Dienstag, 1. März 2016

DIY - Eier sind für Mama gut...

... wenn sie Papa essen tut!
Ich zeige euch heute ein DIY bei dem 
ich  mich fast ein wenig übernommen habe.
Also heute mal nicht rucki zucki und
ganz schnell fertig - wie sonst.


Heute braucht ihr etwas Zeit und Eier.
Viele Eier! Ungefähr 90. Mehr sind besser.
Schöne Grüße an eure Familien und viel
Spaß beim Eier essen. Guten Appetit!

Die gute Nachricht ist, dass ihr die Eier
nicht auspusten müsst. Ist doch schon mal
was. Die Herz-Lungen-Maschine kann 
also getrost im Schrank bleiben.

Ihr kloppt sie einfach auf, so das ihr zwei
Hälften habt. Wenn ihr sie jetzt gleich 
auswascht, und das innere Häutchen entfernt,
erleichtert es später das anpinseln.
Nur so als kleiner Tipp.


Desweiteren braucht ihr einen Strohrohling und 
eine Heißklebepistole. Panzertape nicht unbedingt.

In meinem jugendlichen Leichtsinn dachte ich,
tape ich mal den Rohling, dann kann ich die 
Eier wieder runterschneiden, wenn sie mir
nicht mehr gefallen, und den Strohkranz wieder 
verwenden. Nach derzeitigem Erkenntnisstand 
garantiere ich, diese Eier bleiben wo sie sind! 

Dann braucht ihr noch etwas Farbe. Ich habe rosa 
genommen - ihr nehmt einfach eure Lieblingsfarbe!


Pinselt nun munter die INNENSEITEN
der Eier an und lasst sie trocknen.


Dann beginnt der spaßige Teil bis... ja bis einem 
die vorbereiteten Eierschalen ausgehen.

Manchmal sieht man eine Idee z.B auf Pinterest
und hat keine Vorstellung davon, wieviel man 
ungefähr dafür braucht. Ich dachte mit 
ca. 60 Eierschalenhälften komme ich hin.


Also habe ich angefangen zu kleben und 
bin genau so... weit gekommen.  Dann war Sense
und Samstag kurz vor Ladenschluss.

Ich mir also schnell die Jacke übergeworfen 
und 60 Eier vom Laden um die Ecke geholt.
Nicht bevor ich mich im Internet informiert hatte,
ob man Eier auch einfrieren kann. Ich kann doch
nicht so viel Essen wegwerfen! Aber man
kann sie einfrieren - hättet ihr es gewusst?

Also noch mal von vorne! Eier aufschlagen immer 
10 miteinander verschlagen und ab damit in den 
Gefrierschrank als Vorrat zum Cookiebacken.

Auswaschen, anmalen, tocknen lassen
und weiter kleben.


Bis man eine Runde rum ist.
Das Rosa kommt hier so quitschig.
In echt ist es pastelliger.
Ungefähr so.


Ich werde vielleicht noch weiße
Daunenfedern dazwischenstecken.
Im Moment hab ich leider nur solche
Großen im Haus und das sieht nicht aus.

Da der Kranz so und so noch an der
Wohnungstür verdekoriert wird, werdet
ihn ihn sicher noch mal zu sehen bekommen
wenn er dann richtig fertig ist.

Am Schluss wollte ich mich noch für
das Interesse an den Rombildern
bedanken. Na gut, ihr habt mich
überzeugt. Sie kommen am Wochenende.


Liebe Grüße aus Berlin
Doreen


Verlinkt bei:
creadienstag
Rostrose - a new life







Kommentare:

  1. Liebe Doreen
    Ich bin begeistert!
    Eine wirklich tolle Idee und sieht so wunderschön aus.
    Eine glückliche Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. OMG.... 90 Eier. :-o Aber das Ergebnis ist sehenswert und wunderschön! Ohne Frage! Gut dass du eine große Familie hast, da bekommst du den Gefrierschrank schneller leer. ;-)
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. wow, sieht toll aus! Ich kenn das.... ich verschätze mich auch total oft bei solchen Dingen ;-)

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. WOW, der Kranz sieht super aus, liebe Doreen !!!
    90 Eier sind ja schon mal ´ne Hausnummer ;-)
    Einen schönen Märzanfang und
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doreen,
    90 Eier! Als ich das las, war mein erster Gedanke, wer soll das essen?
    Dass man Eier eingefrieren kann, wusste ich nicht. Man lernt nie aus. ;-))
    Die Idee ist super, typisch Doreen, immer etwas Besonderes.
    Herzliche Grüße nach Berlin

    AntwortenLöschen
  6. Wow....liebe Doreen!
    Das ist ja ein richtiges Prachtstück! ....passt perfekt zu dir!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doreen,
    Superschön! Aber 90 Eier... Da sammelt man einfach am besten die Eierschalen übers ganze Jahr. Von eingefrorenen Eiern bin ich nicht so begeistert - ich habs mal ausprobiert (allerdings Eiweiss und Eigelb getrennt) und werds eher nicht mehr machen.
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doreen,
    mir fällt jetzt grad kein Ausdruck für das Geräusch ein, was ich gemacht hab, als ich das hier gelesen und gesehen hab. Ich bin begeistert von soviel Fleiß und Ausdauer. Man hat ja nie die Garantie, dass dann auch wirklich was Schönes rauskommt. Dein Ergebnis ist ein Prachtstück. Hättest Du gleich noch einen Aufruf für leckere Eierrezepte starten können.
    Ich nehme, wenn ich ein Bild bearbeite immer die "Sättigung" etwas zurück, dann wirkt es nicht so quitschig.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doreen, was für ein wundervoller Kranz! Aber ich glaube nicht, dass ich den je nach machen kann. Obwohl wenn ich jetzt anfange Eierschalen zu sammeln.... Ostern kommt ja jedes Jahr wieder. Ich finde den auf jeden Fall Hammer und bewundere dich für die Geduld! LG Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doreen, was für ein wundervoller Kranz! Aber ich glaube nicht, dass ich den je nach machen kann. Obwohl wenn ich jetzt anfange Eierschalen zu sammeln.... Ostern kommt ja jedes Jahr wieder. Ich finde den auf jeden Fall Hammer und bewundere dich für die Geduld! LG Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Doreen
    Was für eine Arbeit! Das Ergebnis ist aber wirklich hammerschön ;-). Ich werde mich diese Woche auch an die Osterdeko machen.....;-).
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine tolle Idee! Und Roas scheint genau die richtige Farbe dafür zu sein. Alles andere sähe glaube ich gar nicht aus. Klasse! Und mir wäre es wahrscheinlich genauso gegangen ...

    Die Weidenkätzchen stehen noch immer wie eine Eins in der Vase und sehen gut aus - die dürfen noch bleiben!
    Mein Garten sieht gar nicht wie geleckt aus, ich knipse nur vorteilhaft ;-) Bei mir ist auch noch nicht so richtig die Lust zum Unkraut und Verblühtem wegrupfen da. Kommt bestimmt noch! Einmal angefangen, geht es dann ja auch ...
    Ich musste mal nach den ikea Kerzen & Teelichtern die Bude renovieren, war nicht sooooo toll.

    Ich wünsche dir einen ganz tollen Dienstag!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  13. So bekloppt können nur kreative Köpfe sein!!!! Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich jetzt denken, Du hast keine Familie und viel zu viel Zeit ..*lach*. Sieht aber Hammer mäßig aus das Teil!!! Und ich glaube auch, rosa ist hierfür die perfekte Farbe.
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Doreen,
    meine Güte - ist der aber schööööööööön! Ein Traum von Kranz. Und dann in dieser Farbkombination, genau mein Ding.
    90 Eier - hätte ich das nur schon früher gewusst - schnäuzt! :-( Die kriege ich jetzt trotz Einfrieren nicht mehr so schnell zusammen. Wir sind ja hier nur zu dritt! :-)
    Alles Liebe und danke für diese schöne Osteridee.
    ANi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Doreen,
    jetzt dacht ich zuerst dein Mann musste die ganzen Eier essen (schmunzel). Der Kranz sieht auf jeden Fall toll aus - Daunenfederchen kann ich mir dazwischen sehr gut vorstellen.

    Wünsche dir eine schöne Woche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Doreen,
    das ist wirklich eine super schöne Idee. Aber ich denke mir würde das zu lange dauern...ich erfreue mich also ganz lieb an Deiner schönen Deko.
    Aber ich habe wieder was gelernt! Das mit den Eiern einfrieren werde ich mal machen.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  17. Mönsch Doreen,
    das ist ja sowas von traumhaft geworden <3 Genial!
    Viel Spaß bei Eier aufbrauchen, aber Cookies sind ja auch was feines :)
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Doreen,
    der ist aber toll geworden! Wenn ich das die Eier von meinen Hühnern nehme und 90 brauche, dann muss ich allerdings noch 45 Tage warten, da grad nur 2 legen :-). Aber meine Freundin hat Hühner, die legen grüne und türkise Eier, die wären bestimmt auch toll. Wobei ich schon auch so einen rosa-Fummel habe :-).
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  19. Der Kranz ist wunderschön. Sieht so richtig nach Frühling aus.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschön und zart - bei uns sind leider alle Eier so dusselig bestempelt :(
    Mal schauen, ob ich andere auftreiben kann!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Doreen,
    Ei ei ei,mein Respekt für die Wahnsinns-Arbeit!
    Der Kranz sieht wunderschön aus und mit dem pastelligen Rosa noch toller!
    Bin gespannt, wo du ihn verdekorieren wirst!
    Hab noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  22. Wow, liebe Doreen, da hast du wieder mal ein Mega-Projekt gem(Ei)stert. Dein Eierkranz schaut super aus und ist auch farblich ganz nach meinem Geschmack. Ich wünsche dir eine schöne Ostervorbereitungszeit und lasse dir ganz liebe Grüße da. Christine

    AntwortenLöschen
  23. Eieieieiei was für ne tolle Idee.
    Begeistert-in-die-Hände-klatsch!!!!!
    Herzlichst
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Doreen, wahnsinn soviel Eier.....
    Ich bin total begeistert.....ein totaler Eyecather....
    Du hast ordentlich Geduld gehabt...
    Und nein ich wußte nicht das man Eier einfrieren kann....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Doreen,
    na mit dir ist jetzt gut Eier essen :)
    Der Kranz ist echt der Knaller, er siht wirklich super aus.
    Oh was du für Ideen hast.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  26. Ja Wahnsinn, liebe Doreen! Das war Fleißarbeit! Das Ergebnis ist echt der Hammer!
    Gut, dass deine Familie die Eier nicht alle auf einmal essen musste :)
    Dir noch ein schönen Abend und liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  27. Wow, das nenne ich mal Einsatz! Aber die Mühe hat sich gelohnt.
    Der Kranz ist Weltklasse geworden.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  28. Wow, wow, wow, liebe Doreen,
    das ist der schönste Eierkranz, den ich je gesehen habe.
    So wunderhübsch ist der, da hat sich der Einsatz gelohnt und nun hast Du auch ganz viele Eier fürs Osterrührei.
    Eine super schöne Idee, vielen Dank fürs Zeigen.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Doreen, der Kranz ist soo schön geworden. Was für eine Arbeit - aber es hat sich total gelohnt.
    Danke für so eine tolle Inspiration
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Doreen,
    ich bin jetzt nicht der Eier Fan beim Essen. Ich hätte schon vor Wochen damit Anfangen müssen zu sammeln. Das ist eine Menge Arbeit mit dem Kleben, ich glaube ich hätte da einige Eier kaputt gemacht beim Kleben.
    Sieht hübsch aus Dein Eierkranz.
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  31. Hallo liebe Doreen,

    ein unglaublich filigraner und schöner Kranz ist Dir da gelungen. Die Farbe gefällt mir sehr gut. Ich hoffe, Du hast ein sicheres Plätzchen für ihn, weil er schaut ja so zart und zerbrechlich aus.

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  32. Respekt! Dafür würde mir wohl die Geduld fehlen, ein tolles Stück ist das geworden!

    Liebe Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
  33. Dein Kränzchen ist wirklich schön geworden. Und du hast mal wieder die Entstehungsgeschichte super lustig erzählt!!!!:)))) LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  34. liebe Doreen,
    wow, ist der Kranz schön!
    Da fange ich jetzt schon mal an Eierschalen zu sammeln, vielleicht schaffe ich es ja bis zum nächsten Osterfest.
    Die Farbe ist super!
    liebe Grüße und ich freu mich schon, wenn Du ihn noch einmal zeigst
    Gerti

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Doreen
    wooow - der Oberknaller!!
    Wunderwunderschön ist er dein Eierkranz:-) Was für eine grosse Arbeit!
    Herzlich
    Nicole

    AntwortenLöschen
  36. Das ist ja der Wahnsinn, Doreen!
    Und ich dachte schon ich bin verrückt.
    Das nächste Mal, wenn mein Mann die Augen über meine Aktionen rollt, muss er bei dir lesen!
    Aber der Einsatz an Geduld und Eiern hat sich gelohnt,
    das ist auf jeden Fall ein Meisterwerk und man sieht,
    wie viel Arbeit da drinn steckt. Hoffentlich bleibt der wunderschöne Kranz lange heil. Du wirst jedes Mal schmunzeln müssen, wenn du ihn wieder auspackst.
    Ich hab für unser buntes Häschen Eierschalen vom letzten Jahr verwendet. Ja, blos nichts wegwerfen.
    Ganz lieb und fröhliches Eierkuchenessen, Jana

    AntwortenLöschen
  37. super schön!!!! Für sowas habe ich keine Geduld mehr leider
    Aber es sieht superschön aus !
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  38. 90 Eier..das gibt viel Eierlikör und den mag ich ja eigentlich ganz gerne...Der Kranz ist wunderschön!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  39. Hach ist der schön! Auch wenn ich die Eier einfrieren sollte, wer soll die essen?
    Ich würde den sofort an meine Haustür hängen.
    LG, Anett.

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Doreen
    So mega schön! Hach! Aber die Arbeit. Ich bin zwar seit Wochen am Eierschalen sammeln. Aber ob ich es dann noch zu einem Kranz schaffe, weiss ich nicht.
    Deiner sieht auf alle Fälle super aus.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  41. was für ein wundervoller Osterkranz ! einfache Elemente, die durch die Menge und die unterschiedliche Licht-Schatten-Effekte wirken
    und beim Lesen deines Posts musste ich schmunzeln - verzeih

    ich merke mir: wenn ich mit Eierschalen basteln will, sollte ich laaaange vorher schon mal anfangen zu sammeln

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Doreen!
    Weißt du was ich als erstes dachte, als ich deinen Post sah? "Oh nein, die arme Doreen musste soooo viele Eier essen" :) Der Kranz sieht super aus, auch in der Farbe gefällt er mir sehr. Und es steckt so viel Arbeit drin! Ich könnte mir nur vorstellen, dass ich dann erstmal 3, 4 Monate keine Eier mehr sehen könnte :).
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Doreen!
    Der Kranz ist einfach sensationell!
    Das war ja eine unendliche Arbeit, aber es hat sich gelohnt das seht absolut fest.
    Nun du hast ja eine Großfamilie und bekommst die Eiermassen sicher ruckzuck verbraucht.
    Kurzum da ist dir mal wieder echt ein Sahneteilchen gelungen!
    Viele liebe Grüße SUSANNE

    AntwortenLöschen
  44. Was für eine tolle Idee....gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  45. Ahhh, der Kranz ist ja herzallerliebst!!! Tolle Idee und sieht so schön filigran aus. Danke fürs teilen! Schöne Osterzeit, Yvonne :-)

    AntwortenLöschen
  46. Wow!!! Was für ein schöner Kranz!!! Was für eine Arbeit, was für ein Eier-Verbrauch. Wahnsinn. Vielleicht sollte ich einfach jetzt zu sammeln anfangen damit ich im nächsten Jahr genug Schalen zusammen habe - grins. Ich kann bis Ostern unmöglich 90 Eier verarbeiten. ...und einfrieren? Ja ich weiß das geht, aber nööö. Ich sammle dann mal.

    liebe grüße
    nicole

    P.S. freue mich auf Rom

    AntwortenLöschen
  47. super idee aber ich glaube meine family haut mich wenn ich sie dazu zwinge 90 eier zu essen :D schön mal eine berlinerin aug blogger zu treffen ;) ich abonniere dich direkt mal

    liebe grüße KD http://bausatz.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  48. Der ist wunderschön geworden. Mit den rosa. Ganz große Klasse. Da hattest du ja Durchhaltevermögen.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  49. WOW, liebe Doreen! Ein Meisterwerk. Respekt!
    Und dass man Eier einfrieren kann, wusste ich auch nicht ... man lernt nie aus!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Doreen,
    der Kranz ist wunderbar geworden!♥
    Das man Eier einfrieren kann wusste ich auch noch nicht,
    wieder etwas gelernt.
    Und du warst in Rom?
    Hoffe, es hat dir genauso gut gefallen wie mir.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  51. Das ist ja eine wunderbare Idee - aber ich glaube auch, sehr aufwendig. Super gelungen würde ich sagen, ich bin gespannt, wie er mit Federn aussieht.
    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  52. Hallo,
    der sieht klasse aus, ich habe vor ca. 2 Jahren auch einen ganz großen gemacht und die ganze Bekanntschaft hat mir Eier gebracht. Allerdings habe ich die Eier Weiß gelassen.
    Der von dir sieht mit dem rosee super aus.

    Ich habe ihn dann aber entsorgt, weil Eierschalen auch wenn sie ausgewaschen waren, leicht gemüffelt haben.

    Lieben Gruß Eva
    ich muß suchen, ich finde da noch ein Bild.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doreen,
      ich habe den Kranz gefunden und mal einen Post geschrieben, wenn du mal gucken willst. Ich hatten den total vergessen und bin froh, dass ich ihn noch auf Foto hatte. Ob ich ihn allerdings nochmal mache, glaube ich nicht.
      Aber man soll nie nie sagen.

      Lieben Gruß eva

      Löschen
  53. Liebe Doreen,was für ein Meisterwerk.Ne also das man Eier einfrieren kann wusste ich auch noch nicht. Wahnsinn was hast du bloß mit all den restlichen Eiern gemacht. Aber der Aufwand hat sich wirklich gelohnt. Gut ab. Lg Yve

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Doreen,was für ein Meisterwerk.Ne also das man Eier einfrieren kann wusste ich auch noch nicht. Wahnsinn was hast du bloß mit all den restlichen Eiern gemacht. Aber der Aufwand hat sich wirklich gelohnt. Gut ab. Lg Yve

    AntwortenLöschen
  55. wuhu und wow! ♥
    Den Kranz muss ich unbedingt kommentieren. Ich habe den auch schon mal auf Pinterest gesehen, aber deiner sieht absolut klasse aus!
    Also lass ihn bloß nicht fallen.
    Und das man Eier einfrieren konnte war mich auch nicht so bewusst.
    Toller Post!
    GLG Naddel

    AntwortenLöschen
  56. Hi Doreen!! I love your blog .. you have a new follower
    angelica

    AntwortenLöschen
  57. Ui, das ist aber ein tolles DIY. Der Kranz sieht super schön aus. Ich hätte aber wohl keine Geduld dafür :o)

    AntwortenLöschen
  58. Das sieht wirklich klasse aus. Einen ähnlichen Kranz habe ich auch einmal gemacht, allerdings mit Heu und Federn im Untergrund und natur belassenen Eiern. Vielen Dank für die tolle Inspiration. LG Marion

    AntwortenLöschen
  59. Wouw!! und so schön!!
    Jojo aus Berlin

    AntwortenLöschen