Dienstag, 28. Februar 2017

Faschingsfrühstück und Fastenzeit

Karneval - oder Fasching, wie wir in Berlin
 sagen - ist in vollem Gange und übermorgen 
ist das bunte Treiben auch schon wieder vorbei.
Dann beginnt die Fastenzeit - dazu gleich.

Straßenkarneval wie in Köln, Düsseldorf
oder Mainz spielt bei uns nur eine unter-
geordnete Rolle. Man merkt eigentlich 
gar nicht, das etwas anders ist als sonst.

Einzig in den Schulen und Kitas wird
gefeiert das die Schwarte kracht. Die 
Kinder lieben es und freuen sich schon
Wochen vorher darauf. 


Zu jedem Fasching gehört auch ein 
schönes Frühstücksbuffet und die Eltern
geben sich alle Mühe damit es wirklich
lecker wird und noch dazu toll aussieht. 

Ich war dieses Jahr für die belegten 
Brötchen zuständig. Also habe ich diese
kleine Brötchen aus dem Kühlregal zum
backen gekauft. Die passen nämlich 
genau in normale Muffinförmchen.


Verpackt in eine geweißte Mandarinenkiste
mit Serviettchen und Sternenstecker, können
sich unsere Brötchen doch sehen lassen.

Die kleinen Herzchen habe ich übrigens mit
einem klitzekleinen Plätzchenausstecher aus
einer roten Paprika ausgestochen. 

Tja und was beginnt just am 1.3.?
Die Fastenzeit! Sie dauert genau 40 Tage.
Wieso, weshalb, warum kann man nachlesen.
Aber was bedeutet es für dich? Ich nehme mir
jedes Jahr vor, auf etwas zu verzichten, was 
mir nicht so leicht fällt.  


Wie jedes Jahr faste ich auch dieses Jahr
wieder Süßigkeiten. Die ersten Tage sind
immer hart, dieses Mal wahscheinlich nicht 
ganz so doll wie in den letzten Jahren, da 
ich meinen Süßigkeitenkonsum in den
letzten Monaten eh schon sehr runter-
geschraubt habe. Kuchen nehme ich raus,
da ich so und so wenig Kuchen esse, aber 
die halbe Familie in der Zeit Geburtstag hat.

Desweiteren faste ich dieses Jahr Unordnung
und überflüssigen Ballast. Morgen beginnt

Warum auf Facebook? Weil ich jeden Tag 
eine Aufgabe stellen werde und das wäre 
zuviel hier auf dem Blog.  


Ebenfalls im März starte ich meine monatliche
Linkparty "Home sweet Home". Jeden Monat
möchte ich einen anderen Raum eurer 
Wohnung kennenlernen. Wer also mag, zeigt
her was ihm lieb, teuer und schön ist.

Ich auf jeden Fall werde es zum Anlass nehmen
auch die eine oder andere Ecke in Angriff zu
nehmen die schon seit Jahren mal schön 
gemacht werden sollte, bevor ich euch das
entsprechende Zimmer oder den Raum zeige.

Mit welchem Raum der Wohnung wir 
anfangen? Lasst euch überraschen! 


Das soll es heute auch schon wieder gewesen 
sein. Viel Spaß beim Feiern und beim Fasten.

Liebe Grüße aus Berlin
Doreen


Verlinkt bei


"Notes of Berlin"



Kommentare:

  1. Liebe Doreen,
    bei uns hier spielt Fasching keine große Rolle, das kommt mir als Faschingsmuffel gerade recht. Ich finde es aber schön wenn die Kinder ihren Spaß daran haben.
    Für die fastenzeit habe ich mir auch vorgenommen etwas gesünder zu essen. Der verzicht auf Fleisch fällt mir da ganz leicht. Auf Süßes kann ich nicht ganz verzichten - es fallen zu viele Geburtstage in diese zeit.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doreen,
    Hach, deine Minibrötchen sehen zum Anbeißen lecker aus, Ham. :-)
    Früher, als ich noch ein Kind war, haben wir auch jedes Jahr gefastet. Später, fand ich es ganz nett, dass in der Arbeitsgruppe auch gefastet wurde. Doch hier, so weit von der Familie entfernt, hatte ich die alte Tradition fast vrgessen. Gut, dass du mich wieder daran erinnert hast! ;-)
    Ja, ich bin auch schon sehr gespannt auf deine FB Aktion, freue mich auf morgen und die Zimmerfoto Linkparty ist auch eine super Idee. Das ist in der Tat eine supi Motivation für den Frühjahrsputz und auch mein 1000 Teile raus Projekt! ;-)

    Du Liebe, ich wünsche dir heute einen wunderschönen Tag, fühl dich ganz lieb gedrückt von mir!
    Annette:-*

    AntwortenLöschen
  3. so ein lecker Schnittchen hätte ich gern nun zum frühstück!

