Montag, 28. Juli 2014

Kreatives Chaos

Da ich ja das unglaubliche Glück habe, 
die gesamten Sommerferien frei zu haben 
(meistens sogar noch eine Woche länger) 
habe ich im Moment so viel Zeit und Muße.

Mir schwirren tausend Ideen im Kopf rum und ich komme mit der Ausführung kaum noch hinterher. Denn es liegen natürlich auch noch andere Dinge an, die normalerweise in dieser Zeit auf dem Plan stehen. Ausmisten, Keller aufräumen - mal wieder die Dinge tun die regelmäßig gemacht werden müssen, für die man aber im Arbeitsalltag wenig Zeit hat. Dazu gehört auch die Kleiderschränke der Kinder durchzusehn, nach Sachen die nicht mehr passen usw.

Den Anfang mit der Kleidung habe ich im Keller gemacht. Dort sah es aus wie in einer Kleiderkammer der Bahnhofsmission. Eine Freundin bekommt die abgelegten Sachen von Hugo, die Andere von Hermine, dort steht eine Tüte mit Kleidung die Hermine noch nicht passt (von einer weiteren Freundin) und da ein Karton mit Sachen vom großen Bruder, die dringend nach oben müssen weil sie sonst zu klein werden. Na ja, wer viele Kinder hat, der kennt das vielleicht.

Aber die ganze Kramerei der letzten Tage hat sich auch gelohnt. 
In vielerlei Hinsicht.
Zum Beispiel habe ich das gefunden:


Das traf sich ausgesprochen gut. Denn die Eierkartons stapelten sich schon im Keller (Messihaushalt :-) eben) und ich hatte angefangen, abends immer mal ein paar Eierkartonrosen zu machen um den Stapel abzubauen. 


Eigentlich wollte ich mir daraus einen richtigen Kranz machen. 
Aber ich lasse mich ja gerne inspirieren, also wurde es ein Herz :-)


Ich steh ja total auf diese Eierkartonrosen 
wie man *HIER* und *HIER* sehen kann.

Beim Aussortieren der Klamotten habe ich dann auch noch ein paar Kleidungsstücke gefunden, die zu schade zum Wegwerfen und zu oll zum Anziehen waren, sich aber gut zum Vernähen eignen würden. VERnähen ist bei mir auch der richtige Ausdruck. Ich kann ja eigentlich gar nicht nähen. Aber ich kann super gut improvisieren. Das gleicht mein Unvermögen an der Nähmaschine dann wenigstens geringfügig aus. 


Was aus diesem Stapel entstanden ist, zeige ich euch im nächsten Post.
Mal sone Frage an die Näherinnen unter euch: Warum reißt andauernd der Oberfaden? Und braucht man zum Nähen von Jeansstoff eine besondere Nadel? Diese Frage stellte sich mir als mir die 5. Nadel abgebrochen ist, ich mein Werk wütend in die Ecke gefeuert habe und erstmal heulen musste 
(bin halt ein sehr emotionaler Mensch).

Heute jedenfalls tun mir die Fingerkuppen weh weil ich nach der endgültig letzten Nadel die ich im Haus hatte, mit der Hand weitergenäht habe
 - mache ich ohnehin viel lieber.
Allerdings habe ich jetzt eine Ahnung davon, 
warum die Nähmaschine aufgegeben hat - AUA!

Ach ich habe noch so viele Ideen im Kopf, aber Freitag fahren wir in den Uralub und ich muss langsam anfangen ein paar sinnvolle Sachen zu machen... 
Kofferpacken und so.

Weiter geht es mit meinem Verhältnis zu unserem Briefträger. 
Nein, natürlich nicht so wie ihr denkt.
Obwohl, den sehe ich regelmäßiger als meine Eltern. 
So langsam sind wir beim täglichen Date angelangt. Besonders in den letzten beiden Wochen, denn da sind so viele schöne Dinge bei mir angekommen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Den Anfang hat die liebe Susanne gemacht. Sie hatte alles so liebevoll zusammengestellt. Leider wurde der Umschlag auf dem Weg zu mir misshandelt. So dass die schönen Veilchenbonbons ganz fehlten und der Teelichtbeutel zerstört war. Ich habe mich trotzdem riesig gefreut.


Am gleichen Tag, kam auch noch der Brief von meiner süßen Betty
Ihr wisst, ich bin ein großer Fan von ihrem Blog.
Und stellt euch vor, diese verrückte Nudel schickt mir einfach so einen liebevoll gefüllten Brief. Also keine Nettigkeitenrunde, kein Give Away... einfach so. Das hat mich echt berührt!Und das war alles drin! So schöne Sachen.


Einige Tage später erreichte mich der neue Stampin´Up Katalog von Christine.
Beim Katalog lagen noch kleine zauberhaft verpackte Leckereien 
und diese selbstgemachte Karte.
Irgendwie verdrehte Welt! Ich hab doch zu danken, für den Katalog!


Wer jetzt denkt, wir wären durch... ha... es geht noch weiter!
Es kamen nämlich auch noch Nettigkeiten von der lieben Nicole aus der Schweiz
Eine wunderschöne Schachtel gefüllt mit lauter kleinen Dingen.
Seht selbst - so süß!


Die Serie neigt sich "schon" dem Ende.
 Ihr müsst heute ein wenig Geduld mit mir haben...
Es kommt auch noch meine "Leichte Woche". Aber nun erstmal das schöne Give Away das ich bei Naddel gewonnen haben. Freu! Freu! Und sie hat sogar noch einen Teelichtbeutel und ein Teelicht mit dazu gelegt.Der kommt mit in den Urlaub!


Bei wem die Konzentration jetzt noch nicht nachgelassen hat, der wird gemerkt haben, das ich 2 Mal Nettigkeiten bekommen habe. Soll heißen, es gehen 6 Mal Nettigkeiten raus! Aber nicht mehr vorm Urlaub. Also erst im September. Wer aber trotzdem mit dabei sein möchte, möge es bitte mit einem Lauten "ich will" in seinem Kommentar Kund tun!

So, jetzt zu einem... mmmhhh...wie soll ich sagen?...schwierigen Thema :-)
Meine fast leichte Woche :-)))

Leute was soll ich sagen? Ich hab keine Lust mehr!
Endlich sind sie rum die 5 Wochen.


Ich hab diesmal auch wieder fleißig fotografiert 
und war so mittlmäßig diszipliniert. 
Es gab auch mal Eis und Schokolade und ich glaube 
die Woche davor hat sich ein wenig gerächt.


Ergebnis dieser Woche auf der Waage 

0, nix.


Egal, ich habe insgesammt 3,6 kg abgenommen, viele meiner Sachen passen wieder, und ich fühl mich viel wohler. 
Ich werd im Urlaub nicht verzichten aber bewußter essen. 
Resume: Ich bin zufreieden!

Jetzt habt ihr es geschafft, 
falls überhaupt noch jemand bis zum bitteren Ende geblieben ist. 
Ich schwirre jetzt ab in den Wäschekeller um noch die allerletzten Maschinchen vorm Urlaub anzuschmeißen. Euch wünsche ich einen zauberhaften Wochenstart.

Liebe Grüße aus Berlin
Doreen


Kommentare:

  1. Liebe Doreen,
    ja, deine Eierkartonrosen gefallen mir auch total gut und was du damit aus deinem Fundstück gezaubert hast ist total süß.
    Viele schöne Nettigkeiten sind bei dir eingetroffen und da du die Nettigkeiten erst im September versendest, mache ich sehr gerne mit, denn jetzt gleich wäre es bei mir auch nicht möglich. Also, ein ganz lautes ja ich will!
    Dann wollte ich dir unbedingt noch etwas berichten. Du erinnerst dich sicher an meinen Balkonpost von vor 2 Wochen, da hatte ich ja auf meine Hortensie hingewiesen. Es gibt Neuigkeiten: Sie hat doch tatsächlich Knospen angesetzt. Ich freu mich so!
    Bedanken möchte ich mich noch für deinen lieben Kommentar bei mir. Ich musste schon sehr schmunzeln als ich ihn gelesen habe.
    Ich wünsche dir einen schönen Montag. Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doreen,

    na da war ja wirklich dermaßen viel los bei Dir!! ich hab natuürlich bis zum Schluss durchgehalten. Ich freue mich für dich, dass Du Dich so wohl fühlst und wünsche Dir einen fantastischen Urlaub!!

    Achja, fast hätte ich es vergessen: Die Firma hatte mich angeschrieben, ob ich Lust habe teilzunehmen.

    Viele Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine liebe Doreen,
    wow was nen langer Post. Ich fange mal mit den Eierkartonrosen an, wahnsinn....
    Da muss ich mich doch gleich mal über die alten Kartons machen (ich bin auch ein Jäger und Sammler) zwinker....
    Wunderbare Nettigkeiten und Geschenke sind wieder bei Dir eingetroffen.
    Ich sag' doch jetzt mal "ich will"!
    Ich wünsche dir und Deiner Familie einen wunderschönen und erholsamen Urlaub.
    Ganz ♥liche Grüße aus Aschaffenburg
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Wegen des Oberfadens, könnte sein, dass du die Nadel falsch eingesetzt hast? Guck dir in der Beschreibung an, wie die Nadel richtig rum rein muss....
    Zum Jeansnähen unbedingt!! Eine Jeansnadel, für Jersey eine Trikotnadel. Sonst ärgerst du dich blau.....
    Deine Eierkartonwunder sind soo cool....!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doreen,
    mit den Eierkartonrosen bist du gerade etwas fleißiger als ich, bei mir stapeln sich gerade auch die Kartons. Das Herz sieht super aus!!!
    Nun zur Nähmaschine...Ja es gibt Jeans-Nadeln für die Nähmaschine, die sind wesentlich dicker und robuster (es gibt auch z. Bsp. Jersey und Leder-Nadeln...)
    Wenn der Oberfaden reisst, würde ich zuerst mal die Oberfadenspannung kontrollieren und im nächsten Zug die ganze Maschine mal durchölen nachdem du die Maschine mit einem Pinselchen saubergemacht bzw. von Flusen befreit hast. Manchmal hakt es einfach nur irgendwo. Dazu 1-2 Tropfen Nähmaschinenöl oder auch ganz normales Maschinenöl in die Unterfadeneinsetzkapsel (ich nenn das jetzt einfach mal so. also dort wo die Unterfadenspule eingesetzt wird) geben und eine Minute im Leerlauf nähen, damit sich das Öl verteilt. Oft läuft danach die ganze Maschine wieder ruhiger und rattert auch nicht mehr so. Wenn das alles nichts hilft könntest du noch einen anderen Faden probieren, um zu sehen, ob es speziell an diesem Faden liegt.
    Dann hoffe ich, dass es dadurch wieder geht...und du weiternähen kannst.
    Ach ja, ...3,6 kg ist doch super...langsamer ist eh besser. Versuch einfach weiterhin bewusst zu essen...

    Viele liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Doreen,die Eierkarton Rosen gefallen mir total gut. Sehen echt klasse aus.
    Und ich bin froh, dass ich nicht die einzigste bin, die nicht so gut mit der Nähma
    umgehen kann. Und du hast natürlich gaaaaanz tolle Präsente bekommen. Gern
    würde ich auch an deiner Nettigkeitsrunde teilnehmen, deshalb ein leises "ich will"
    an dieser Stelle. Schönen Urlaub LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doreen,
    Ich habe bis zum Schluß durchgehalten...und jetzt muss ich erst mal überlegen wo ich anfange..
    Ich habe ja auch drei Kinder und kenne das mit den Klamotten nur zu gut..
    Man räumt die Schränke auf und irgendwie kommt es einem danach vor als hätte man doppelt so viel Kleidung und bis alles wieder verstaut ist...so ätzend ..
    Deine Rosen finde ich auch super süß..habe selbst noch keine gemacht. Möchte mich aber auch mal versuchen..
    Und deine Dreieinhalb Kilo die du abgenommen hast ..das finde ich echt super...ich stelle mir das gar nicht so einfach vor..hast du toll gemacht.
    Dir und deinen lieben einen tollen Urlaub.
    Alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Doreen,
    auch ich habe bis zum Schluß durchgehalten, war gar nicht schwer.
    Erst einmal zu Deinem Nähproblem. Wenn der Faden reißt, ist entweder das garn Käse oder die Oberfadenspannung zu hoch, meistens reicht es da Rädchen ein klitzekleines bisschen zu drehen. Und manchmal kann es auch sein das sich irgendwo Fusseln gesammelt haben und der Faden einfach hängen bleibt. Beim Jeansstoff empfiehlt es sich eine dickere Nadel zu nehmen, meistens sind 70 er oder 80 er Nadeln Standard, versuch mal eine 90er, und darauf achten das sie fest und gerade sitzt.Oder wenn Du eine hast, so wie Yase sagte, Trikot- oder Jerseynadel.
    Deine Eierkartonrosen sind Klasse und das Herz daraus auch.
    Das Ausmisten der Kleiderschränke ist Gott sei Dank nicht mehr mein Job, nur meiner natürlich bleibt für mich.
    Ich ziehe den Hut, das Du so viel abgenommen hast, ich weiß nicht ob ich so diszipliniert wäre!
    Wenn ich nicht zu spät bin, sage ich gerne: Ich will!, da es ja dann auch etwas dauern wird. Ich wünsche Dir jetzt erst einmal einen super schönen Urlaub, wir fahren am Freitag. Ich habe zwar nicht so lange Urlaub wie Du, aber zur Zeit sitze ich ganz faul auf meiner Terrasse und genieße meinen ersten Urlaubstag
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Oh, Doreen! du bist doch kein Messie, du hast doch nur überall Ideen rumliegen! Deine Rosen zeigen es doch. So eine wundervolle Idee!
    Mit den Klamotten kenne ich nur zu gut, nicht von meinen Kindern, da habe ich ja 2 Einzelkinder. Noch aus meiner Kindheit kenne ich es nur zu gut.
    So tolle Nettigkeiten sind bei dir angekommen, da kannst du dich glücklich schätzen! Und wenn du im September wieder etwas verschicken möchtest, da will ich dann auch mal drankommen *grins*
    Urlaub habe ich schon seit längerem immer, und fahre meistens recht spontan mal zu lieben Bloggerinnen!
    Wünsche dir eine wunderschöne Auszeit und komme gut erholt wieder zurück!

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  10. mei do hast tolle SACHEN bekommen...
    und de ÜBERRASCHUNGSPACKTL..
    de gfrein mi ah immer am meisten
    dann wünsch i eich no an gaaaanz feina URLAUB;;
    hobs fein... bussale bis bald
    de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  11. Sehe dich gedanklich durchs Haus flitzen :-)
    Das Eierkarton-Rosenherz ist genau nach meinem Geschmack. Es ist hinreißend romantisch....ganz liebevoll von dir gebastelt.
    Ich hab auch Einiges auf dem Programm in den Ferien. Aber Stress mache ich mir nicht dabei, dass ist sicher wie das Armen in der Kirche.
    Den hatte ich ja zu Genüge in den vergangenen Wochen. Irgendwie macht der Sommer dauernd eine Pause. ..hm kein Tag ist hier wie der andere. Hm....sowas
    Winke dir aus dem Wäscheberg zu ;-)
    Viele liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Doreen,
    Dein Abnehmessen sieht verdammt lecker aus und wenn man dabei noch fast ganze vier Kilogramm verliert, ja, was will man mehr?! Bei mir würde das nie klappen .., da hilft immer nur sehr viel Sport und EXTREM gesundes Essen..
    Deine Nettigkeiten sind zuckerschön!
    Die Rosen aus Eierschachteln zu machen, hochkreativ, wie kommt man auf solche Ideen bloß!? Genial!
    Ganz liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  13. Doreen- deine Rosen sind ja himmlisch- wow! Sowas habe ich noch nie gesehen!

    Gratuliere zu den 3.6 Kilo---ich habe sie nicht geschafft!
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Doreen,
    3,6 Kilo sind doch super!
    Deine Eierkartonrosen sind der Oberhammer. Hab sie
    ja schon mal bei Dir bewundert, wußte nur nicht, das
    sie aus Eierkarton sind. Schaff ich das wohl auch????
    Ich finde sie sooo schön.
    Ab Mittwoch haben auch wir in Bayern endlich Ferien
    und ich werde auch mal ausmisten. Der ganze Dachspitz
    unseres Hauses ist Spielzimmer und unsere jungs wollen
    die ganze Playmobil Sammlung auslösen und einen großen
    Teil der etwa 120 Starwars Flieger (oder wie immer man das
    nennt) :-)) Aber nein, es ist nicht alles da wo es sein soll, da
    heißt es suchen, suchen, suchen auf 60 qm. Super gell! Das
    ist die Schlechtwetterbeschäftigung für die Ferien :-)
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Doreen,
    wow, was du abgenommen hast! Toll!
    Deine DIY Herzchen sind ja super geworden, da hat sich das ausmisten ja mal allefalls gelohnt! Bin begeistert, kannte das auch vorher gar nicht mit den Eierkartons!
    HHuuii und in Urlaub gehts für Euch? DAnn wünsche ich gaaanz viel Spaß und Freude, und dass du dich aufmutern kannst schonmal zu packen- Vorfreude ist doch die schönste Freude :)
    Viele liebe Grüße
    Deine Bella

    AntwortenLöschen
  16. Hej liebe Doreen,
    falls wir uns nicht mehr lesen sollten vor Freitag, wünsche ich Dir heute schon einen
    ganzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz wunderschönen Urlaub.
    Lass es dir gut gehen und genieße es!!!!! :-)

    Also der Kranz mit den Eierkarton Blüten gefällt mir seeeeeeeeeeeeeeeeehr :-)
    hehe
    Auf was Frau alles kommt.

    So ich muss leider schon wieder weiter....
    Viele Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Doreen,
    ja ausmisten hat auch so seine Vorteile!!!! Man findet ab und zu doch noch was ganz vergessenes! ...und du Künstlerin machst daraus gleich so ein bezauberndes Herz!!! Deine Eierkarton-Rosen sind einfach grandios...himmlisch...wundervoll!
    Ich wünsche dir einen schönen Abend
    Herzlichst
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Doreen,
    es sprudelt ja nur so aus dir raus!
    Kreatives Chaos find ich klasse. Habe am Sonntag bei meiner Tochter
    den Schrank aufgeräumt dort herrschte auch ein kreatives Chaos was
    ich dann wieder nicht so toll fand :))))
    Deine Abnahme ist toll 3,6 Kg in so kurzer Zeit!!!
    Da kann der Urlaub ja kommen!
    Viel Spaß beim Koffer packen usw.!!!!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  19. Das Rosenherz ist einfach himmlisch geworden!! Schmacht! Zur Nähmaschine brauch ich jetzt nichts mehr sagen, da gibt es schon etliche Kommentare dazu. Ich tippe auch auch Oberfadenspannung, oder es ist der Faden falsch eingefädelt?
    Ich sollte auch mal den Kleiderschrank durchforsten, werde ich demnächst noch machen, jedenfalls habe ich es mir auch im Urlaub vorgenommen. Ich wünsche dir einen erholsamen Urlaub und freue mich, wieder von dir zu hören!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Doreen, ich gerate ins schwärmen beim Anblick Deiner Eierkartonrosen.
    Die sehen fantastisch aus. Wirklich bezaubernd.
    Herzlichen Glückwunsch, dass Du so eisern geblieben bist. 3,6kg weniger ist der Hit!!!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  21. Hey liebe Doreen,
    was für ein Post, alles dabei... Die Rosen aus Eierkarton sind ja mal der Hammer, die sehen so klasse aus ☺
    Das mit der Kleiderkammer könnte auch bei mir sein... es sieht unten aus, als wenn ich!!! einen Messi-Haushalt führe ☺ Aber die Ferien fangen ja am Donnerstag bei uns an, mal gucken, meine Liste ist schon so lang...
    Glückwunsch zu 3,6 kg. Das ist ein toller Erfolg !!!
    Ich wünsch dir einen tollen Urlaub, stress dich bis dahin nicht so sehr und ich würd mich auch freuen, wieder von dir zu hören.
    Viele viele liebe Grüße von
    Ulli, die leider bei den Nettigkeiten aussetzt, weil bei mir noch ne Runde gelaufen ist und ich bald selber wieder eine ausgebe ☺

    AntwortenLöschen
  22. Also, ich habe bis zum Schluss gelesen und muss dir sagen, dass ich ebenfalls mit meiner Nähmaschine auf Kriegsfuss stehe und deshalb auch alles mir der Hand "vernähe", hihi!
    Deine Eierkartonrosen finde ich wunderschön
    Bei deinen Nettigkeiten würde ich gerne mitmachen, falls noch ein Plätzchen frei ist und wünsche dir vorsorglich schon mal einen schönen Urlaub!
    Liebste Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Doreen,
    die Eierkartonrosen sind immer wieder schön anzuschauen. Ich glaube ich muss mir auch mal wegstellen, unsere gehen immer wieder im Tausch zur Eierfrau zurück.
    Die Tipps für Dein Fadenproblem hast Du schon bekommen und die für die Nadel auch, also halte ich mich zurück und wünsch' Dir noch schöne Restferien.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Doreen!
    Deine Rosen sind wunderschön und auf dem Herz sind sie wunderschön. Das Herz hängt bei mir auch an der Gartentür, aber so tolle Rosen hat es nicht.
    Ich müsste auch den Keller entrümpeln, aber bei dem schönen Wetter hab ich keine Lust, grins!
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Doreen
    Ich habe auch schon seit Anfang Jahr vor meinen Kleiderschrank auszumisten... jetzt muss ich dann wirklich mal ran...
    Zum Jeans Nähen würde ich auch eine Jeansnadel nehmen. Und die Eierkartonrosen sind einfach wunderschön, habe sie auch schon auf den anderen Blogs bewundert und auf meine immer länger werdende To-do-Liste geschrieben :-)
    Ganz liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Doreen,
    Ausmisten macht Spaß, oder? Mir jedenfalls. Und dann wird alles bei Ebay verscherbelt...
    Zum Nähen von Jeans immer eine Jeans-Nadel benutzen. Die bricht nicht so leicht durch.
    Und Deine vielen Nettigkeiten sind ja Wahnsinn.
    Für Deine brauche ich noch Deine Adresse. Soll ich sie erst später verschicken? Nach Eurem Urlaub?
    Gibst Du mir noch kurz Bescheid, danke.
    Dir einen schönen Abend und pass auf Dein Rosenherz auf, sonst mopse ich ich mir,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Doreen,
    schick,was man aus alten Eierkartons noch so machen kann!
    Die Rosen passen prima auf das Herz!
    Muss bei meinem Sohn auch mal wieder Kleidung aussortieren...
    Du hast es gut und kannst die Koffer noch packen:)
    Freue mich mit dir über die gepurzelten Pfunde:):):)
    Ganz liebe Montagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Doreen, ich möchte auch so gerne ein paar Kilos abnehmen aber ich kriege die kurve nicht. 3,5 kg sind doch schon super...da würden meinen Hosen auch schon besser passen. Die Rosen sind toll geworden und ich bewundere dich für die Geduld so eine Menge anzufertigen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Doreen
    die Eierkartonrosen - immer noch sehr schön. Mein Kranz steht auch noch immer auf dem Regal. Ihr fahrt Ende der Woche? Wir dann in ca. drei ! Freu mich riesig. Viel Spaß in eurem Urlaub. Und grüß mir schon mal den See!
    Herzliche Grüße Maja

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Doreen,
    deine Gewichstabnahme ist doch super !!!! und deine Eierkartonsrosen finde ich auch toll. So was hab ich ausser bei dir noch nie gesehen !
    Traue mich noich einmal nach deiner Adresse zu fragen, bekomme ich sie *o*
    Hätte doch dein Päckchen auch gerne morgen bei der Post abgegeben.
    Ich wünsche dir fröhliches Ausmisten mit vielen schönen Funden und grüße dich
    gaaanz <3lich, Renate

    AntwortenLöschen
  31. Lieber Doreen,
    ich habe auch bis zum Ende gelesen :-)
    Obwohl es hier gerade gewittert und durch den Schornstein Wasser die Wohnzimmerwand entlang läuft. Mein Broemmel ist deswegen schon ganz nervös.
    Also deine Eierkartonrosen sehen ja toll aus. Da muss ich doch mal schauen und die nachmachen! Aufräumen und kramen finde ich super,aber nur wenn ich nicht dabei unter Zeitstress stehe. Sonst habe ich doch keine Zeit für Inspiration ;-)
    Leider kann ich dir wegen der Nähmaschine und der Nadel nicht helfen. Bin selbst völlig talentfrei :-)
    So jetzt wünsche ich dir einen schönen Abend bzw noch eine gute Nacht.
    Liebe Grüße
    Naddel

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Doreen,
    das glaube ich Dir!! 3,6 kg sind eine Menge und die Hosen und Röcke spannen auf alle Fälle nicht mehr!! ;-)
    Du hast so viele schöne Dinge bekommen, Du Glückliche!!
    Die Eierkartonrosen sehen auch so schön aus. Das würde ich auch mal gerne machen. :-)
    Ich wünsche Euch allen einen tollen Urlaub, liebe Doreen!
    ANi

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Doreen,
    also ich habe bis zum Ende gelesen. Die EierpackungRosen sehen ja genial aus. Übrigens ja du brauchst eine spezielle Jeansnadel für die Nähmaschine, sonst wird das nix :(.
    Dann weiterhin viel Erfolg und Vorfreude bei der Vorbereitung für euren Urlaub.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Doreen, na bei dir ist ja wieder ne Menge los. Dein Post hat wirklich den perfekten Titel ;-). So wie ich meine dich zu kennen, hast du bestimmt trotzt der vielen Projekte und Vorhaben alles im Griff. Ich freue mich, dass du mit deiner Gewichtsabnahme zufrieden bist. Sich Wohlfühlen ist wirklich das Wichtigste! Da es heute schon ziemlich spät ist, schaue ich mir dann morgen deine Rosen aus Eierpappen (das ist ja eine coole Idee) an.
    Liebe Grüße. Christine - Ja, ich bin nun auch wieder unter den aktiven Bloggern ;-)

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Doreen,
    hier im Fachwerkhäuschen gibt es (leider) keinen Keller,also muss ich immer alles gleich "unsichtbar" verstauen. Ist vielleicht aus besser, sonst würde ich noch mehr Dinge sammeln *g*...Deine Eierkartonrosen finde ich Klasse und werde ich sicherlich irgendwann mal ausprobieren.
    Ich würde es auch mal mit einer Jeansnadel probieren, und gleichzeitig die Fadenspannung kontrollieren, vielleicht gewinnt dann die Nähmaschine den Kampf mit dem Jeansstoff:)
    Tolle Nettigkeiten hast du bekommen.
    Und Glückwunsch zu den verlorenen Kilos:-)
    Ich wünsche dir eine schöne Urlaubszeit,
    liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Doreen,
    was für ein Post...Die Eierkartonrosen sind der Wahnsinn...und so tolle Nettigekeiten hast du bekommen...Und toll, dass du die 5 Wochen mit einem schönen Erfolg durchgehalten hast...Ich wünsche dir einen ganz tollen Urlaub...
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  37. "braucht man zum Nähen von Jeansstoff eine besondere Nadel? "
    Ja, zum Nähen von Jeansstoff braucht man eine besondere Nadel, weil der Jeansstoff sehr fest ist (für Leder auch wieder eine besondere Nadel); deshalb so oft abgebrochen. Das ist nicht ganz ungefährlich, weil die Nadel beim Brechen auch in deine Finger schießen kann.
    Für Klamotten gibt es ja unzählige Kleiderkammern in Berlin, wo du etwas abgeben könntest. Bahnhofsmission am Zoo ist die bekannteste Adresse in Berlin, aber die sind primär für Obdachlose mit dem Fokus auf Männer. Du hast ja zarte Frauen- und Kinderkleidung, so dass sich Kleiderkammern für armutsbetroffene Familien besser eignen würden. Jahresringe z.B. hat für die ganze Familie und nehmen bis auf Unterwäsche alles, auch Nachthemden. http://www.jahresringe-ev.de/aktuelle_projekte-1.html Ich kenne Voigtstr. im Friedrichshain persönlich. Die sind wirklich ehrlich und hängen die Spenden sofort in den Verschenkraum. Bei uns in Kreuzberg haben sich die Mütter super organisiert, dass Kinderkleidung weiter gegeben werden kann, weil es sonst zu schade wäre. Das ist nicht nur für arme Leute, sdn für alle Eltern, bzw. letztendlich ja deren Kinderchen. haha
    Deine Eierkartonrosen begeistern mich ja sehr. Eierkartons hatte ich bisher auch immer weggegeben. Zum größten Teil an den Sozialladen in der Nähe, weil dort Eier verkauft werden und zu Ostern an Tagesstätten, die damit basteln, was wohl vorzugsweise Nester sind oder zur Aufbewahrung für die Bemalten/zu Bemalenden. Nun muss ich gleich mal schauen, wie die Rosenherstellung aus Karton funktioniert hihi.
    Wünsche dir einen schönen Urlaub und weiterhin viel Erfolg beim Abnehmen. (Sei froh, dass du nicht richtig dick bist.) Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bringe unsere gebrauchten Sachen schon seit Jahren in eine soziale Einrichtung bei uns um die Ecke. Nie würde ich was wegwerfen. Ich freue mich immer wenn andere Menschen sie noch gebrauchen können und ich auf diesem Wege noch ein wenig helfen kann. :-)

      Löschen
  38. Liebe Doreen! Was du aus Eierkartons so machen kannst ist ja erstaunlich!!! Schön, dass du beim MMM mitmachst ! Falls wir uns nicht mehr "sehen" wünsche ich dir einen schönen Urlaub! Erhol dich gut und genieße die Zeit! So, und jetzt muss ich deinen Post nochmal lesen - war für ein Mal zu viel Input für mich! ;-))
    GLG Anne

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Doreen,
    das Eierkartonherz ist der Knaller. Him, sonst sind die meist für den Müll, aber sowas Schönes draus entstehen zu lassen lässt mein Bastelherz höher schlagen.
    Mein Urlaub steht noch aus und was soll ich sagen.....ich muss auch dringend die Klamotten meiner Rasselbande aussortieren. Sammelt sich so viel an, vor allem warum wachsen die Geister so schnell. Vor allem werden sie größer als ich, aber ich bin auch nicht die Größte, muss man dazu sagen.
    LG von Stine

    AntwortenLöschen

  40. Tach liebe Doreen,
    siehste, so schnell habe ich mich angepasst - ich bin ja schon seit Samstag in Deiner schönen Stadt!
    Super Idee wie Du Deine Eierschachteln verarbeitest, vielleicht sollte ich auch mal sammeln und kreativ werden.
    Gratuliere Dir zu Deiner Abnahme - toll, dass Du durchgehalten hast.
    3,60 kg ist doch super, weil Du ja sowieso dünn bist!
    Schöne Geschenke hast Du bekommen und es haben sich ja schon wieder Mitspieler gefunden für die nächste Runde.
    Zu Deinem Nähmaschinenproblem kann ich nur sagen - das Problem mit dem Faden liegt sicher an der Spannungseinstellung.
    Ich wünsche Dir viel Spass beim Kofferpacken und in Deinem Urlau bsowie gute Erholung!

    Liebe Grüsse,
    Ingrid


    AntwortenLöschen
  41. Hallo Doreen, die Eierkartonrosen sind total super. Habe ich noch nie gesehen, gefällt mir wirklich sehr gut.
    Bei deinem Nähmaschinenproblem kann ich dir leider nicht helfen.
    Die Nettigkeiten sind alle sehr hübsch, viel Freude damit.
    Viel Spaß bei den Urlaubsvorbereitungen und ich gratuliere dir zu deinen verlorenen Kilos! :))
    Liebe Grüße, Mimi

    AntwortenLöschen
  42. Die Eierkartonrosen sind ja der Hammer, habe ich noch nie gesehen. Richtig schön geworden.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  43. Hallo Doreen,

    da bin ich ja froh, dass es Dir genauso geht, wie mir :-) Jede Menge Ideen, die verwirklicht werden wollen, aber der Tag hat nun mal nur 24 Stunden - mit Job, Haushalt, Kinder (und da ist ja auch noch der Mann ) ist es wirklich schwierig, die innere Ruhe zu bekommen. Was hast Du da für tolle Eierkartonrosen gemacht - bin verliebt, das gebe ich offen zu :-) Hast Du da auch eine Anleitung, oder soll ichs einfach mal so versuchen? Ja, bei uns steht auch der Urlaub bevor und da muss erst einmal alles liegen bleiben. Ich habe - wie Du - die kompletten Ferien frei und da geht dann schon noch was, wenn wir vom Urlaub zurück kommen. Ich wünsche Dir und Deiner Familie die allerschönsten Urlaubstage und freue mich schon, was Du uns im nächsten Post zeigen wirst. Sei ganz lieb gegrüßt Petra

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Doreen,
    ich beneide Dich um Deine freie zeit, bin aber auch echt entzückt über Deine kreativen Einfälle. Das Herz gebastelt aus alten Eierkartons ist echt unglaublich schön geworden. Ganz tolle Idee!
    Weiterhin viel Kreativität wünscht Dir,
    Heike

    AntwortenLöschen