Samstag, 5. März 2016

Wie war das mit den vielen Wegen und Rom?

Ihr habt es nicht anders gewollt!
Ich hatte irgendwie Angst, ich könnte 
euch mit meinen dauernden Reiseberichten
zu Tode langweilen, weil ich selbst nicht 
so ein übermäßiger Fan von Selbigen bin.

Zumindest dann nicht, wenn sie zu
textlastig sind. Deswegen versuche ich mich
bei meinen immer so kurz wie möglich
zu fassen und lieber mehr Bilder zu zeigen,
oder es irgendwie emotional anzugehen. 

Blick auf den Petersdom

 Ich freu mich total, dass euch meine Art
der Präsentation zu gefallen scheint.
Aufrichtigen Dank für euer Interesse! 

Darum meine Lieben, gibt es heute wieder
eine exklusive Stadtführung. Für alle die
Rom noch nicht kennen, oder genau so 
lieben wie ich. Einmal Rom, immer Rom.

Außerdem habe ich mir am Trevi-Brunnen 
eine Münze über die Schulter geworfen, direkt
in den Brunnen. Ha! Und der Legende nach kehrt
der, der die Münze wirft nach Rom zurück.

Trevi-Brunnen

Wir haben eine Weile gebraucht ihn
überhaupt zu finden. Zum einen wimmelt es in 
Rom nur so von irrsinnig schönen Brunnen.

Zum Anderen liegt er ziemlich versteckt und
außerdem sieht er  gar nicht aus wie ein Brunnen.
Eher wie eine traumhaft schöne Häuserfront
aus der Wasser herabfällt.

Kleine Quizfrage: Was denkt ihr? Wieviel
Geld wird jährlich in den Brunnen geworfen?
Die Lösung schreibe ich am Ende des Post´s.
Das Geld kommt übrigens wohltätigen 
Zwecken zu Gute.

 Spanische Treppe

Jedenfalls hat das mit der Münze und der 
Rückkehr nach Rom ganz gut geklappt bis jetzt. 
Obwohl immer nur den einen Tag zu haben, wenn 
das Schiff dort anlegt ist eigentlich viel zu wenig. 

Wundert euch also nicht, warum es manchmal 
regnet und manchmal die Sonne scheint. Ich 
habe einfach mal die Bilder zusammengewürfelt
um euch möglichst viele der wichtigsten 
Touri-Sehenswürdigkeiten zu zeigen.

Engelsbrücke

Also diesmal keine verwinkelten Gassen,
geheime Plätze oder sowas. Nö, heute 
gibt es die ganz offizielle Rom-Tour.

Ich verspreche euch, danach werdet ihr dieser
Stadt verfallen sein. Mit Haut und Haar!
Rom hat mich irgendwie eingefangen.

Mögt ihr die Bücher von Dan Brown?
Ich lese sie total gerne. Ich mag diese 
Kombination aus Naturwissenschaft, Kunst 
und Geschichte. "Illuminati" spielt ja in Rom.

"Vier-Ströme-Brunnen"

Ein Schauplatz dieses fesselnden Buches 
ist zum Beispiel, der "Vier-Ströme-Brunnen" 
von Bernini auf der Piazza Navona
mit seinem riesigen Obelisk in der Mitte.
Er ist einer von drei beeindruckenden
Brunnen, die sich auf diesem Platz befinden.

Mein Traum wäre es, mit meinem Mann eine
Woche nach Rom zu fahren, dort noch mal
"Illuminati" zu lesen und dann die Schauplätze
 des Buches abzulaufen und zu betrachten.
Irgendwann mache ich das auch!

 Blick auf den Petersdom und den Vatikan

Das Gleiche gilt für Florenz.
 Hat jemand das Buch "Inferno" gelesen?
Das war ein Buch, dass mich lange nach dem ich 
es ausgelesen habe, nicht losgelassen hat.
Davon berichte ich euch mal bei Nicole.

Weiter geht es mit dem Petersdom und 
da hatte ich Glück. Während ich an keiner
Kirche vorbei komme ohne wenigstens 
einen Blick hineingeworfen zu haben,
bekommen meinen Mann keine 10 Pferde,
und schon gar nicht ich dort hinein.