    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doreen
    Du hast die Brötchen ganz besonders hübsch dekoriert und die sehen echt zum anbeissen aus. Deine Projekte klingen spannend und ich wäre auch dabei....da ich aber nicht suf FB bin wird mir das leider entgehen. Aber vielleicht zeigst du hier auf dem Blog auch mal Bilder und berichtest von der Fastenzeit.
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doreen,
    die Brötchen hast du sehr appetitlich angerichtet. Tolle Idee, diese in Muffinförmchen zu packen und Paprika auszustechen.
    Wieso bin ich da noch nie drauf gekommen? Ausstecherle habe ich doch massig. ;-)))
    Auf deine Aktionen bin ich gespannt, werde auch mal in Facebook vorbei schauen.
    Herzliche Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doreen,
    deine Aktion während der Fastenzeit interessiert mich sehr, weil ich auch immer Möglichkeiten suche, während dieser Tage einen ganz persönlichen Weg zu gehen.
    So schade, dass du das Thema für FB reserviert hast, denn dazu habe ich keinen Zugang.
    Dir viel Spass dabei und gutes Gelingen. 40 Tage täglich posten ist ja eine mächtige Herausforderung!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  7. Unnötigen Ballast und Unordnung fasten...... Hmmmmm. Da ich nicht auf Fb bin, kann ich nicht mitgehen. Aber, ich kann mir selber was zusammen basteln. Zeit ist gerade noch um zu denken und zu planen....
    Danke für den Anstoss!
    Und deine Brötchen sehen zu lecker aus!
    Herzlichste
    yase

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doreen,
    vom Faschingstrubel kriegt man hier auch nicht so viel mit.Es findet auch kein Umzug statt.Lediglich die Krapfen haben wir uns gestern schmecken lassen:)
    Die kleinen Brötchen sehen ja auch echt appetitlich aus,mmh!
    Versuche momentan auch,meinen Süßigkeitenkonsum runterzuschrauben.
    Zumindest im Kleiderschrank des Sohnes hab ich bis jetzt schon mal angefangen,Platz zu machen.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doreen, ich sollte im Haus eigentlich auch mal wieder durchmisten, aber es ist einfach so schwer sich dazu aufzuraffen. Ich werde morgen bei Dir auf Facebook vorbeischauen :) Vll geht es in Gemeinschaft besser. Die Brötchen sehen toll aus.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Moin Doreen,
    bei den hübschen Brötchen greift man gerne zu und lässt es sich vor der Fastenzeit nochmal gut schmecken.
    Wir verzichten in der Fastenzeit auch auf Süßes und herzhaftes wie Chips & Co. Kuchen sind bei uns auch ausgenommen, denn bei uns sieht es Geburtstagsmäßig so aus wie bei dir.
    Für deine Facebookaktion viel Erfolg.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. So toll, deine belegten Mini Brötchen - die können sich wirklich sehen lassen. So schmeckt es doch gleich viel besser und ehrlich gesagt finde ich so ein buntes Brötchen in Muffinform viel reizvoller als etwas Süßes :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Wir nennen die närrische Zeit auch Fasching! Wir waren am Samstag auf einem "Feuerwehrball" - richtig Abtanzen, Rocken und S.... bis 3 Uhr früh, soooo schön und wohltuend, besser als 3 Tage Wellness ;) und dann, ganz ehrlich: mit dem Feuerwehrauto nach Hause!
    (Heimfahrservice, das geht wohl nur hier in der tiefsten Provinz :)
    Da ich eh schon 3 Wochen am Fasten bin, will ich das bis Ostern durchziehen! ... nur gut, dass deine verführerischen Brötchen so weit weg sind ;)
    Es drückt dich fest,
    deine Doris

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Doreen, diese Beerentorte schaut einfach lecker aus. Ich kann sie riechen? Es freut mich das Du meinem Blog jetzt folgst. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  14. superschönköstlich deine brötchenmuffins :-)
    hach, bei deiner aufräumchallenge müsste ich wirklich mitmachen, so eine tolle idee, aber ich komm einfach nicht zum aufräumen...

    ”DA WILL MAN PUTZEN, STOLPERT ABER SO UNGÜNSTIG, DASS MAN PLÖTZLICH ZUGEDECKT IM BETT LIEGT. DA KANN MAN ECHT NICHTS MACHEN.“

    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  15. Hoi Doreen,
    Deine Bröttchenmuffins lassen meine Magen erknurren, die sehen so appetitlich aus. Das mit dem aufräumen ist so eine Sache, ich habe meine Attaken, wobei ich einen Tag so richtig herum wüte, danach ist wieder alles aufgeräumt ;) sicher ausmisten sollte auch ich wider mal, aber ich weiss der Tag X kommt irgendwann wieder^.
    Lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Doreen,
    sehr hübsch sind deine Brötchen und lecker sicher auch.
    Ich brauch ja auch immer Ideen für Kuchenbasar (auch gern gesund) und Klassenfrühstück. Danke also!
    Und Ausmisten - ja, war schon in den Kinderschränken, Süßigkeiten fasten - nein!!! Hoffnungslos bei mir.
    Meine große Sünde ist abends zu lange surfen und naschen!
    Muss ich mal nachdenken bis morgen. Wurschtfasten wär ne schlecht, da bin ich schon fast dran (bis auf ne BoWu ab und zu) Also tschüssi, ich muss jetzt erst mal zum Kühlschrank, Jana

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Doreen,
    da bin ich ja wirklich gespannt, in welchem Raum Du anfangen wirst ...! :-)
    Vielleicht kann ich ja auch mal mitmachen. :-)
    Deine Brötchen sehen so was von lecker aus! Toll, Deine Idee, sie in Muffin-Förmchen zu legen und dann noch die Herzen auszustechen. Also, ich hätte SOFORT zugegriffen - mmmhhhhhmm!
    Ich reduziere schon seit einiger Zeit meinen Schokoladen-Konsum. Oh, dass fällt mir wirklich nicht leicht. Ich liebe nämlich Schokolade. Mal sehen, wie lange ich durchhalte ...! ;-)
    Liebe Grüße an dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Doreen,

    das sieht ja wieder ganz köstlich aus, was Du hier zeigst. Die Idee alleine ist ja schon wieder besonders schön. Ich hoffe Ihr hattet heute Spaß, das Outfit hat jedenfalls gestimmt♥. Ich nehm jetzt noch Dein Bildchen mit und warte gespannt was Du Dir da ausgedacht hast.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Guten Morgen meine Liebe,
    deine "Muffins" sind total süß geworden! Eine super Idee und wie immer wunderschön umgesetzt!
    Bei der Aufräumchallange bin ich auf jeden Fall dabei. Das ist hier dringend nötig :)
    Ich wünsch dir nen schönen Tag und viel Spaß beim Aufräumen!
    Drück dich, Bussi Trixi

    AntwortenLöschen
  20. wo gehts bitte zum Frühstück ??? Ich komme *gg
    Sieht einfach super lecker aus
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  21. Moin liebe Doreen, ich bin ja so ein Technikhonk.... Hab einfach mal auf Dein Bild geklickt und jetzt kann ich Deiner Challenge folgen. Ich freue mich und wünsche Dir noch einen schönen Abend, liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Doreen!
    Deine Brötchen sind echt der Hit und waren bestimmt der Renner auf dem Frühstücksbuffet! Ich finde es Deine Vorsätze für die Fastenzeit toll! Gestern habe ich gelesen - 40 Tage fasten mal anders - 40 Tagen mal nicht jammern, meckern oder rumnörgeln sondern alles mal so nehmen wie es kommt! Die Idee fand ich klasse!! Schöne Fastenzeit und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  23. Ehrlich gesagt, bin ich wirklich froh in Berlin zu leben. Ich habe mir das bunte Treiben in dem Schwäbischen gerade mal wieder angeschaut. Dort, gehört es hin!
    Sollen die Kinder in den Schulen feiern. Denen gönne ich es auch.
    Auf deine Aufräumaktion bin ich gespannt. Ich guck mal bei Facebook.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen