Mittwoch, 18. Februar 2015

Was die Tribute von Panem mit unserem Urlaub zu tun haben

Kennt ihr das? Ihr lest ein Buch oder hört ein Lied und plötzlich merkt ihr, 
das es zu eurer momentanen Situation passt. So ging es mir im Urlaub. 
Seit ich das erste Mal "Die Tribute von Panem" zufällig im Fernsehen 
gesehn habe bin ich totaler Fan der Story und habe den zweiten und 
dritten Teil des Films in meinem Lieblingskino gesehen.


Für den Urlaub hatte ich mir vorgenommen alle drei Bücher zu lesen.

Zusammenfassung von ersten Teil (damit ihr wisst worum es geht):

 Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen
 haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, 
geführt von einer unerbittlichen Regierung - dem Kapitol. 
Panem ist in 12 (13) Distrikte aufgeteilt die das Kapitol versorgen.
Während in den Distrikten Menschen (ver)hungern und ums nackte 
Überleben kämpfen, leben die Bewohner des Kapitol im Überfluss. 


Jedes Jahr zur Ernte finden zur Belustigung des Kapitols grausame 
Spiele statt - die sogenannten Hungerspiele. Aus jedem Distrikt werden
2 Jugendliche ausgelost. Ein Junge und ein Mädchen. Diese müssen
in einer Arena gegeneinander kämpfen und nur ein Einziger darf überleben.


Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, 
dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, 
meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen 
Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. 
Katniss weiß nicht was sie davon halten soll – was empfindet Peeta für sie?
Und was noch wichtiger ist, was empfindet sie für ihn?
 Kann wirklich nur einer von ihnen überleben? Eine faszinierende 
Gesellschaftsutopie über eine unsterbliche Liebe und tödliche Gefahren, 
hinreißend gefühlvoll und super spannend. 


In diesem Fall ist es nicht so schlimm, wenn man erst den Film gesehen 
und dann das Buch gelesen hat, da sich beide perfekt ergänzen.
Der Film ist exzellent umgesetzt (teilweise besser als beschrieben) und nah am Buch.
Die Personen bekommen durch das Buch noch etwas mehr Tiefgang.

Es gibt allerdings einen Wermutstropfen. Entweder ist das Buch schlecht 
übersetzt oder es ist schlecht geschrieben. Soll heißen: sehr einfach geschrieben.
Die supergute Geschichte und die tollen Charaktere allerdings haben mich so in den 
Bann gezogen und mitgenommen (auch im wahrsten Sinne des Wortes), 
dass ich nach kurzer Zeit darüber hinwegsehen konnte
(vielleicht wurde es im Laufe des Lesens auch besser).

Was soll ich sagen, ich habe die drei Bücher in einem Rutsch durchgelesen.
Schön. Und ich weiß jetzt wie die Geschichte ausgeht *hi,hi*
Das dritte Buch wurde nämlich in zwei Teilen gedreht und der letzte
Film kommt erst im Herbst ins Kino. Schon alleine dafür hat es sich gelohnt.
(Wenn man so neugierig ist wie ich. ) 


Mit diesem Buch (Büchern) werde ich erstmalig an Nicoles
 "Buch des Monats" teilnehmen.Wer also sehr spannende 
Geschichten mag und auch mal ein Tränchen
verdrücken will, dem könnte das Buch gut gefallen.

Ihr habt sicher schon gemerkt, welche Parallelen ich da zwischen 
dem Buch und unserem Urlaub gezogen habe.
Dieser absolute Luxus auf dem Schiff.


Und dann der Gedanke, das die Angestellten teilweise aus einer 
anderen Welt stammen, in der es nicht so viel zu Essen gibt.
Von dem Rest mal ganz abgesehen. Ich kann nicht sagen das ich 
ein schlechtes Gewissen habe, weil ich denke dass sie in ihren Ländern 
nicht ansatzweise soviel verdienen könnten und mit ihrem Lohn
wahrscheinlich die ganze Großfamilie versorgen. 
Trotzdem habe ich mir so meine Gedanken gemacht
und es ist ein komisches, manmal auch beschämendes Gefühl.

Nun aber zu unserer Reise. Sie führte uns zunächst von Genua nach Rom.
Klar das die Arena in meinem Buch nicht mit dem Kolosseum zu vergleichen ist.
Es spielt ja in der Zukunft. Aber die Verbindung kam mir trotzdem 
sofort in den Sinn als ich dort stand. Das selbe grausame Spiel...


Weiter ging es nach Palermo.


Das ist Palermo...


... aber auch das. Die Stadt hatte lange unter dem
korrupten Einfluss der Mafia zu leiden.

Nächster Stop: Tunis


Da sind wir nur ganz kurz vom Schiff runter, weil die Kinder
unbedingt Kamel reiten wollten und ich Gewürze aus der
Medina im Hafen brauchte. Vor zwei Jahren haben wir einen
Ausflug in die alte Medina gemacht... aber ganz ehrlich...nee!
Ist mir zu eng, zu viele Menschen und die Verkäufer zu anhänglich.
Wir haben lieber das tolle Wetter auf dem Schiff genossen.


Am Abend hatte es sich dann aber zugezogen und als wir
den Hafen verlassen haben, sah der Himmel so aus:


 ein Gewitter zog auf. So war dann auch der Seetag.
Uijuijui. Fast 10 Meter hohe Wellen, 48 Stunden lang.
Das war ein ganz schönes Geschaukel. Eigentlich mehr als das.
Ich war froh als und das wir wohlbehalten in Barcelona ankamen.


Auch dort hatten wir herrliches Wetter, wenn auch bitterkalt.
Genau wie am nächsten Tag in Marseille.
Dort fand am Jachthafen gerade ein Fischmarkt statt.


Wusstet ihr, das man Seeigel essen kann???
Ich nicht!


Nach einer Woche haben wir dann wieder in Genua angelegt,
sind von Bord gegangen, mit dem Zug nach Mailand gefahren.
Waren dort noch ein wenig shoppen, bis es dann abends wieder
zurück nach Berlin ging.

Und dann war der schöne Urlaub schon wieder vorbei.
Aber wir haben uns so erholt, als wären wir drei Wochen unterwegs gewesen.


Nun noch kurz ein paar Worte zum Bloggertreffen.
Es haben sich ja schon einige angemeldet und bis
heute Abend ist noch Zeit.Aber auch wer es sich später überlegt,
da lässt sich dann auch sich noch was machen.
Also schreibt mich ruhig an!


Heute beginnt ja die Fastenzeit. *Schluck*
Habt ihr euch was vorgenommen? Ich ringe noch mit mir.
Mein Sohn und seine Freundin machen das jedes Jahr.
6 Wochen keine Süßigkeiten, kein Kuchen, kein Knabberzeug und
kein Fast Food. Dieses Jahr sind sogar Cornflakes tabu.

Gut Cornflakes und Knabberzeug machen mich eh nicht so an.
Um genau zu sein esse ich so was nie und der Verzicht soll ja auch
schwer fallen, sonst wäre es ja kein Verzicht. Fast Food kommt nicht in
Frage, ich brauche ab und an einen Döner :-)))
Ich ringe noch mit mir.

Wenn ich mitmache, dann will ich auch konsequent sein und es sind
ja nur 6 Wochen. Andere Menschen haben die Wahl gar nicht und
leben auch... ob ich das schaffe???

Außerdem würde es vielleicht figurtechnisch auch noch mal einen Schub geben,
wenn ich 6 Wochen auf Süßigkeiten verzichten würde. Da bin ich am Ball.
Sogar auf dem Schiff hab ich die Zügel nicht schleifen lassen.
Zum WW-Treffe gehe ich sowieso jede Woche!

Ich halte euch auf dem Laufenden, wie ich mich entschieden habe.
Trotzdem würde mich interessieren, worauf ihr die nächsten
6 Wochen verzichten werdet. Wenn überhaupt.


Liebe Grüße aus Berlin
Doreen


P.S. Was ein Berliner NIE sagen würde:
 "Die Baustelle ist bestimmt bald wieder weg."


Kommentare:

  1. Griaß Di Doreen,
    ahhhhh wie herrlich! Ich liebe die Panembücher... hab sie schon vor dem ganzen Hype um die Filme gelesen... die san einfach genial!
    Ja und euer Urlaub.... Ahhhhh.... da werd i ja glei ganz neidisch! Eine Kreuzfahrt......sooooooo soooooo toll! wie gern würd ich wieder mal eine solche Reise machen.... Is schon viel zu lange her *seufz*
    Bestimmt wirst du noch lange davon zehren!

    Drück dich und schick a Bussal nach Berlin
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doreen,
    das Buch hört sich sehr gut an, könnte ich mir als nächste Urlaubslektüre gönnen. ;-)
    Da habt ihr aber eine schöne Reise gemacht, tolle Bilder zeigst du uns.
    Dass du dir Gedanken bezüglich des Personals machst, macht dich noch viel sympatischer, als du mir ohnehin schon bist.
    Mir geht es in solchen Situationen nämlich ähnlich und ich finde es auch gut, mal über den ``Tellerrand hinaus zu schauen´´.
    Im September mach ich mich auf die Reise nach Berlin, bin also dabei!
    Eine E-Mail sende ich dir noch.
    Herzliche Grüße aus Süddeutschland von Heike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doreen,
    was für ein schöner Post. Das Buch hab ich noch nicht gelesen,
    auch den Film nicht gesehen - aber Du hast mich schon seeeehr
    neugierig gemacht. Ich hol das sicher bald nach. Ja und die Brücke
    zwischen dem Luxus und den Menschen, die dort "nur" arbeiten -
    das ist glaube ich immer schwierig. Ich hab auch manchmal ein
    schlechtes Gewissen, wenn ich bei H und M einkaufe oder ähnlichen
    Läden - jeder freut sich über solche Schnäppchen und trotzdem wollen
    will alle nicht, dass die Menschen unter schlechten Bedingungen
    arbeiten und sehr wenig verdienen.... Aber ich denke da schon so
    wie Du, dass sie im Heimatland sicher viel weniger verdienen würden
    oder gar keine Arbeit hätten.
    Gerne würde ich nach Berlin kommen, aber das Datum ist für mich
    äußerst ungünstig. Zwar sind bei uns noch Ferien im September, aber
    genau an diesen zwei Tagen haben wir zwei Geburtstage - mein Mann
    und mein Papa...., das ist echt blöd. Aber ich werds trotzdem noch
    im Auge behalten, vielleicht finde ich eine Möglichkeit - das wäre schon
    genail!
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doreen!
    Als ich vor drei Jahren das erste Buch von meiner Praktikantin ausgeliehen bekam, dachte ich weiß Gott nicht , dass mich die Story so fesseln würde.
    Doch sie tat es und ich hatte innerhalb kürzester Zeit alle Bände verschlungen.
    Wenn ich im TV vom Dschungelcamp oder der Gleichen hören, dann denke ich jedes Mal an Panem. Gut die Kandidaten lassen sich freiwillig schikanieren, wobei ganz freiwillig ist es ja auch nicht, denn Geld Geld Geld ist ja der Grund.
    Für mich geht die Menschheit schon langsam immer mehr in diese sogenannten Panemrichtung. Dies schon alleine durch die Ausbeutung billiger Arbeitskräfte und Ausrottung der Natur.
    Ja, wir sollten wirklich dankbar sein für unsere Freiheit.
    Das Fasten habe ich früher immer wieder um diese Zeit durchgezogen. Sogar davon eine ganze Woche lang Heilfasten. Aber seit ich täglich Tabletten einnehmen muss, kann ich das leider nicht mehr. Aber Süßigkeiten und Alkohol sind ab heute passé und gibt es erst am Ostersonntag wieder.
    Wünsche dir eine gute Zeit ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch muss ich mir mal ansehen
    Deine Reise war bestimmt traumhaft schön! Ich bin ja kein Schiffsreisenfan- Rom + Palermo haben wir lieber mit dem Auto besucht:-)
    Schönen Tag wünscht dir
    elma

    AntwortenLöschen
  6. Hey du dünne Nudel ☺....jetzt gibste aber Gas.Hmmmm, erst dachte ich immer - Fasten, was soll das denn. Aber irgendwie ist das ja auch ne Challange ☺. Ich schließe mich dieses Jahr auch mit an und werde 6 Wochen keinen Alkohol trinken. Oh je - mein schönes Gläschen Wein fehlt mir jetzt schon......(Wie sich das anhört haha) egal.
    So, und zu den Tributen. WOW. WOW . WOW. Diese Storry hat mich auch gleich gefesselt und ich freue mich schon auf den letzten Teil. Zwischendurch kann man sich aber getrost die anderen Teile immer wieder anschauen.
    Übrigens - kannst schon mal in deinem Lieblingskino 2 Plätze mehr reservieren. Ja ja....wir kommen selbstverständlich mit ♥....jetzt wo ich weiß wie gei...das ist!!!!!
    So Puppe, ich muss mal wieder an die Arbeit ☺
    Lieb gedrückt Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann fliegt ihr also erst morgen! Viel Spaß!

      Löschen
  7. Liebe Doreen
    Das war ja spannend in eurem Urlaub. Es gibt da zwar Destinationen die ich wahrscheinlich nie besuchen würde, aber Tusis würde mich schon reizen.
    Die Tribute von Panem haben mich auch fasziniert. Fast beängstigend was uns die Zukunft "bereithalten" könnte. Darüber will ich jetzt gar nicht viele Worte verlieren, da ich (wir) daran arbeite(n), unseren Fussabdruck in dieser Welt zu verkleinern ;-).
    Über das Fasten mache ich mir wirklich erst in diesem Jahr meine Gedanken. Ich verzichte genau auf solches "Knabberzeugs" und seit längerem sind Fertigprodukte bei uns ein Tabu ;-). Ich werde bestimmt bewusster Essen und vielleicht hilft es ja *gg*.
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja lustig mit den Destinationen. Tunis und Palermo sind die Städte die ich nicht mehr besuchen würde :-) So ist das.
      Jeder ist anders und das ist ja zum Glück auch gut so.
      Bei uns gibt es auch keine Fertigprodukte. Gerade beim Essen lege ich viel Wert darauf möglicht unverarbeitet Lebensmittel zu verwenden. Erscheint mir einfach natürlicher. ich will so wenig Chemie wie möglich in meinem Körper haben.

      Löschen
  8. Liebe Doreen,
    das sind wirklich ganz tolle Urlaubseindrücke die Du uns zeigst. Ich bin gebeistert.
    Die Bücher habe ich gelesen und auch die Verfilmungen (die schon liefen) gesehen. Erst dachte ich, Na ja, aber es hat mich gefesselt.
    Gefastet wird bei uns ehrlich gesagt nicht. Ich habe keine Laster die ich schmerzlich vermisse würde, hüstel, außer Schokoade, Kekse,Kaffee und leider Nikotin...
    Ich habe Dir gerade eine Mail geschrieben wegen dem Bloggertreffen.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doreen,
    ein sehr interessanter Post, vielen Dank! Wie wunderbar, Deine Bilder der verschiedenen Städte! Nein, fasten werden wir nicht. Wäre für mich vermutlich im Moment gar nicht gesund. Durch die ganze schwere Zeit, kämpfe ich mit Appetit-Problemen und wiege eher zu wenig, als zu viel :-) Wie schön, dass ihr eine so tolle Reise hattet (bis auf den furchtbaren Seegang)!!!
    Ganz liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Doreen :)
    Was für tolle Urlaubsbilder, ihr habt wirklich viel gesehen :)
    Und so schöne Bilder hast du gemacht!
    Und zum Buch: Ich habe die Filme gesehen und bin ganz begeistert, also meinst du die Bücher auch noch lesen? okidoki :)
    Und wie cool, du wohnst in Waltersdorf? Und direkt neben IKEA? Seh genial!!
    Liebste Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, ich wohne nicht in Walterdorf, aber weit ist es nicht ca. 10 min mit dem Auto ;-)

      Löschen
  11. Liebe Doreen!
    Wir haben auch schon oft überlegt mal Schiff zu fahren, aber ich hab da immer noch so ein bisschen Bedenken, obwohl wir von allen Seiten vorgeschwärmt bekommen wie schön es ist. Deine Fotos sind richtig toll. Ich würde sehr gerne zum Bloggertreffen kommen, kann es aber im Moment noch nicht genau sagen. Wenn dann würden wir es nämlich gerne mit einem kleinen Familienausflug verbinden.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Wow liebe Doreen, jetzt haste mich aber neidisch gemacht.... das ist ja mal ein Urlaub ! Wunderschöne Eindrücke ! Aber leider wird das mit dem Schiff nix mit mir, da ich ja am Schwindel leide und wenn dann der Seegang so wie bei euch ist, oh neeeeeeee!
    Egal, zum Fasten: hmmmm, soll ich ehrlich sein? Ich habe mir da überhaupt noch keine Gedanken drum gemacht, aber mein Sohnemann: Kam nach Hause und meinte ganz stolz, dass er jetzt jeden Tag auf was anderen verzichten will,.... so geht´s natürlich auch!
    Hab einen schönen Abend und liebe Grüße
    Ulli
    P.S. Tribute von Panem: Ich bin sooooooooooo gespannt, wie´s ausgeht... magst du mir nicht verraten, was passiert???????????? BIIIIIIIEEEEETTTTEEE ;0)

    AntwortenLöschen
  13. Wow liebe Doreen was für ein Urlaub und deine Bilder sind ja ein Traum.
    Ich könnte stundenlang zuhören, darüber lesen und Bilder bewundern aber verreisen würde ich dennoch nicht wirklich wollen.
    Außer Irland, Schottland diese Richtung, da werd ich irgendwann mal auftauchen.
    Zur Fastenzeit, nunja möchte auch auf die Genußmittelchen wie Alkohol (trinke ich aber eh kaum) und Süßkram verzichten.
    Schaun ma mal ;-)
    Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche und grüße dich wie immer
    gaaaanz <3lich :O)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Doreen,
    das waren ja wunderbare Städte, die Ihr besucht habt.
    Aber auf das Geschaukel hätte ich auch gut verzichten können. Da wäre ich wohl von der Toilette nicht mehr runter gekommen.
    Auch Deine Bücher hören sich gut an. Danke schön, dass Du sie vorgestellt und verlinkt hast.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Doreen,
    Ich kann deine gemischten Gefühle gut nachvollziehen, die du wegen des Schiffspersonals hattest! Ich dachte allerdings, du fährst Segeln, aber da habe ich wohl nicht gut gelesen!
    Die Bücher und die Filme habe ich nicht gelesen, da mir das Konzept zu grausam ist, da bin ich doch ein ziemliches Weichei...;-) aber wenn dich Zukunftsutopien faszinieren, kann ich dir die Trilogie von Ursula Poznanski "die Verratenen" empfehlen!
    Die Reise war bestimmt wunderschön und entspannend, wobei es den Seegang wahrscheinlich nicht gebraucht hätte, oder? Als Kind habe ich das mal auf einer Finnlandfähre miterlebt sonst auf dem Segelboot, ziemlich hautnah! Man muss nur auf der richtigen Seite über die Reling reihern...!
    Schön, dass du die Bilder mit uns teilst!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Doreen,

    so eine Kreuzfahrt würde ich auch gern mal machen!! Tolle Bilder! Und ein Buch würde ich auch mal wieder lesen ... irgendwie komme ich nicht dazu.

    Ganz liebe Grüße,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Doreen,
    so viele schöne Bilder hast du uns von deinem Urlaub mitgebracht. Ach das schaut toll aus. Fastenzeit...also ich faste nicht. Dafür versuche ich allerdings wieder mich mehr zu bewegen :)
    Liebe Grüße und eine schöne Restwoche.
    Fanny

    AntwortenLöschen
  18. Hej Doreen,
    erst mal: Danke für die Buchvorstellung! An diesen Büchern bin ich auch noch dran und will sie unbedingt lesen. (Zeittechnisch eher mager im Moment) Ich finde die Filme sind der Hammer. Der erste Teil ist so... also man ist wirklich gleich mit in der Story! Und Josh Hutcherson als Peeta... hach ja, ... einfach süß. Ich mag ihn. Er hat so was von Micheal J. Fox und den fand ich damals schon toll. (ich komm mir irgendwie grad voll alt vor...) Der nette Kerl von nebenan einfach :D
    Und dein urlaubsbilder sind toll! Ich musste sooo lachen! Das Kamel guckt so cool in die Kamera! Grins. Ein toller Urlaub!
    Ich verzichte in der Fastenzeit auf Süßes und schränke meinen Cola Verzehr ein. Verzichte einfach nur von Tag zu Tag, das fällt leichter ;)
    Das Bloggertreffen wird der HAmmer!! Ich bin leider nicht mit dabei freu mich aber schon auf eure Berichte und hab deinen Übernachtungstipp gleich notiert.
    Herzliche Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Doreen,
    da scheint ihr ja eine schöne Reise gehabt zu haben...und mit Seegang...das wäre nichts für mich...da kommen die Erinnerungen hoch...damals 1997...mit der Fähre von England zurück...bei Seegang...uns war so schlecht...und auf dem ganzen Schiff kein einziges freies Klo...ich kann dir sagen...aber egal...das ist lange her...
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Doreen, euer Urlaub muß schön gewesen sein, wär auch was für mich. Ich werde nicht zum Bloggertreffen kommen können, schade, hätte dich und die anderen auch mal gerne live gesehen,....
    Herzliche Grüße Maja

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Doreen, wie schön sind Deine Bilder. Ich habe mir fest vorgenommen, dieses jahr auch in Urlaub zu fahren. Deine Fotos motivieren mich richtig.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Doreen,
    da hattet ihr ja einen wunderschönen Urlaub, herrliche Bilder.
    Ich bin seit gestern im Heilfastenmodus für ca. 10 . 12 Tage mit Aufbau dauert es ca. 6 Wochen.
    Hast du den Gewinn schon verschickt ? Bisher habe ich nichts bekommen.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Doreen,
    so dann les ich mir mal deinen Urlaubsbericht durch :D
    Bin schon sehr gespannt.
    Zuerst noch ein kurzes Feedback zum Buch/Film. Ich les ja gerne Krimis und da werden ja auch zum Teil heftigste Szenen beschrieben, aber im TV zu sehen, da werd ich zur Memme. Drum werde ich wohl lieber die Bücher lesen, denn den ersten Teil von den Tributen fand ich als Film ehrlich gesagt schon n bissl brutal :D
    Aber ich kann ja schon beim Tatort nicht hinschaun!
    Ich hab letztens einen Bekannten getroffen, der erzählte mir von seiner Kuba-Reise und dass dieses Land auch so arm ist und die Leute und er eigentlich gar keinen schönen Urlaub hatte aufgrund dieser Umstände. Drum kann ich es auch verstehen, wenn du deine Bedenken diesbezüglich äußerst. Wir dürfen echt nicht vergessen, wie gut wir es haben.
    Jetzt aber zu den schönen Bildern und Dingen im Leben.
    Toll, dass ihr in Rom Halt gemacht habt. Ist nur noch ein ganzes Stück vom Hafen um bis in die Stadt zu kommen was.
    Hach....ich war jetzt schon fast 6 Jahre nicht mehr dort und mir fehlt die Stadt schon etwas...wo ich doch mal 1 Jahr dort gewohnt habe!
    Palermo ist auch so was... hab auch ein paar Leute von dort während meines Rom-Jahres kennengelernt. Ist schon echt heftigst was da abgeht!
    Aber beim Kamelreiten hatten die Kids doch ihren Spaß :D Sieht lustig aus! Und Gewürze aus fremden Ländern find ich auch immer spannend.
    Ohweh...ich weiß schon, warum ich nicht aufs Schiff (oder Flugzeug) mehr steige...dieser Wellengang... da wird mir ja schon beim lesen schlecht! Aber das Bild...ein herrliches Naturschauspiel!
    Dieser Fisch... mensch weiß heißt der wieder! Der schmeckt voll gut!!! Seeteufel oder? Aber dass man die Seeigel essen kann, das wusste ich nicht!
    Was hast du denn alles in Mailand so geshoppt?
    Puh...Fastenzeit....erinner mich nur nicht da dran! Hab grad ein KinderCountry verdrückt...Aber wenn ich auf was verzichten möchte, dann auch auf Süßes! Aber ich hab jetzt 2 Wochen Grippe hinter mir und ich bin froh, dass ich überhaupt wieder Hunger habe!

    So, das war jetzt lang :D Aber die Fotos mussten einfach kommentiert werden!

    Liebe Grüße sendet dir
    Nina

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Doreen,

    so tolle Bilder, wir fahren Ende April mit dem Schiff.... Ich weiss gar nicht ob ich mich freuen soll, bin so hin und her gerissen! Wir sind auf der MSC Preziosa und haben die Mittelmeerkreuzfahrt gebucht, also wie du, wart ihr auch auf Mallorca?
    Kannst du mir vielleicht noch etwas über die Kleidung erzählen? Ist man immer schön angezogen? Oder in Jeans und T Shirt? Das wäre lieb von dir!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  25. Wow was sind das für schöne Bilder? Sie laden richtig zum Träumen ein.

    AntwortenLöschen