 Petersdom

Was für mich Ruhe und innere Einkehr ist,
ist für ihn düster und beklemmend.
Aber in Rom und nicht im Petersdom gewesen 
zu sein? Na das geht ja wohl gar nicht! 

Und jetzt kommt Petrus ins Spiel.
Als wir das erste mal in Rom waren, setzte immer
wieder Regen ein und es war sehr leer auf
dem Petersplatz und wo sonst kilometerlange
Schlangen standen, nämlich vorm Petersdom...
an dem Tag, eine Hand voll Leute.

Die Kuppel

So konnte er mir den Wunsch nach einer 
Besichtigung nun wirklich nicht abschlagen 
und ist sogar mit rein gekommen ♥.

Wirklich beeindruckend, das solltet ihr euch 
nicht entgehen lassen wenn ihr in Rom seid.
Der Vatikan ist beim nächsten Mal dran.

Colloseum

Die Bilder vom Colloseum habe ich euch
ja schon letztes Jahr gezeigt. Aber sie 
gehören natürlich hier rein. Auch hier lohnt es 
sich, die Zeit in der Schlange auf sich zu nehmen.

Man spürt die Magie dieser jahrhundertealten
Mauern und wenn man bedenkt wieviele
Menschen dort wahrscheinlich gestorben sind, 
und nicht nur vor Angst...

Arena im Colloseum

Auch das Phantheon - Gänsehaut pur!
Kaum vorzustellen, dass dieses Gebäude schon
fast 1900 Jahre alt ist. 1900 Jahre!!!

 Pantheon

Gigantisch oder? Und noch verrückter ist, dass 
es 1700 Jahre lang die größte Kuppel der 
Welt hatte, gemessen an seinem Innendurchmesser.

Rotunde

Man vermutet, dass das Loch in der Decke 
nicht nur Licht ins Gebäude bringen sollte,
sondern eine riesige Sonnenuhr war.

Die Engelsburg ist nur 20 Jahre jünger als 
das Pantheon. Also auch schon fast 1900 
Jahre alt. Erbaut als Mausoleum für den 
Kaiser der auch das Pantheon errichten ließ.

Engelsburg

Ab dem 10. Jahrhundert diente die Burg
als Zufluchtsort der Päpste bei Gefahr.
Zwischen dem Apostolischen Palast in der
Vatikanstadt und der Engelsburg besteht ein
800 Meter langer geheimer Gang, der
in einer Mauer integriert ist.


Von der Engelsburg hat man einen 
herrlichen Blick über die Stadt.

 Und damit beende ich jetzt auch 
die Rom-Tour. Ich glaube die 
allerwichtigsten Sehenswürdigkeiten
haben wir gesehen.


Mich fasziniert diese Stadt!
Ich liebe es durch die Straßen Roms
zu spazieren und die alten Gebäude
und Brunnen zu bewundern.

Allerdings waren wir bis jetzt immer
nur im Winter dort. Im Sommer soll
es sehr voll sein. Herbst könnte 
eine gute Jahreszeit für einen
Städtetrip nach Rom sein.

Zuletzt habe ich aus den Rombildern
noch mein 2in1 Bild zusammengebaut.

Vampierburg
(weil ohne Spiegelbild)


Ihr Lieben, ob ihr es glaubt 
oder nicht, ihr habt es geschafft!
Ach nee, da war ja noch was.
Meine Quizfrage. Die richtige Antwort:
1.000000 Euro. In Worten:
eine Million Euro.

Da könnt ihr euch ja vorstellen, wie viele
Menschen jährlich nach Rom kommen.
Ich kann´s verstehen!


Ich wünsche euch ein sonniges
und frühlingshaftes Wochenende.
Liebe Grüße aus Berlin
Doreen
Ulli´s Welt - 2in1 Day


Kommentare:

  1. so interessant und klasse bebildert! auf soviel geld hätte ich nicht getippt, doch prima, wenn es wohltätigen zwecken zugute kommt.
    ein schönes wochenende
    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doreen,
    es hat sich wieder gelohnt durchzuhalten und alles durchzulesen. Dir gelingt es wirklich, locker und dennoch informativ, also kurzweilig zu schreiben. Rom ist wirklich etwas ganz besonderes - ich werde es bestimmt noch sehen und dann ... .
    Kompliment auch wieder an die Fotografin. Und obwohl ichs gerne farbig mag, passt hier das Schwarz-Weiss natürlich super. Die Bilder sind geradezu magisch und halten einen fest. Ich spring schon mal in den Lostopf für den Rom-Kalender ;).
    Schönes Wochenende für dich, Jana

    AntwortenLöschen
  3. bella italia <3 meine geschwister leben dort allerdings nicht direkt rom sondern etwas ländlicher in bologna *-*

    AntwortenLöschen
  4. Ach je.... ich konnte Rom so gar nichts abgewinnen... Die Stadt und ich, wir werden niemals nie uns finden.
    Aber ich freue mich, wenn es dir anders geht :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die wunderschönen Bilder! Rom ist meine Lieblingsstadt- 10x also ca 10 Wochen war ich dort! Ich bin jedesmal begeistert von der Stadt und man entdecket jedesmal Neues!

    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doreen!
    Fabelhafte Bilder hat mir richtig Spaß gemacht dich virtuell zu begleiten auf der Tour.
    Das 2in1 ist gigantisch und sehr mystisch, was ich ja besonders gerne mag.
    Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende! SUSANNE

    AntwortenLöschen
  7. Fantastische Bilder vom beeindruckenden Rom. Ich liebe diese Stadt und war schon mehrmals dort. Das 3. Bild ist mein absoluter Favorit.
    Danke für die schöne Stadtführung, Reiseberichte LIEBE ich, also ich kann nicht genug davon bekommen.
    Liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe Deine Wanderung durch Rom in schwarz-weiß sehr genossen.
    Beim Petersdom war's bei uns umgekehrt. Der Gatte wollte unbedingt hinein. Ich musste. Habe es aber nicht bereut. Aber all die Sicherheitsvorkehrungen, die Absperrungen, die endlosen Schlangen, die Kontrollschleusen - soetwas macht mich fertig. Aber ich habe es ja überstanden.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doreen
    das hört sich nach einer ganz tollen Zeit an, ich habe jeden einzelnen Rom Aufenthalt genossen, freue mich über jeden dem es ganz genauso geht.
    Ich hoffe wir starten bald wieder mal ein paar Tage nach Rom, nachdem ich Deine schönen Bilder gesehen habe, hoffe ich es wird bald.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doreen,
    so schöne Bilder. Wir waren vor 2 Jahren auch in Rom und ich denke, dass wir die gleichen Orte besucht haben. Ich war total verzaubert in die Stadt und fshre bestimmt noch einmal hin.
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  11. Wenn das so weiter geht, muss ich auf jeden Fall nach Rom und einer von den nicht zu zählenden Besucher werden. Eigentlich hätten wir schon längst mal da sein müssen.
    Sei lieb gegrüßt,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Huhu, Frau Weltenbummlerin! :-)
    Ich finde Rom absolut klasse. ♥ In den Trevibrunnen habe ich auch schon Geld geworfen, also werde ich irgendwann wieder dort sein. Das letzte und bisher einzige Mal, ist allerdings schon 17 Jahre her (mmh, bin ich alt oder was ...ich überlege gerade spontan die Zahl zu löschen :-P )
    Colloseum, spanische Treppe, Vatikanstadt -alles herrlich und ich fand es sehr beeindruckend. Ebenso wie deine s/w-Bilder und dein 2in1 ist dir mal richtig gelungen.
    Ich habe es erst gar nicht verstanden und dachte du hättest es vergessen, aber dann hat es doch noch klick gemacht. *lach*
    Dir noch einen herrlichen Samstagabend und
    viele liebe Grüße aus dem kalten Münsterland!
    Naddel

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Doreen,
    du bist eine richtige Globetrotterin.....
    Herrlich deine schwarz/weiß Aufnahmen....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Doreen
    Vielen Dank, dass du uns hier durch Rom geführt hast. Deine Bericht und die Bilder dazu haben mir sehr gut gefallen. Ich liebe Dan Brown. So eine "Illuminati- Reise" würde ich auch gerne mal machen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Doreen,
    feine schwarz weiß Bilder, da kommen bei mir auch Erinnerungen auf. Wir waren auch schon in Rom, ist auch schon lange her. Wir hatten damals eine große Papstaudienz auf dem Petersplatz da wurde uns gesagt, dass dieser große Platz vorne sowas wie Flügel sind, die die Besucher beschützen.
    Ob ich da nochmals hinkomme? Jetzt gehe ich erst mal nach Bayern.
    :-))

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  16. Schön geschrieben von dir, da braucht man Illuminatin nicht zu lesen da findet man sich überall wieder. Man merkt dass dir Rom gefällt man kann es lesen. Die schönen Fotos sind das Tüpfelchen auf dem i.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Doreen,
    Daaaaaaaaaaaankeschön für die vielen tollen Bilder! Ich habe gerade ganz, ganz viele Erinnerungen in meinem Kopf. Als ob ich auch gerade erst in Rom gewesen wäre. Für deinen nächsten Rom-Trip (der ja Dank dem Trevibrunnen bald sein wird :-)) musste du unbedingt durch das kleine Schlüsselloch am Malteserorden schauen - das ist ein winziges Schlüsselloch, durch welches man den Petersdom sehen kann, echt faszinierend. Ich habe gerade mal schnell gegooglet: so in etwa: http://www.travelbook.de/europa/Der-TRAVELBOOK-Adventskalender-Tuer-Nr.-22-Ein-Blick-durch-das-beruehmteste-Schluesselloch-Roms-230262.html
    Ganz liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  18. hey hab mir gerade mal deinen bologna splitt durchgelesen *-* bologna ist doch toll oder ich wäre nirgends lieber auf der welt. man kommt an und fühlt sich direkt zu hause <3

    habe übrigens auch das tutorial für dich hochgeladen ;)
    http://bausatz.blogspot.de/2016/03/tutorial-fadenschale.html

    liebe grüße KD

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Doreen,
    das sind wieder mal tolle Bilder, die machen Lust auf eine lange Rom-Reise.
    Besonders gut gefallen mir die Aufnahmen in Schwarz-Weiß.
    In Rom war ich noch nie, aber ich glaube, dass muss ich ändern.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Doreen, eine Stadt voller Geschichte und Geschichten. Tolle Bilder hast du für uns zusammengestellt. Bisher hat es mich nicht nach Rom gezogen - ich bin lieber im Sommer unterwegs und da ist es ja dort wahnsinnig voll. Nach deiner schönen Städtetour reizt es mich aber jetzt doch.

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
  21. wooow, das waren jetzt echt viele Bilder - aber sie sind wuuuuunderschön und jetzt habe ich noch einen Grund mehr, endlich mal nach Rom zu reisen. Deine Bilder haben mir wieder mal gezeigt, dass man in dieser Stadt einfach mal gewesen sein muss :)
    Hab noch ein wundervolles Wochenende. <3 Martina
    ps.: niemals hätte ich gedacht, dass soooooo viel Geld in einen Brunnen geschmissen werden kann. woooow ich bin echt geflasht :O wenn das alles für wohltätige Zwecke verwendet wird, finde ich das klasse :)

    AntwortenLöschen
  22. Unfassbar, einfach unfassbar! EINE MILLION! Unglaublich.
    Unglaublich auch die Stadt. Mein Chef hat mir shcon zugeredet, dass ich unbedingt einmal dorthin müsste. Das wäre genau das richtige für mich. Und jetzt zeigst du auch noch so tolle Bilder und gibst du viele Informationen zum Besten. Ganz toll finde ich, dass die Bilder Schwarzweiß sind. Das lässt sich noch um einiges intensiver wirken, das Alter der ewigen Stadt noch ein wenig plastischer werden.
    Dankeschön für's verlinken, liebe Doreen!

    Und noch ein Dankeschön für deinen immer so lieben Kommentare! Und dass du überall mit hinkommst. Und noch ein und: ich bin endlich wieder fit.

    Ganz viele liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  23. eine sooooooooo schöne stadt, die ich leider noch nie gesehen habe.
    danke für diese grandiosen impressionen!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  24. Ich war schon lange nicht mehr in Rom, ich sollte unbedingt wieder hin, allerdings habe ich keine Münze in den Trevi-Brunnen geschmissen, was mache ich jetzt?
    Danke für den Ausflug, auch virtuell kann man Rom genießen!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag für Dich.
    Cora

    AntwortenLöschen
  25. Ich war vor 30 Jahren in Rom. Trotz Münze bis jetzt nur einmal. Ich erinnere mich, dass die Stadt einfach riesengross ist. Wir sind stundenlang gelaufen. Von der Engelsbrücke habe ich eine Tuschzeichnung, die meinem Grossvater Emilio gehört hat. Er hat viele Jahre lang in Rom gelebt. lg Regula

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Doreen,
    auch in schwarz / weiß eine beeindruckende Stadt.
    Schönen Sonntag Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Doreen!
    Das war wieder ein sehr schöner Reisebericht und überhaupt nicht langweilig. Sehr schöne Fotos hast du mitgebracht. Rom ist bestimmt eine tolle Stadt.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Doreen,
    wunderschöne Bilder und ein toller Blick auf Rom...Ich möchte auch gerne mal dorthin reisen...ich drücke mir schon mal die Daumen..
    Ich mag die Dan Brown Romane auch sehr und die Idee, die Punkte abzulaufen finde ich großartig!
    Die schwarz/Weiß Fotos bergen nochmal eine ganz besondere Art eine Stadt zu zeigen...wirklich Toll!!!!
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Doreen,
    nach deinem wundervollen Bericht und den schönen Fotos, steht Rom nun definitiv auf meiner Reiseliste!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Doreen,

    wunderschöne Bilder hast du da von Rom gepostet ich hätte auch noch ca 100 !!!
    Wir waren vor 6 Jahren als Hochzeitsreise da. Genau in der Zeit wo es das schwere Erdbeben in den Abruzzen gab. Wovon wir aber in Rom gar nichts mitbekommen hatten.

    Rom hat mich, wenn ich ehrlich bin, ziemlich erschlagen, mit Geschichte, Kultur und "alten Steinen" wie ich immer gesagt habe.

    Rom ist eine Stadt mit einem besonderen Flair, wir waren um die Osterzeit da der ganze Petersplatz war bestuhlt und in die Kathedrale kam man zu der Zeit nicht hinein.

    Wir hatten wunderbare warme 18 Grad und die ganzen Italiener haben uns blöd angeschaut das wir im T-shirt rumliefen. Sie hatten alle noch ihre Winterjacken an.

    Es waren 4 wunderschöne Tage in diser atemberaubenden Stadt, aber nochmal würde ich eher nach London fliegen als nach Rom.

    London ist meine Stadt !!!

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Doreen,
    was sind das für tolle Bilder. Ich war noch nie in Rom und du machst es mir so schmackhaft. Ich mag direkt in den Flieger steigen. Für mich geht es allerdings erst einmal in die Schweiz. Lieben Dank für deinen Kommentar bei mir.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Doreen,
    ich danke dir für diesen Bummel durch Rom.
    Wir haben Rom auch während einer Kreuzfahrt das 1. mal besucht und waren dann im vorigen Jahr für 4 Tage dort.
    Dieses Jahr geht es auch wieder nach Italien, allerdings nicht nach Rom.;-)
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Doreen,
    so jetzt musste ich doch noch deine Rombilder schauen...hatte gestern keine Zeit. Das sieht auf jeden Fall sehr verlockend aus - ich hoffe, ich schaffe es noch mal nach Rom (mich schrecken viele Touristen immer etwas ab), aber die Stadt sollte man, glaube ich, schon mal gesehen haben. Die Dan Brown-Bücher hätte ich dir jetzt gar nicht zugetraut - waren die dir nicht zu gruselig? Hab sie natürlich auch alle gelesen - als bekennende Leseratte.


    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  34. Tolle Fotos, und ein schöner Bericht. Rom ist eben einfach einmalig. Ich liebe die Stadt auch. Wir waren 3 Tage im Sommer dort, bei 40 Grad, weil es nicht anders ging, und wir haben uns vorgenommen, irgendwann nochmal im Mai zu fahren, eine ganze Woche dann.
    Warst du denn auch AUF dem Petersdom? Und ich weiß nicht, ob ich es übersehen habe, aber ein für mich sehr beeindruckendes Gebäude vermisse ich, das meiner Meinung nach unbedingt mit zu einem Rombesuch gehört, nämlich das Monumento Vittorio Emanuele II. Für mich ein gigantischer beeindruckender Bau, von dessen Aussichtsplattform man einen tollen Blick über die Stadt hat. (Und da fällt mir auf, dass ich auf meinem Blog damals gar nicht alle Fotos von Rom gezeigt habe :-()

    AntwortenLöschen