Montag, 1. September 2014

Heute wird´s lecker

Uff - was für eine erste Arbeitswoche!
Quasi von Null auf 150.
Deswegen habe ich mich hier in den letzten Tagen so rar gemacht.
Eigentlich wollte ich mich ja heute zum Kaffeeklatsch mit euch treffen, 
aber im Moment bin ich so durch wenn ich nach Hause komme, 
dass ich euch jetzt erst daran teilhaben lassen kann :-)

Im letzten Post hatte ich ja schon angekündigt, 
dass ich etwas Leckeres für euch entdeckt habe.
Und da es mit Hamburg leider nicht geklappt hat, 
habe ich mich damit getröstet


Bei einem großen Lebensmittelmarkt gibt es 
so kleine köstliche Eisbecher in vier Geschmacksrichtungen. 
Cookie, Strawberry-Cheesecake, Macadamia und 
Pecano-Caramel (welche meine Lieblingssorte ist). 
Dazu einen Esspresso kochen, 
mit dem Löffel über das Eis träufeln und genießen!
Absolut köstlich!

Am Sonntag war ich wieder dran mit dem Familienessen.
Und da ich beim Einkaufen schon die ersten Flaschen 
Federweißen entdeckt habe, lag es nahe meinen 
leckeren Flammenkuchen zu machen.


Für die Fraktion der Familie die keine Zwiebeln mag, gab´s den 
selben Teig mit selbstgemacher Tomatensoße, Mozarella, Ruccola und Serano.
Parmesan kommt auch noch drauf, den habe ich aber vergessen.
Der stand gerieben in der Küche.


Es gab noch eine dritte Variante. Ich sag mal unabsichtlich vegetarisch.
Sehr lecker. Vom Grillen am Vortag (ja das Wetter hat es tatsächlich hergegeben)
waren Rosmarin-Kartoffeln übrig geblieben.
Die sind zusammen mir Kräuter Creme fraiche light und
Camembert ebenfalls auf dem Teig gelandet.


Das Rezept für den Teig ist idiotensicher
und funktioniert immer.
Er reicht für zwei Bleche, wenn man ihn schön dünn ausrollt.

720g Mehl
Salz
4 EL Olivenöl
30g frische Hefe
400 ml lauwarmes Wasser

Die Hefe im Wasser auflösen und mit dem Rest der Zutaten verkneten.
Danach an einem warmen Ort gehen lassen.
Je länger desto fluffiger wird der Teig.
Ich lasse ihn ca. 1 Stunde gehen.

Bei 250°C Ober - und  Unterhitze auf der mittleren Schiene
nach Gefühl (nicht zu lange) backen.

Für den Flammenkuchen Zwiebelringe und gewürfelten
Schinkenspeck kurz anschmoren.
Den Teig mit Creme fraiche light bestreichen,
die Zwiebel-Schinken-Masse belegen
und mit Salz, Pfeffer und Thymian bestreuen.

In den letzten Wochen sind bei mir auch wieder viele schöne Nettigkeiten
eingetroffen. So liebevoll wurden kleine Päckchen an  mich geschickt.
Das Erste kam noch vor dem Urlaub von Nicole.
Vielen lieben Dank, besonders die Teller sind der Knaller.


Als ich aus dem Urlaub kam, hat schon die Nettigkeit von Renate
auf mich gewartet. Ein Notizbuch mit einer ganz tollen
selbstgenähten Hülle. So liebevoll gemacht.


Und die letzte im Bunde ist die liebe Birgit, die mich beschenkt und hocherfreut hat.
Auch etwas sehr schönes Selbgewerkeltes.


Vielen Dank ihr Lieben und was das bedeutet, wisst ihr ja.
Wer eine Nettigkeit von mir haben möchte, möge es bitte ausdrücklich dazuschreiben.

Wer die Gewinnerin meines Lavendel-Give-Aways ist,
 verrate ich euch in meinem nächsten Post.

Bis dahin:
Liebe Grüße aus Berlin
Doreen


Kommentare:

  1. Hallo liebe Doreen, ich freue mich, dass Du wieder da bist. Witzig. Vorletzte Woche hatte ich Gäste. Und es gab: Flammkuchen. Einmal klassisch und einmal mit gebackenen Zuccini, frischen Tomaten und Parmesan. Dazu gab es einen Rosewein, den wir aus dem Urlaub im Juli von der Mosel mitgebracht haben. Ich liebe Flammkuchen. Ich freue mich für Dich über Deine schönen Geschenke, die Du bekommen hast. Morgen früh fahre ich mit meiner Tochter in einen riesigen Deko -und Bastelladen in unserer Nähe. Mal sehen, ob ich etwas finde für ein Give Away, welches es bei mir zu meinem 50. Post geben wird. Meinen 48. habe ich gestern veröffentlicht. Ich wünsche Dir trotz der vielen Arbeit Zeit für ein wenig Entspannung, damit der Urlaubseffekt nicht gleich wieder verschwindet. Liebe Grüße von Linde

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Doreen, yummy ich liebe Flammkuchen auch besonders im Herbst. Deine Varianten sehen sehr lecker aus.
    Freu mich für dich, dass du so liebe Nettigkeiten bekommen hast.

    Ich wünsch dir einen schönen Septemberbeginn

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. haaalölleee
    AHHHHH scheeeen,,, das guat ankumma is,,, des gfreit mi
    das da gfallt,,,
    mei soooo ah EIS geht immer
    und jetzt hob i HUNGA bei de LECKEREIEN
    bussale bis bald de BIRGT

    AntwortenLöschen
  4. hallo, liebe Doreen,
    mmhh, dein Flammkuchen sieht so lecker aus! Da würde ich zu gern zugreifen wollen! Schade, dass wir schon so lange nicht mehr an der Mosel waren, da gibt es immer Federweißer mit leckerem Zwiebelkuchen.
    Jedoch, Eis würde ich jetzt doch lieber essen wollen! Da werde ich beim nächsten Einkauf mal auf die Suche gehen!
    liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doreen,
    nu hab ich wieder Hunger......du zauberst mich noch kugelig! Und dann? Das hält der Besen nicht aus....
    Danke für den Eis-Tip, werde ich meinem Liebsten mal vorsetzen, auch den Flammkuchen in seinen Variationen ;o))
    Deine Adresse brauch ich noch oder magst du keine Hexennettigkeiten???
    Ich mag (willwillwill) jedenfalls gerne welche von dir, wenn ich nicht zu spät dran bin ;o)))
    Liebe Knuddelgrüße von
    Inga

    AntwortenLöschen
  6. Mmhhh! Ich weiß grad nicht, was ich leckerer finde, dein köstliches Eis oder die verschiedenen Pizzavariationen?!
    Bezaubernde Nettigkeiten hast du bekommen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Das sind ja lauter super leckere Sachen :-)
    Ich bekomme Hunger....mein Magen knurrt.
    Ich liebe Flammkuchen und allen Variationen.
    Kennst du die süße Art mit Äpfeln mit etwas Calvados drauf? HERRLICH...
    Wünsche dir einen schönen Tag! ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Doreen,
    viele Grüße aus der Südsteiermark :-) Bin gerade auf Urllllllllllaub.
    :-)
    Ein so ein Stück Flammkuchen ohne Zwiebel wäre jetzt lecker.
    Den könnte ich schon zum Frühstück essen...*hihi*
    Das Teig Rezept merke ich mir und ich werde es mal mit Kartoffeln probieren.

    *drück dich*

    Aja lass dich nicht zu sehr stressen vom Alltag gell....
    Das mag ich ja immer gar nicht , wenn man heimkommt und es geht gleich los ....
    :-)

    Biss bahhhhhhhhhhald :-)
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Doreen,
    ja, der Alltag….ich fand die erste Woche auch schwer, jetzt geht es wieder.
    Hm, Flammkuchen…die Rezepte werde ich mal ausprobieren, ich bin gerade auf Suche nach neuen, man kocht ja irgendwie immer das Gleiche!
    Hab noch eine schöne Woche, nimm Dir Zeit zum Ankommen!
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doreen,
    lecker Flammkuchen. Den hab ich schon ewig
    nicht mehr gemacht. Und dann noch drei verschiedene
    Variationen. Und dann noch so tolle Nettigkeiten, sehr
    schön.
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  11. Bei dem leckeren Flammkuchen läuft einem ja das Wasser im Mund zu sammen!
    Und schöne Nettigkeiten hast du bekommen
    Wünsche dir einen schönen Tag
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  12. Na, heute morgen klappt es ja endlich, liebe Doreen! :-) :-)
    Deine Flammkuchen sehen ja so was von lecker aus, da hätte ich auch gerne mitgegessen.
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Doreen,
    gut das es so früh ist, sonst würde ich jetzt echt auf Ideen kommen. So leckers Essen hast du für deine Familie gekocht. Das ist aber auch eine leckere Kombi, Federweißer und Flammkuchen. Lecker!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Doreen ...
    Stimmt es ist die Zeit für Federweissen ...und dann das tolle Rezept dazu , ich probier es aus ..auch die Kartoffelvariante gefällt mir gut ...
    Dazu die schönen Nettigkeiten ...das versüßt doch den Alltag wieder .
    Deswegen sage ich mal : Ja ich will ( Falls es noch passt )
    Schicke Dir liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  15. Moin Doreen, tolle Rezeptanregungen hast du wieder gepostet:) Sieht wieder
    ganz lecker aus. Und deine Nettigkeiten, die du bekommen hast sind einfach
    nur bezaubernd. Deshalb packt mich die Lust auch wieder mitzumachen, falls es mich noch trifft! Also Daumendrücken ist angesagt. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  16. Ich weiiß ja nicht, ob ich zu spät bin für die Nettigkeit, aber wenn keiner wollte (!) dann möchte ich gerne...
    Deine Flammkuchen sehen so lecker aus. Ich bevorzuge aber die Elsässer Art mit Speck und Zwiebeln.
    Und Federnweisser gibt es hier am Rhein direkt beim Winzer, einfach lecker.
    Hast Du schon mal Roten probiert?
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Doreen,
    auf einmal ist es draußen Herbst und der Urlaub vorbei, da fällt es einem doppelt schwer morgens aufzustehen...Flammkuchen hatten wir auch schon...(und Jinx hat heute auch ein Rezept gepostet) - die Kartoffelvariante kannte ich bisher noch nicht...werde ich aber mal ausprobieren.
    Wünsche dir eine nicht zu stressige Woche
    und liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  18. Toll, jetzt sitze ich hier sabbernd vor deinem Post ...
    So so so lecker! Dein Trostpflaster ist aber auch nicht das unleckerste ;-)
    Hab' eine schöne Woche und seid ganz lieb gegrüßt ... Frauke

    AntwortenLöschen
  19. Griaß Di Doreen,
    hmmmm..... Flammkuchen gehn immer!!!!!!!!
    Am liebsten würd ich grad all Deine Varianten probieren.....bei mir gibts die immer nur ganz klassisch mit Speck und Zwiebeln, aber ich sollte wirklich ab und zu kreativer beim Kochen sein.... Danke für die Inspiration!!!!!

    Drück Dich
    Christine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo meine liebe Doreen,
    habe ich jetzt Gelüste auf Flammkuchen!!! Was tu' ich, es wird ein Flammkuchen für heute Abend gebacken. Dazu gibt ein oder auch zwei Gläser Äpelwoi (Apfelwein) und dann ist der Abend gelaufen.
    Liebe Doreen, lass' es ruhig angehen und vor allen Dingen mach' Dir keinen Stress.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.
    Ganz ♥liche Grüße aus Aschaffenburg = noch Bayern
    Karin

    AntwortenLöschen
  21. Stimmt Doreen, das Eis ist echt lecker. Und dann auch noch mit Espresso...hmm.
    Auch deine Flammkuchen sehen lecker aus.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  22. Oh, das Eis!! Ich liebe Caramelleis :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Doreen,
    mmh lecker, da kriege ich direkt Hunger... und tolle Nettigkeiten hast du mal wieder bekommen... :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Doreen!
    Das Eis klingt ja superlecker. Muss ich beim nächsten Einkauf mal testen.
    In Federweißer und Flammekuchen kann ich mich reinsetzten. Sooo lecker.
    Aber deine Varianten klingen auch sehr köstlich.
    Schöne Nettigkeiten gabs bei Dir. Ich würde mich auch über eine freuen.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  25. Mmmmmh Flammkuchen, da bin ich dabei!!! Danke für's Rezept, probier ich garantiert!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Doreen,
    du zeigst uns ja heute wieder leckere Sachen,mmh!
    An Hefeteig hab ich mich noch nie rangetraut,aber du machst mir Mut:)
    Dann hab noch einen erholsamen Abend und nicht zu viel Stress mit der Arbeit!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  27. Lecker, lecker, lecker! Ich liebe Flammkuchen!
    Bis bald, liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  28. Huhu liebe Doreen,
    das sind ja leckere Sachen bei dir! Flammkuchen esse ich auch total gern. Die Variante mit den Kartoffeln würde mir bestimmt auch gut schmecken. Ich wusste gar nicht, dass es schon Federweißer gibt. Ich bin ja nicht sooo der Alkoholtrinker, aber Federweißer muss definitiv sein!!
    Liebste Grüße
    Nadja & filigarn

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Doreen,

    so wie dir gehts mir momentan auch ... platt! Dabei arbeite ich nun schon die 3. Woche wieder und es kam mir nach zwei Tagen schon vor als hätte ich nie Urlaub gehabt!

    Deine Flammkuchen-Variationen finde ich klasse, vor allem die unabsichtlich vegetarische Version hört sich Yummie an ... obwohl ich ja auch eher Fleisch bevorzuge!! Aber Rosmarin-Kartoffeln gehen eigentlich immer.

    Liebe Grüße,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Doreen,
    ich habe den Duft von frischem Flammkuchen in der Nase... und dann gleich drei Varianten, wüsste nicht, welche ich lieber kosten würde... kriege grad Hunger...
    Hab einen schönen Abend, herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Doreen,
    soooo schön hast du die Nettigkeitengezeigt *DANKE* und ja, beim nächsten Flammkuchenhätte ich gerne die Vegivariante ;-)
    jetzt husche ich noch zum nächsten Post,
    bin auch im Stress ;-) .......

    AntwortenLöschen