Dienstag, 14. Februar 2017

DIY Tassenkerzen...


...wollte ich schon immer mal machen!
Hab mich aber nie daran gewagt. Ich dachte 
immer es wäre irgendwie kompliziert und 
überhaupt, wie bekomme ich dann den
Topf mit dem Wachs wieder sauber?

Tausend Fragen und keine richtige 
Idee, wie ich anfangen soll. Jetzt sind die 
Kerzen in alten Tassen natürlich keine
neue Idee von mir. Aber wenn ich euch 
heute zeige wie einfach es geht, hat 
vielleicht der eine oder andere Lust 
es nachzumachen.


Für die Tischdeko beim Geburtstag meiner
Mutter hatte ich mir etwas Besonderes 
ausgedacht. Ich wollte sie komplett aus altem 
Kaffeegeschirr gestalten. Kaffekannen, 
Zuckerdose, Milchkännchen und alten Tassen.

Ich mag ja diesen Vintage-Charme und bei 
altem Geschirr, schmelze ich so und so dahin.


Wie werden sie also gemacht, die schönen
Tassenkerzen? Ihr nehmt euch eine ganz
einfache, handelsübliche Haushaltskerze,
brecht sie in vier Teile und zieht dann die 
einzelnen Stücke vom Docht.

Die Kerzenstücke kommen in ein altes
Marmeldenglas und den Docht knotet ihr
 an einen Schaschlikspieß, den ihr über
die Tasse legt. Der Teil des Dochtes der 
in der Tasse hängt, sollte genau so 
lang sein, wie die Tasse tief ist.


Bringt einen Topf mit Wasser zum 
Kochen und stellt das Glas mit dem
Wachs in das kochende Wasser, bis es 
geschmolzen ist. Ihr braucht einiges an
Kerzenresten. Immer rein damit ins Glas,
 denn in so eine Tasse passt viel rein.


Wenn ihr keine Wachsreste habt, brecht 
einfach noch ein paar Haushaltskerzen.
Immer schön den Docht rausziehen!
Wenn das Wachs sich verflüssigt hat,
braucht ihr es nur noch in die Tassen 
zu gießen und zu warten bis es fest ist.
Das geht ziemlich schnell!


 Wenn die ganze Aktion vorbei ist, könnt ihr 
das Glas einfach in den Müll werfen und müsst
nichts sauber machen. So mag ich das! 

Anderes Thema!
Kennt ihr schon die neue Linkparty von Bettina?
Auf ihrer Katzenfarm ruft sie dazu auf "1fach mal
was nachzumachen". Wenn man auf einem Blog 
eine schöne Idee gesehen hat, sei es ein Rezept
oder ein DIY, und es dann nachmacht, kann 
man es bei ihr verlinken.


Kommt euch das irgendwie bekannt vor?
Das Glas vielleicht? Stichwort Bircher Müsli?
auf ihrem Blog gezeigt. Ich bin ja kein Fan
von Müsli & Co, aber mein Mann liebt 
sowas. Und weil heute Valentinstag ist,
habe ich ihm für die Arbeit ein Gläschen
davon zubereitet.


Wenn euch nicht nur das Müsli, sondern auch
das Glas gefällt, dann könnt ihr es bei Naddel
im Shop in verschiedenen Größen kaufen.
Ich habe meins beim Bloggertreffen von ihr 
geschenkt bekommen. Danke nochmal :-))

Sooo und zum Schluss, bekommt ihr alle
ein paar virtuelle Blümchen von mir zum
Valentinstag. Für euer Interesse und die 
vielen lieben Worte, die ihr mir schreibt!



Liebe Grüße aus Berlin
Doreen

Verlinkt bei

Kommentare:

  1. was eine schöne Kerzen Idee! Das muss ich mir mal merken
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doreen,
    vielen lieben Dank, für den Tipp mit den Gläsern...ich habe bei meinen Gewachsten Zwiebeln, anschließend wie eine irre Topf geschruppt...laut lach!!!!
    Die Idee mit den Tassenkerzen finde ich total schön...also werde ich mal meine alten Schätzchen raussuchen.
    Und hat Dein Mann sich heute morgen gefreut? Lecker ausschauen tut es ja wirklich
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Ja diese Tassenkerzen hab ich auch schon oft gesehen aber noch nie selber gemacht. Deine Arrangements sehen sehr schön aus. Blumen und Kerzen in Tassen und Kannen :-) Sehr stimmungsvoll und romantisch. Liebe Grüsse, Nadia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doreen,
    ich mag Vintage-Geschirr und eine romantische Kaffeetafel auch sehr.
    Deshalb finde ich Deine hübschen Tassenkerzen natürlich auch ganz toll. Vielen Dank für den Tipp mit dem Glas - ich habe mich nämlich auch noch an keine getraut, denn wo sollte ich so einen Topf herbekommen??
    Alles Liebe für Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doreen,
    danke für die schöne Anleitung,das hab ich nämlich auch noch nie gemacht...
    Also kann man ja den Docht von den Haushaltskerzen gleich verwenden und braucht keine kaufen.Das ist cool!
    Bezaubernd sieht deine Vintage-Deko aus
    mit den zarten Blümchen dazu!
    Deinem Mann mundet das Müsli bestimmt hervorragend!
    Hab noch einen schönen Tag!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doreen ,
    Auch ich mag altes Geschirr und habe ein ganzes Sammelsurium davon . Auch wenn die Idee ( wie Du schreibst ) , nicht neu ist , so hast Du es aber zauberhaft umgesetzt . Und dann für eine Geburtstagstafel - wunderschön:))
    Auch Dir einen schönen Tag und liebe Grüße... Antje

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doreen,
    dir schicke ich ebenfalls ganz herzliche Valentinsgrüsse.
    Deine Tassenkerzen sind wundervoll. Ich mag solche DiYs.
    Und wenn du schon von Linkparties erzählst, frage ich dich auch grad an, ob du deinen Post bei mir " das wollte ich schon lange mal" verlinken magst? Das würd mich freuen.
    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci für deine Verlinkung ;-).
      Wünsche einen tollen Tag.
      Sonnige Grüsse Simone

      Löschen
  8. Bei Kerzen schmelze ich dahin .... Wunderbare Idee. Kerzen selber machen wollte ich auch schon immer mal, schreckte aber auch immer vor dem Reinigen des Topfes zurück. Auf die Idee mit einem Glas hätte man aber auch selber kommen können ... *an die Stirn klatsch*. Danke für den Tipp!!
    LG Gundi
    PS: Haben die Berliner nichts mehr zu sagen?? Ich vermisse die Notes of Berlin!!

    AntwortenLöschen
  9. Sehr fein liebe Doreen :)
    Die Kerzen in den Tassen sind toll! Und das Müsli ist auch ganz meins <3
    sonnige Grüße,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  10. Dass das mit der Kerze in der Tasse so einfach ist, hätte ich nicht gedacht. Das wollte ich auch schon immer mal machen. Jetzt weiß ich, wie es geht. Fein.
    Lieben Gruß und einen schönen Valentinstag
    Katala

    AntwortenLöschen
  11. Ich verschenke diese Tassenkerzen auch sehr gerne. Zum Schmelzen nehme ich jedoch Konservendosen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, ich hab jede Menge Kerzenreste und bin fleißig am Büchsen sammeln um neue Kerzen zu ziehen.... aber so ein paar tolle kleine Espressotassen würden sich in meinem Windlicht Kamin auch gut machen ☺️
    Daher probiere ich das aus Danke dir.
    Und Müsli ich liebe das auch nur bitte ohne Rosinen bä.... daher werde ich auch noch in den Blog schauen um mir das Müsli zu lesen.
    Liebe Grüße Patrizia

    AntwortenLöschen
  13. Moin liebe Doreen, hihi wie lustig - habe ich mir docjmgerade gestern erst Dochte gekauft, um zu Ostern mal was auszuprobieren. Wie lieb von Dir, Deinem Liebsten ein so leckeres und gesundes Frühstück zu machen, sieht genauso lecker aus wie bei Naddel.
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend, liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Doreen!
    Die Tassenkerzen sind eine tolle Idee. Das werde ich bestimmt mal probieren. Das Müsli sieht auch extrem lecker aus, da hat dein Schatz sich bestimmt gefreut.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Die Idee mit dem Glas ist klasse Doreen, brauchen und ab in den Müll.
    Und die Kerzen sind super schön geworden.
    Das war bestimmt eine tolle Festtafel.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Doreen, das ist ja eine geniale Idee. Ich hätte es mir wesentlich schwieriger vorgestellt, Tassenkerzen zu machen. Sehen richtig gut aus.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Doreen,
    Kerzen selber machen, dass wollte ich schon zu Weihnachten..aber bin nicht dazu gekommen. Dabei steht hier ein Karton mit schiefen und krummen Kerzen die verarbeitet werden wollen. Die Idee ,den Dort aus den Kerzen zu nehmen, ist klasse. Muss ich mir merken. Genauso wie die der Tassenkerzen. Richtig zauberhaft sieht das aus.

    Wünsche dir einen schönen Abend!

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen meine Liebe,
    deine Tassenkerzen sind klasse geworden! Manchmal schiebt man eine Idee ewig vor sich hin, weil man die Arbeit scheut, und dann ist es doch nicht so schlimm, gell. So ist er mir mit Beton gegangen.
    Auf deinem Kaffeetisch hat alles wunderbar zusammen gepasst! Auch die Blümchen sind soooo schön!
    Das Müsli sieht auch wunderschön und lecker aus! Da hat sich Männe bestimmt gefreut!
    Dir noch einen schönen Tag und dicken Knutscher,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  19. Da sind se ja, die Tassenkerzen. Da geht tatsächlich Einiges an Wachs rein. Ich war auch erstaunt. Tolle Deko für eure Feier und so schöne Blumen. Da hat die Mama sich bestimmt gefreut.

    Gott sein Dank hat bei uns noch keiner entdeckt wie lecker so ein Müsli im Glas ist. So kann ich es beruhigt über Nacht im Kühlschrank stehen lassen - grins.

    dicken Drücker zu dir
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Eine schöne Idee ist das mit den Tassenkerzen. Ich giesse ja auch sehr gerne Kerzen, aber das ist wirklich ganz besonders toll.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Doreen,

    ich bin ja ein totaler Fan von solch altem Geschirr, das sieht echt großartig aus, die kleinen Blümchen im Milchkännchen und die Kerzen in den Tassen. Ich will das auch mal machen, aber meine Kerzenreste landen immer irgendwie im Kamin. Mein Mann ist meist schneller als ich und verwendet sie dann als Kaminanzünder :-)).
    So, und nun werde ich mir mal mein Müsli für morgen vorbereiten, das liebe ich ja auch!

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen