Dienstag, 4. Oktober 2016

Dekokorb aus Kaninchendraht # DIY

Meine Tochter kommt zu mir auf
den Balkon, wo ich gerade am werkeln
bin. Guckt und meint "Ja, sieht gut aus.
Aber wozu benutzt man den?" Ich " Na
Deko" Sie "Ah, sowas Wichtiges!"

Klar ist Deko wichtig - oder?
Nee ohne Oder. Deko ist wichtig
für mein Wohlbefinden!


Ich habe heute bei herrlichstem Wetter
auf dem Balkon zwei solcher Korbe gebogen 
und gewerkelt. Einen zum testen (ob das 
überhaupt so funktioniert wie ich mir das 
vorgestellt habe) und einen um eine
Schritt-für-Schritt-Anleitung für euch
zu fotorafieren, was gar nicht so einfach war.

Ich hab jetzt erst mal ein paar Kürbise 
reingelegt, es sieht aber bestimmt auch 
schön aus mit ganz vielen Kienäppeln oder 
Kastanien oder was einem sonst einfällt.


Also fangen wir mal an.
Ihr braucht:

♥ Kaninchendraht
♥ eine Schüssel in gewünschter Größe
♥ eine Zange zum biegen
♥ eine Zange zum schneiden
♥ Juteband
♥ dickes Seil
♥ Panzertape
♥ eine Schere
♥ feinen Draht


Ihr messt euch  mit der Schüssel
ab, wie viel ihr von dem Draht braucht.

 
 Dann knickt ihr den Draht auf der 
unteren Seite 10-15cm um.


Im rechten Winkel wieder aufklappen, 
aufstellen und die umgeschlagene Kante 
einfalten, damit ein Zylinder entsteht.


Dann den oberen Rand auch einschlagen,
also umknicken, damit könnt ihr die Höhe
eures Korbes bestimmen.


In den Umschlag habe ich jetzt schon mal 
eine Lage Juteband eingezogen.


Bis jetzt ging es rucki zucki, doch nun
wird es etwas frickelig. Ihr müsst den 
Korb schließen. Die "Naht" wird mit der
Zange gebogen. Das kann ich jetzt schlecht
erklären, das seht ihr dann beim Machen,
wie man am besten ineinander biegt.

Da mir die eine Lage Juteband zu
durchscheinend war, habe ich jetzt noch
mal ein Stück Band von Außen umgelegt 
und mit Draht an der oberen Kante
"angenäht" - einfach so durchstecken.


Um den Korb zu komplettieren,
bekommt er jetzt noch Henkel.
Dafür habe ich mir zwei Stücken 
von dem Seil abgeschnitten und ein
Stück Panzertape, welches ich der 
Länge nach halbiert habe.


Die Enden des Seils etwas aufdröseln und 
die drei Stränge durch zwei verschiedene 
Löcher stecken. Dann ganz fest mit dem 
Panzertape umwickeln und mit der Zange 
ein Stück abknipsen, das es sauber aussieht.

Für die Bodenplatte kann man entweder
so ein rundes Frühstücksbrett nehmen 
oder wie ich noch ein Stück von dem
Draht rund zuschneiden. Für drinnen
kann man auch ein mit Stoff bezogenes
Stück Pappe nehmen oder den Korb
ganz mit Stoff auskleiden.


Es ist ein leichter Dekokorb.
Schön, wie ich finde aber nicht
zum Transport von irgendwas geeignet.
Deswegen auch der skeptische 
Kommentar meiner Tochter ☺

Was ist das? Drei mal dürft ihr raten!


Weihnachtskugeln?
Billardkugeln?
Sinnlose Deko?
Nein!
Seht noch mal genau hin!


Immer noch nicht?
Tomaten aus unserem Garten!
Heute haben wir wieder geerntet.
So schöne, lustige Sorten.
Einige sehen aus wie Minimelonen
und andere haben eben kleine Sterne
da wo der Blütenansatz war.


Die Pflanzen hat meine Freundin aus
Kernen gezogen und mir zum Geburtstag
geschenkt. Und ich hab sie großgezogen.


So ihr Lieben, nun wisst ihr, was ich
am Feiertag so getrieben habe.
Vielleicht habt ihr ja Lust bekommen,
euch auch so einen Dekokorb zu basteln. 

Und wenn nicht, wird euch sicher
etwas anderes Schönes einfallen,
so kreativ wie ihr alle seid!


Liebe Grüße aus Berlin
Doreen

Verlinkt bei:


"Notes of Berlin"



Kommentare:

  1. Liebe Doreen,
    Deko ist wichtig? Na klar, sehr sogar. Die lässt (nicht nur) Frauenherzen höher schlagen. ;-)))
    Der Korb sieht toll aus. Ich kann ihn mir mit allen möglichen Dingen vorstellen.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doreen , der Korb ist klasse :)) . Leider haben unsere lieben Familienmitglieder nicht immer das Dekohormon um Wichtiges zu erkennen :) , habe selbst diese Erfahrung gemacht . Aber das Ergebnis finden sie dann doch klasse . Schicke Dir liebe Grüße Antje

    AntwortenLöschen
  3. Wundervoll Doreen!
    Deko ist sowat von wichtig sach ick Dir...
    Aber Hallo!
    Herzliche Grüße von Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Der schlichten Schönheit von Draht kann ich mich selten entziehen.
    Wunderschön, dieser Dekokorb.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doreen,
    jetzt weiß ich gar nicht, ob mir der Korb besser gefällt, oder die Tomaten?!
    Nie und nimmer wäre ich darauf gekommen, dass die kleinen, hübschen Sternchenträger Gemüse sind ;o)
    Du hast jedenfalls den Feiertag gut genutzt, um richtig was zu schaffen. Mal schauen, ob ich auch noch produktiv werde... Danke für die ausführliche Anleitung!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  6. Schööön ist dein Korb geworden. Ein Stück Hasendraht habe ich sogar noch da, vielleicht wage ich mich direkt auch mal an so ein Schmuckstück. :-)
    Allerliebste Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  7. wow! Was ein toller Korb! gut gemacht doreen!

    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön liebe Doreen!
    Und klar: ohne Deko geht gar nichts!
    Dein Korb ist echt klasse geworden, vielleicht traue ich mit dieser Anleitung auch mal an sowas dran!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Doreen, wir lieben Deko, ohne ein schön dekoriertes Heim, wäre es ziemlich langweilig. Dein Korb ist toll geworden, mit der ANleitung klappt das bei uns sicher auch. Das probieren wir mal, für unsere Gartenkürbisse. Herzliche Grüße, Jule

    AntwortenLöschen
  10. Mein Mann hatte mir vor Jahren für große Kübel aus Kaninchendraht Verkleidungen gewerkelt, aber aber auf die Idee mit dem Juteband bin ich nicht gekommen. Gefällt mir wunderbar, kann ich mir auch in klein vorstellen.
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Doreen,
    zucker ist dein Körbchen....und ja etwas Deko braucht Frau schon!!!! Tut doch einfach gut :-)))
    Übrigens hat es mir riesen Spass gemacht deinen tollen Bericht vom Treffen in Stuttgart zu lesen! Herrlich....wie du alles zu Papier...ach....nein in deiner Post geschrieben hast! Wie schön das ihr ein so geniales Bloggertreffen hattet! Da freu ich mich für euch alle!
    Herzensgrüassli und Drückerli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Ja Deko ist doch wichtig!!! Macht sie es doch schließlich in Heim und Garten erst so richtig wohnlich. Das wird dein Töchterlein auch noch lernen, das liegt in den Genen - lach!
    Mir gefällt dein Korb total gut und ich müsste von der Betoniererei auch noch irgendwo Kaninchendraht haben. Das merk ich mir und werde es bei Gelegenheit auch versuchen.

    Die Tomaten sehen absolut gut aus, schmecken sie auch, wie sie aussehen?

    glg und dicken Drücker
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Doreen,
    Deko ist immer wichtig - auch wenn sie bei mir zur Zeit etwas zu kurz kommt!
    Dein Korb ist klasse - einfach nur klasse!
    Toll!
    Danke für die genaue Beschreibung!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Doreen, am besten gefällt mir, wenn Deko auch ein bischen nützlich ist, wie der Korb, den Du gebastelt hast. Der sieht richtig toll aus!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Doreen,
    hui, der Korb ist toll - von unseren Kaninche hätte ich sicher noch Draht in der Hütte.... Richtig schön. Die
    Tomaten hab ich ja schon bewundert. Schon schön, was es
    für tolle Sorten gibt. Und wenn Frau zufrieden ist - dann ist dass doch seeehr wichtig für die Familie :-).
    Glg Chrisiane

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Doreen,
    ich finde deinen Korb richtig cool.....
    Ich habe ihn gerade schon geistig vor Augen mit Kastanien drin....Ja wüde auch zu meiner Deko passen...
    Ganz liebe Grüße Jen

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Doreen,
    der Korb ist richtig schick und so luftig leicht!
    Deko hat Frau ja immer zum bestücken :)
    Die Tomaten sind ja auch echt genial und mal so ganz anders!
    Lasst sie euch schmecken!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  18. Oh, Deko ist so wichtig.
    Wie langweilig wäre das Haus ohne Schnickschnack, brr.
    Der Korb ist also wichtig und sieht auch noch toll aus.
    Mit den Hortensien finde ich ihn auch toll.
    Und toll sind auch Eure Tomaten.
    Dir nun einen schönen Kuschelabend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Moin liebe Doreen,
    sehr coole Idee, vielen Dank, ich hab doch noch irgendwo ne Rolle Karnickeldraht rumliegen. ..
    Obst und Gemüse aus eigener Herstellung ist doch was feines und dann noch mit Sternen, besser geht's nicht!
    Ich wünsche Dir guten Appetit und einen schönen Abend,
    liebe Grüße von Lotte

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Doreen,

    Deko ist ganz wichtig und wenn es nur für unser Wohlbefinden ist, weil das ist erst recht wichtig!
    Dein Korb ist gut geworden! Die bunten Tomaten schmecken bestimmt sehr intensiv und wenn nicht, sind auch wichtig! Deko eben!

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  21. Sehr schön! Hach, und im Grunde so einfach.... Danke fürs Teilen!
    Und ja, die Tafel ist Hammer! Kommen sie rein.... Herrlich
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  22. Freiwillig mit Kaninchendraht basteln? Bin ich kein Fan von. Aber wenn ich mir dein Körbchen noch länger anschaue... wer weiß. Sieht auf jeden Fall klasse aus. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  23. Kaninchendraht ist böse! Piekt und sticht.
    Aber deine Idee, die gefällt mir!
    Und auch wenn ich keine Tomaten mag, sehen deine ganz schön toll aus.
    Liebe Grüße ... Frauke

    P.S.: die Notes of Berlin sind großartig!

    AntwortenLöschen
  24. Dekokörbe unheimlich wichtig! Deiner ist besonders schön geworden, eine schöne Idee für leichte Herbstdeko!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  25. Meine liebe Doreen, ich muss doch bei dir gar nicht weitermachen. Du machst ja selbst so schöne Dinge. Der Korb sieht klasse aus, aber es klingt nach einem ziemlichen Gefuddel.
    Ich hab an meiner Deko gar nichts gebastelt, nur zusammengestellt :)
    Bei den beiden Tomaten dachte ich erst an Pflaumen. Die sind zur Zeit mein Notnagel ... immer wenn ich Appetit krieg, ess ich ne Pflaume :)
    Jetzt aber gute Nacht und ganz liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Doreen,
    wie wichtig Deko ist wird das Töchterchen noch merken. Chrlotte hatte auch immer den Kopf geschüttelt, wenn wieder was neues da war...und jetzt bekomme ich regelmäßig Fotos mit den Worten:"Schau, mal! War Deko shoppen!", grins.
    Der Korb ist wirklich Klasse, das muss ich mir echt merken.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  27. Eine ganz wunderbare Idee, liebste Doreen! Das wird sofort kopiert ;) denn Deko ist immer wichtig, ganz besonders wenn es dann noch ein so hübsches DIY ist ;) Die Tomaten sind der Knaller!
    Allerliebste Grüße
    Kama









    AntwortenLöschen
  28. Hallo Doreen
    Der Korb ist toll geworden. An Kaninchendraht habe ich mich noch nicht getraut. Aber es liegt noch welcher in der Garage. Das wäre doch mal was fürs Wochenende...
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Doreen,
    super Korb, mit dem kannst Du in Produktion gehen, ich nehme dann auch einen. *g*
    Und Deine Tomaten sind der Hammer, ich dachte erst Du hast irgendwas mit Sternchen abgeklebt, eine Kastanie, aber das geht ja wohl nicht.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Doreen,

    ja, Deko ist einfach wichtig auch für die Seele♥! Mir gefällt Dein Korb richtig gut, gerade mit der Hortensienblüte darin sieht er so herrlich romantisch aus. Ich finde auch Deine Anleitung sehr gelungen und die Tomaten die finde ich auch klasse, sie sehen einfach fabelhaft aus und ich hoffe nun mal, dass sie auch herrlich tomatig schmecken!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  31. Hallo meine liebe Doreen,
    Du hast aber auch ein Händchen für schöne Dinge und wenn Du sie dann noch selbst gestalten kannst swirkt alles noch schöner. Dein Korb aus Hasendraht ist super und ja ja je nach Lust und Laune befüllt werden; die Hortensien passen sehr gut!
    Übrigens, die Anleitung ist leicht verständlich.
    Die Tomaten sind ja cool; viel zu schade zum futtern.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Doreen,
    die Körbchen sind ja so herbstlich schön!
    Ich glaube, bei mir liegt im Gartenhaus auch noch so Drahtgeflecht rum, mal gucken...
    Und die Notes of Berlin heute sind einfach Hammer!
    Merci, nimmst du dir immer Zeit und servierst dieses Zückerchen zum Schluss.
    Herzliche Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  33. Was du so immer ausbrühtest! Könnte ich glatt nachmachen. Mein Kerl würde die selbe Frage wie deine Tochter stellen.
    Banausen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Doreen, jetzt hast du mich aber überzeugt. Das mit dem Hasendraht sieht super aus. (Sticht man sich beim Werkeln recht oft???). Mein Kopfkino läuft auf jeden Fall auf Hochtouren, aber meine DIY-Liste ist so lang ... da wird's vielleicht eine Osterdeko aus Hasendraht. Mal sehen.
    Herzliche Grüße an dich!
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Doreen,
    die Tomaten sind ja echt witzig und ein super Geschenk, dass Dich das ganze Jahr begleitet, so etwas mag ich ja sehr!
    Und der Korn erst... einfach toll!
    Mit Stoff ausgeschlagen könnte ich mir den auch gut für kleinere Handarbeitsprojekte vorstellen!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen