch immer einige Zwiebelblumen in alten Saucieren hier stehen und ich denke Deine Freundinnen werden sich sehr über diese hübsche Aufmerksamkeit freuen
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Mensch Doreen,
    was du immer so werkelst, toll.
    Wir haben auch noch Schränke aus den Kinderzimmern, die ich so eigentlich nicht mehr sehen kann, es aber auch nicht fertig bringe, diese einfach rauszuschmeißen. Ich werde es mal mit etwas Farbe und anderen Griffen versuchen.
    Dein Tisch sieht ja klasse aus, typisch Doreen, alles mit Liebe gemacht.
    Sei lieb gegrüßt von Heike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doreen,
    wow, sieht der Schrank toll aus. Das ist ja eine tolle Idee.
    Dein Trödelgeschirr mit den Frühblühern ist wunderschön.
    Gestern habe ich auch Tafellack eingekauft, beim Anstellen an der Ksee habe ich bemerkt dass ich den grünen in der Hand hatte :)
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Meine liebe Doreen,
    was hast du aus dem ollen Schrank für ein königliches Teil gezaubert - den könntest du sogar in Prinz Charles Hütte stellen . . . und selbst die bepflanzten Saucieren würden
    am Hof eine gute Figur machen ...
    Geh jetzt Blumen kaufen - alle Blogger haben schon welchen, nur ich nicht!!!!
    Bussi,
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. Mega langer Post. Also, wo fange ich an. Ok, mit der Familie und ihrer Meinung, da kannste getrost mal vorbeihören, der Schrank ist super schön geworden und er passt super zu Dir. Musical "Elisabeth" genial!!! Habe es damals (einmal im Jahr der Uraufführung und dann noch mal zwei Jahre später) in Wien gesehen!!!! Blümchen ... wieder so eine hübsche Idee!! Aber sag mal, bei mir schießen die Frühlingsblüher immer so in die Höhe, wenn sie im haus stehen, auch wenn ich nur sehr wenig gieße.
    Draußen stehen sie schon in Kübel und Kästen und in den Beeten sprießen sie auch reichlich.
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Doreen!
    Der Schrank sieht richtig edel aus.
    Das hast du wirklich prima gemacht!
    Dein bepflanztes Geschirr sieht aber auch hinreißend aus und macht richtig Lust auf den Frühling.
    Viele liebe Grüße SUSANNE

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Doreen,
    oh,das mit der Tafelfolie hätte mir auch passieren können!
    Jetzt sieht der Schranke echt blendend aus und man bekommt bestimmt viel unter!
    Die Superoma hat sich bestimmt sehr über ihr Geschenk gefreut:)
    Könnte meine Sauciere auch mal wieder reaktivieren:)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Doreen,
    ein toller Schrank, ich bin auch froh, dass doch noch schwarze Tafelfarbe zum Einsatz kam...
    ;O)
    Sieht klasse aus, besonders edel mit der Tapete und dem Gold. Und ich glaube, ich muß jetzt mal los und mir auch ein paar Frühlingsblüher holen...
    Herzlichst
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Recycling vom Feinsten, liebe Doreen - der Schrank ist superschön geworden und als Fotohintergrund einfach spitzenmäßig !!!
    Viele Lieblingslandgrüße schicktDir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Doreen,
    Riiiesenkompliment für die Gestaltung Deines "neuen" Kleiderschrankes". Das war total süß von Deinem Mann mit dem Streichen. Und dass er nochmals umstreicht umso mehr! Die Terrinen mit den Frühlingsblühern sind sooo schön!
    Herzliche Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Doreen, ich finde Deinen Schrank wunderwunderschön und in die Idee, den Gästen eine persönliche Botschaft zu schreiben, könnte ich mich gerade verlieben. Ich mag so gerne, dass bei Dir alles diese liebevollen Gedanken dabei hat.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Hihihi, das mit dem falschen Farbtopf das hätte mir ganz original auch so passieren können :P
    Der Schrank ist am Ende ja echt ein Traum geworden! Da möchte man doch am liebsten gleich mal in dein Gästezimmer einziehen! :)
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Doreen,
    hach... alles so schön... der Schrank, die Karten und auch das Geschenk. Ich will auch unbedingt mal noch zu "Hinterm Horizont"... ist sicher ein mega Musical.

    Die Idee mit den runtergesetzten Ohrringen gefällt mir, da lässt sich sicher viel draus machen. Vor allem in dem Fall ja auch aus den Federn.

    Und Frühblüher in Suppenschüsseln gehen auch immer.

    Ein toller Post mit vielen kleinen und schönen Sachen :)

    Liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  19. Du könntest deinen Beitrsg bei Rostrose verlinken, so nachhaltig, wie er ist :)
    Elisabeth ist herzergreifend! Leider war das Team damals, als ich das Musical gesehen habe, sehr unmotiviert und lustlos...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  20. Die Idee, die Tür mit Tafelfarbe zu streichen, finde ich genial. Und an altem Geschirr, komme ich nur ganz schwer vorbei.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Doreen,
    Hauptsache Dir gefällt der Schrank, lass die anderen doch reden...
    Und die Idee mit der Tafelfarbe finde ich klasse.
    Genauso wie die schönen Saucieren mit den Frühlingsgrüßen.
    Eine schöne Idee und ein tolles Dankeschön.
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Doreen,
    der Schrank sieht klasse aus, ein echtes Unikat,
    ein Designerstück und so schön unweiss.
    Ja, Ideen muss man haben. Ich bin auch ganz stolz darauf,
    schon über ein Jahr kein neues Möbelstück gekauft zu haben.
    Die Idee mit den Hyazinthen in den Souvieren ist auch prima - Romantiklook pur.
    Hier ists auch kalt, erst recht nach einer Woche 20°C in Malaga. Ganz lieb, Jana

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Doreen,
    dein neuer schrank ist ja richtig ein Platzwunder.....und in Schwarz schön.....grins....
    Deine Saucieren gefallen mir total gut und
    die kleinen beschrifteten Fähnchen wunderschön....
    Ich mag deine Schrift total....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  24. Der Schrank sieht klasse aus.
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Doreen, die Tür sah sch...ön aus. Ich habe laut gelacht !!
    Der Schrank ist doch schön geworden und ist bestimmt ein kleines Raumwunder. Sehr süß auch dein "Ahoi Frühling".
    Ich schätze die "Superoma" hat sich auch doll gefreut.

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  26. liebe Doreen,
    Der Schrank ist super geworden, die Idee mit der Tapete und Goldlack einfach toll!
    Deine "Frühlingssauciere" ist auch was ganz besonderes, meine steht jetzt schon bereit!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Doreen,
    wow das nenne ich mal ein gelungenes Schrank Make Over.
    Die Frühlingsboten im alten Geschirr sooooo schön.
    Danke für deine lieben Worte bei mir. Ich wünsche dir noch eine schöne restliche Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Doreen!
    Der Schrank ist richtig toll geworden. Sehr edel.
    Die Blümchen im Geschirr gefallen mir auch sehr. Ich pflanze die Frühblüher auch gerne in Tassen und Schüsseln.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  29. LIebe Doreen,
    dein Post ist ja sowas von perfekt für A NEW LIFE geeignet :o)) Ich bin schwer begeistert von deiner Schrank-Verschönerung, er ist nicht wiederzuerkennen, ein echtes Designerstück und wahrlich ressourcenschonend! Was deine Vorliebe für ales Geschirr betritt, kann ich nur nicken, geht mir ähnlich ;o)) Ja, und das Musical ELisabeth hat mir seinerzeit auch gut gefallen - ist allerdings schon ... uff, einige Jahre her. Da war Uwe Kröger noch jung, schön und der perfekte "Tod" ;o))
    Danke für deine Verlinkung!
    Schönen Abend noch und alles Liebe,
    Traude
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
  30. Huhu liebe Doreen,
    also ich finde den Schrank klasse.
    Ein richtig schmuckes Möbelstück und es passt hervorragend in dein Zuhause.
    Was machst du denn nun mit der grünen Tafelfarbe oder ist kein Rest übrig? Ich hätte mich ja etwas geärgert, vor allem weil Tafelfarbe ja auch teurer als andere ist.
    Und das Bild mit den Blumen auf dem Hocker davor, da dachte ich beim letzten Mal, dass sei irgendwie aus dem Restaurant oder nem Hotel oder so! Genial :-)
    Ich wünsch dir einen fantastischen Freitag und komm gut ins WE.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Doreen

    Wow, was für eine Arbeit. Aber ich finde es gut, dass man Sachen, die noch funktionieren, nicht einfach entsorgt. So ein DIY ist schon was feines. Bin froh, dass nicht nur ich schusselig bin. Man muss auch immer aufpassen...egal um was es geht hihhihi

    Der Schrank sieht jetzt super aus und die Idee, nette Botschaften für die Gäste zu hinterlassen, ist süss.

    Wir haben den Valentinstag nicht gross gefeiert. Ich wollte eigentlich gar nichts...aber mein Liebster hat mir eine rote Rose geschenkt. Ich bin happy. Finde es wichtiger, dass wir es das ganze Jahr gut zusammen haben und nicht nur aneinem Tag im Jahr :o)

    Ganz liebe Grüsse.

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Doreen,
    ich bin total begeistert von deinem "Schrank-Make-up"! Das ist ein ganz besonderes Modell geworden!
    Die Frühblüher im alten Geschirr sind auch eine richtige Augenweide.
    Danke noch für deinen lieben Kommentar,
    Christine

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Doreen,
    ja...ich hätte den Schrank mit Sicherheit weiss gestrichen - da etwas anderes bei mir einfach nicht reinpasst. Toll finde ich deinen Schrank aber trotzdem - coole Idee mit der Tapete. Im übrigen sehe ich zum ersten Mal einen Eckkleiderschrank - sieht recht geräumig aus...Dein bepflanztes Geschirr dagegen hätte jetzt auch bei mir gut gepasst...superschön!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  34. Das bepflanzte Geschirr sieht ja klasse aus liebe Doreen! Tolle Idee!! Und die kleine Herzchenkarte finde ich toll. Super schön. Hast du dich bestimmt drüber gefreut :-)
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen